Zum Hauptinhalt springen

Hirschers nächster Streich

Marcel Hirscher gewinnt in Kranjska Gora auch den Slalom. Doch auch Henrik Kristoffersen darf jubeln.

In einer eigenen Liga: Marcel Hirscher.
In einer eigenen Liga: Marcel Hirscher.
Keystone

Nachdem er am Samstag sowohl den Gesamtweltcup als auch die Disziplinenwertung für den Riesenslalom ins Trockene gebracht hatte, konnte Marcel Hirscher im Slalom ziemlich unbeschwert angreifen. Er tat dies eindrücklich. Der 26-jährige Salzburger, der seinen 39. Weltcupsieg feierte, war nochmals eine Klasse für sich. Um 81 Hundertstel liess er den Norweger Henrik Kristoffersen hinter sich.

In Kranjska Gora war aber auch der Zweite ein Gewinner. Kristoffersen, nach dem ersten Durchgang lediglich Sechster, sicherte sich erstmals eine kleine Kristallkugel. Der 21-jährige Skandinavier steht schon vor dem Finale in St. Moritz als Sieger im Slalom-Weltcup fest. Dritter in Kranjska Gora wurde der Italiener Stefano Gross.

Die Schweizer blieben unter den Erwartungen. Daniel Yule war als 16. noch der beste von Swiss-Ski. Aber auch der Walliser kam nicht gewünscht durch. Im ersten Lauf hatte seine gute Startnummer 8 nicht nutzen können. Der unmittelbar hinter Hirscher gestartete Walliser büsste über zwei Sekunden ein und belegte bei Halbzeit lediglich Position 26. Neben Yule punktete auch noch Ramon Zenhäusern (23.). Luca Aerni musste im zweiten Lauf nach einem schweren Fehler zurücksteigen. Dem Berner blieb so nur Rang 26. Marc Gini hatte den finalen Lauf um drei Hundertstel verpasst.

Kranjska Gora. Weltcup-Slalom der Männer: 1. Marcel Hirscher (Ö) 1:46,24. 2. Henrik Kristoffersen (No) 0,81 zurück. 3. Stefano Gross (It) 1,11. 4. Fritz Dopfer (De) 1,26. 5. Marco Schwarz (Ö) 1,27. 6. Alexis Pinturault (Fr) 1,46. Ferner: 16. Daniel Yule (Sz) 2,08. 23. Ramon Zenhäusern (Sz) 2,89. 26. Luca Aerni (Sz) 6,47.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch