Zum Hauptinhalt springen

Langläuferin Von Siebenthal tritt zurück

Ihr Körper und ihr Kopf hätten sich gegen das Training gewehrt, sagt die 26-jährige Berner Oberländerin.

Hat genug: Nathalie von Siebenthal beendet ihre Karriere bereits im Alter von 26 Jahren. Mit ihr geht die beste Schweizer Distanzläuferin der letzten Jahre.
Hat genug: Nathalie von Siebenthal beendet ihre Karriere bereits im Alter von 26 Jahren. Mit ihr geht die beste Schweizer Distanzläuferin der letzten Jahre.
Peter Schneider, Keystone
Von Siebenthal war während fünf Saisons im Weltcup unterwegs, gab ihr Debüt im Dezember 2013. Ihre beste Klassierung im Gesamtweltcup war der 17. Rang, erreicht hatte sie dieses Ergebnis jeweils im Winter 2016/17 und 2017/18.
Von Siebenthal war während fünf Saisons im Weltcup unterwegs, gab ihr Debüt im Dezember 2013. Ihre beste Klassierung im Gesamtweltcup war der 17. Rang, erreicht hatte sie dieses Ergebnis jeweils im Winter 2016/17 und 2017/18.
Gian Ehrenzeller, Keystone
Im vergangenen März siegte Von Siebenthal beim Engadiner Skimarathon und posierte danach mit Dario Cologna, dem Sieger bei den Männern.
Im vergangenen März siegte Von Siebenthal beim Engadiner Skimarathon und posierte danach mit Dario Cologna, dem Sieger bei den Männern.
Ennio Leanza, Keystone
1 / 4

Nathalie von Siebenthal wird die neue Saison der Langläufer nicht in Angriff nehmen. Die Berner Oberländerin zieht sich per sofort vom aktiven Sport zurück. Sie hätte im Herbst Lust gehabt auf das Training, erklärt die 26-Jährige, «allerdings wehrten sich schon nach wenigen Tagen Kopf und Körper dagegen». Mit Von Siebenthal tritt auch die beste Schweizer Distanzläuferin der vergangenen Jahre zurück.

Fünf Jahre lang lief Von Siebenthal im Weltcup mit, 20 Mal schaffte sie es in die Top-10 und an den Olympischen Spielen 2018 in Pyeongchang holte sie zwei Diplome. Zudem lief sie bei Weltmeisterschaften zweimal unter die besten sieben, wurde 2015 Sechste über zehn Kilometer, 2017 Vierte im Skiathlon und 2019 Siebte über 30 km Freistil. Im vergangenen März triumphierte Von Siebenthal beim Engadiner Skimarathon.

Von Siebenthal hatte da schon angekündigt, eine Auszeit zu nehmen. Sie habe sich körperlich und mental ausgelaugt gefühlt, erklärte sie. Nun also ist die Karriere vorbei, Von Siebenthal sagt: «Ich freue mich, an Neujahr zu Hause zu sein und nach Lust und Laune zum Langlaufen zu gehen – so lange und so langsam ich will.»

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch