Zum Hauptinhalt springen

Heftis Coup in Frankreich

Beat Hefti gelingt im Viererbob eine Premiere. Der Schweizer Top-Pilot gewinnt in La Plagne erstmals ein Weltcup-Rennen mit dem grossen Schlitten.

Eine willkommene Premiere: Pilot Beat Hefti schnappt sich im Vierer seinen ersten Weltcup-Sieg.
Eine willkommene Premiere: Pilot Beat Hefti schnappt sich im Vierer seinen ersten Weltcup-Sieg.
Keystone

Nachdem er am Vortag mit dem Boblet Platz 2 belegt hatte, steigerte sich Beat Hefti noch einmal. Zusammen mit seinen Hinterleuten Alex Baumann, Thomas Lamparter und Jürg Egger siegte er neun Hundertstel vor dem Weltcup-Leader Alexander Subkow. Dritter wurde mit dem zweiten russischen Team Alexander Kasjanow. Rico Peter rundete das starke Schweizer Ergebnis mit Platz 6 ab.

Insgesamt war es für Hefti der elfte Weltcupsieg als Pilot, die bisherigen zehn hatte er aber allesamt mit dem Zweier errungen.

si/fal

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch