Zum Hauptinhalt springen

«Wir müssen die Fahrer jetzt schützen»

Swiss-Ski-Präsident Urs Lehmann hat in seiner Karriere selbst erlebt, wie schlechte Teamresultate den Einzelnen runterziehen. Von seinen jungen Athleten wünscht er sich mehr Frechheit.

«Janka trägt vieles mit sich aus. Das ist bei einem Défago einfacher, an ihn kommt man leichter ran»: Urs Lehmann zur aktuellen Krise im Männer-Skiteam.
«Janka trägt vieles mit sich aus. Das ist bei einem Défago einfacher, an ihn kommt man leichter ran»: Urs Lehmann zur aktuellen Krise im Männer-Skiteam.
Keystone

Wie sehr beunruhigt Sie die aktuelle Situation im alpinen Männerteam?

Die Situation ist sicher nicht zufriedenstellend. Als Skination und gemessen am Potenzial, das die Athleten haben, muss man mehr erwarten, als bisher in dieser Saison herausschaute.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.