Zum Hauptinhalt springen

Mit der Drohne über den Hundschopf

In der Lauberhorn-Abfahrt präsentiert das Schweizer Fernsehen am Samstag seine neueste Errungenschaft. Eine Drohne fliegt den Fahrern beim Hundschopf hinterher.

Thomas Wälti
Spektakuläre Kulisse: Der Hundschopf ist das Wahrzeichen der Lauberhorn-Abfahrt.
Spektakuläre Kulisse: Der Hundschopf ist das Wahrzeichen der Lauberhorn-Abfahrt.
Keystone

Morgen gibt es am Lauberhorn weltexklusive Skibilder. Erstmals kommt im alpinen Abfahrtsklassiker eine mit einer Kamera bestückte Drohne zum Einsatz. Um 12.22 Uhr ist es bei der Einfahrt Richtung Hundschopf so weit: Das unbemannte Luftfahrzeug, ferngesteuert von zwei Spezialisten, fliegt SF-Kamerafahrer Bruno Kernen im Abstand von zehn Metern ein Stück hinterher. Die Drohne ist eine weitere Innovation des Schweizer Fernsehens. Das Fluggerät wurde im vergangenen Jahr bereits bei der Mountainbike-WM in Champéry und beim Unspunnen-Schwinget in Interlaken eingesetzt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen