Zum Hauptinhalt springen

Mit kreativer Vorbereitung

Die Schweizer Langläufer mit Olympiasieger Dario Cologna starten morgen nach speziellem Test in die Saison.

Das Erfolgsduo: Dario Cologna (links) mit seinem persönlichen Trainer Fredrik Aukland.
Das Erfolgsduo: Dario Cologna (links) mit seinem persönlichen Trainer Fredrik Aukland.
Keystone

Es war eine Einheit der besonderen Art. Toni Livers trug in diesem internen Massenstartrennen die Startnummer eins, Dario Cologna die zwei und Remo Fischer die drei. Im klassischen Stil über 10 Kilometer liess sie ihre Trainerin Guri Hetland gegeneinander antreten. Sie muss lachen, wenn sie über die bizarre Situation nachdenkt. Denn ausser dem Schweizer Trio war hoch oben in Schweden in Kiruna am Sonntag kein weiterer Langläufer «am Start». Dafür hatte Hetland einen lokalen Speaker organisiert und das Stadion beschallen lassen, um die ohnehin schon ungewöhnliche Rennsituation realistischer zu gestalten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.