Zum Hauptinhalt springen

«Ich bin ein Heimweg-Toggenburger»

Skispringer Simon Ammann möchte 2014 in Sotschi noch einmal eine Medaille holen. Und dann? Den schwächelnden Tourismus im Obertoggenburg würde er gern managen und voranbringen.

«Für mich geht es nun darum, dass ich den Sport super abschliessen kann»: Skispringer Simon Ammann. (Foto: Dominique Meienberg)
«Für mich geht es nun darum, dass ich den Sport super abschliessen kann»: Skispringer Simon Ammann. (Foto: Dominique Meienberg)

Seit kurzem sind Sie lizenzierter Privatpilot. Wie fühlt es sich an, im Cockpit zu sitzen?

Gut. Es ist eine super Abwechslung. Heute Morgen bin ich mit einer Cessna 152 geflogen. Ein Zweiplätzer. Eine fliegende Schüssel. Das ist, wie wenn man einen VW-Käfer durch die Luft steuert.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.