Mit Zimtschnecken auf Abschiedsfahrt

Frida Hansdotter und Felix Neureuther haben sich aus dem Skizirkus verabschiedet. Die Schwedin auf spezielle Art.

Die Abschiedsfahrt von Frida Hansdotter. (Video: SRF)

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Zwei lange und grossartige Skikarrieren gingen am Sonntag beim Weltcup-Finale in Andorra zu Ende. Jene der Schwedin Frida Hansdotter und jene des Deutschen Felix Neureuther.

Hansdotter fuhr im ersten Lauf des Riesenslaloms in einer schwedischen Tracht die Piste hinunter. Auf ihrer Abschiedsfahrt hatte sie einen Korb mit Zimtschnecken dabei, die sie den Trainern am Pistenrand und im Zielraum verteilte. Dort gab es für Hansdotter von ihren Teamkolleginnen auch noch eine Champagnerdusche. Die 33-jährige Schwedin gewann in ihrer Karriere vier Weltcuprennen, fünf WM-Medaillen und wurde 2018 Olympiasiegerin.

Neureuther, der in seiner Karriere 13 Weltcupsiege und fünf WM-Medaillen gewann, verzichtete auf grosses Spektakel. Im Ziel wurde der 34-jährige Deutsche von seinen Teamkollegen wie Hansdotter mit einer Champagnerdusche verabschiedet.

Felix Neureuthers letzter Slalomlauf. (Video: SRF) (heg)

Erstellt: 17.03.2019, 15:34 Uhr

Artikel zum Thema

Shiffrin holt sich auch die Kristallkugel im Riesen

Mikaela Shiffrin feiert beim Riesenslalom in Soldeu den 17. Saisonsieg. Damit sichert sie sich auch die Disziplinenkugel. Mehr...

Daniel Yule im Saison-Final auf dem Podest

Daniel Yule belegt den dritten Rang beim Slalom in Soldeu direkt vor Ramon Zenhäusern. Clement Noel gewinnt das letzte Rennen der Saison. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Kommentare

Blogs

Mamablog Der verlorene Sohn in der Fankurve

Geldblog Wie Sie Ihre Finanzziele erreichen können

Weiterbildung

Lohncheck in Pflegeberufen

Qualifiziertes Pflegepersonal ist rar. Eine Pflegeinitiative setzt sich darum für höhere Löhne ein.

Die Welt in Bildern

Klimawand: Andres Petreselli bemalt in San Francisco eine Hausfassade mit einem Porträt von Greta Thunberg. (8. November 2019)
(Bild: Ben Margot) Mehr...