«Im Kino ist es noch viel schmerzhafter»

Lara Gut wird bei ihrer Premiere mit «Looking for Sunshine» in Zürich noch einmal emotional durchgeschüttelt.

«Am liebsten hätte ich ein paar Mal auf den Stoppknopf gedrückt»: Lara Gut zu ihrem Startschuss mit «Looking for Sunshine». (Video: Sebastian Rieder)

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Konfrontation ist hart, aber sie muss sein. Nur einen Tag nach dem Saisonstart in Sölden präsentiert Lara Gut in Zürich erstmals ihren neuen Film vor grossem Publikum. «Es ist emotional für mich, die Bilder noch einmal vor Augen zu haben», sagt Gut. «Es ist schon speziell, mich auf dem grossen Screen zu sehen.»

Das Riffraff an der Langstrasse ist an diesem Sonntagabend rappelvoll, und die über 250 Gäste sind überrascht, wie offen und schonungslos die Skifahrerin die schwersten Jahre ihres Lebens auf die Leinwand bringt. «Am liebsten hätte ich ein paar Mal auf den Stoppknopf gedrückt», sagt Gut, «und im Kino ist alles noch schmerzhafter.»

Dass die 27-jährige Tessinerin in «Looking for Sunshine» die Schattenseiten ihrer steilen Karriere beleuchtet und damit an die Öffentlichkeit geht, wirkt für die Gesamtweltcupsiegerin von 2016 wie eine Befreiung. «Der Film erinnert mich daran, wie ich als Mensch leben möchte.»

Gleichzeitig aber trennt sie sich in den sozialen Netzwerken von Twitter und Instagram. «Das ist ein Teil meiner Entwicklung. Ich möchte wieder mehr Zeit für mich. Und dass ich nicht mehr auf Social Media bin, heisst ja nicht, dass ich nicht lebe. Ich fühle mich stark reduziert, wenn man mich nur auf Instagram beschränkt.»

Premiere im Kino
Thun: Montag, 29.10., um 20.15 Uhr im Rex mit Bruno Kernen und Christoph Kunz.
Bern: Freitag, 2.11., um 20.15 Uhr im ­Cineclub mit Bernhard Russi.
Zürich: läuft seit 28.10. im Riff Raff und ab 1.11. im Houdini.

Erstellt: 29.10.2018, 13:59 Uhr

Artikel zum Thema

Gewinn des Gesamtweltcups «war der Tiefpunkt in meinem Leben»

Video Lara Gut gewährt in ihrem Kinofilm «Looking for Sunshine» ungewohnt intime Einblicke in ihre Welt abseits der Scheinwerfer im Skizirkus. Mehr...

Lara Gut will keine Zeit mehr auf Instagram verschwenden

Die Schweizer Skirennfahrerin hat fast alle ihrer Accounts gelöscht. Sie will sich auf Sport und Familie konzentrieren. Mehr...

«26 Siege und allein? Das lohnt sich nicht»

Lara Gut ist nun mehr als nur eine Ausnahmeerscheinung auf der Piste – sie ist auch Valon Behramis Ehefrau. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Blogs

Sweet Home Willkommen im Weihnachtswunderland

Mamablog Zur Erholung ins Büro?

Newsletter

Der ideale Start in den Tag

Sie wollen täglich die besten Beiträge aus der Redaktion?
Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter «Der Morgen».

Die Welt in Bildern

Feuerschweif: Eine Spezialeinheit demonstriert am Indian Navy Day in Mumbai ihr Können. (4. Dezember 2019)
(Bild: Francis Mascarenhas) Mehr...