Zum Hauptinhalt springen

«Ich bin gespannt, wie sich das Knie anfühlen wird»

Beat Feuz kehrt im kanadischen Lake Louise in den Skizirkus zurück. Redaktion Tamedia hat den Berner Speedfahrer zu seinem Comeback befragt.

Geglücktes Comeback: Beat Feuz zeigt in Lake Louise Leistungen, die zu Hoffnungen Anlass geben. Im Training von Beaver Creek läuft es dem Berner nicht so gut. (5. Dezember 2013)
Geglücktes Comeback: Beat Feuz zeigt in Lake Louise Leistungen, die zu Hoffnungen Anlass geben. Im Training von Beaver Creek läuft es dem Berner nicht so gut. (5. Dezember 2013)
Keystone
In gewohnter Umgebung: Beat Feuz und Lara Gut machen sich für das Fotoshooting von Swiss-Ski in Zermatt bereit. (24. September 2013)
In gewohnter Umgebung: Beat Feuz und Lara Gut machen sich für das Fotoshooting von Swiss-Ski in Zermatt bereit. (24. September 2013)
Keystone
So haben ihn die Schweizer Skifans am liebsten: Feuz in Action bei seinem letzten Weltcup-Einsatz in Schladming. (Bild: 17. März 2012)
So haben ihn die Schweizer Skifans am liebsten: Feuz in Action bei seinem letzten Weltcup-Einsatz in Schladming. (Bild: 17. März 2012)
Georg Hochmuth, Keystone
1 / 19

Im März 2012 fuhr Beat Feuz letztmals im Weltcup, damals lieferte er Marcel Hirscher bis zum letzten Rennen einen Kampf um den Gesamtweltcup. Danach erlitt der Schweizer einen Infekt im linken Knie, dessen Ursache wohl nie ganz geklärt werden kann. Das Problem wurde zu spät erkannt, am Ende verdankte es Feuz mehreren Notoperationen im Inselspital in Bern, dass er sein Bein nicht verlor. Bei der Abfahrt in Lake Louise gibt Feuz am Samstag sein Comeback als Rennfahrer, am Mittwoch steht das erste Training auf dem Programm.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.