Zum Hauptinhalt springen

WM 2017 in Deutschland und Frankreich

Der Hockey-Weltverband IIHF hat am Rande der laufenden Weltmeisterschaft den Austragungsort der WM 2017 bekannt gegeben. Diese wird in Deutschland und Frankreich stattfinden.

Die Hockey-Weltmeisterschaft 2017 findet in Deutschland und Frankreich statt. Der Kongress der IIHF entschied sich für die gemeinsame Bewerbung beider Länder und gegen die Kandidatur des Duos Dänemark/Lettland. Die Spiele finden in Köln und Paris statt, ab den Halbfinals werden alle Spiele in der deutschen Domstadt ausgetragen.

Die nächsten Weltmeisterschaften finden 2014 in Weissrussland (Minsk), 2015 in Tschechien (Prag/Ostrava) und 2016 in Russland (Moskau/St. Petersburg) statt. Auch der Schweizer Verband überlegt sich, sich in näherer Zukunft wieder für eine WM zu bewerben, wie die Verbandsvertreter am Rande der WM in Stockholm verlauten liessen. Als frühestmöglicher Zeitpunkt käme wohl 2019 in Frage, zehn Jahre nach dem Turnier in Bern und Kloten.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch