Zum Hauptinhalt springen

YB mit klarer Leistungssteigerung gegenüber Startspiel

Der FC Basel und die Berner Young Boys feierten am Uhrencup in Grenchen Prestige-Erfolge.

Basel setzte sich gegen Panathinaikos Athen mit 2:0 durch, YB besiegte UEFA-Cup-Sieger Schachtjor Donezk mit 2:1.

Damit wird der Turniersieger erst im vierten und letzten Spiel vom Mittwoch zwischen Basel und Donezk ermittelt. Basel geht nach dem 2:0-Sieg über Panathinaikos Athen als Leader in diese Partie. Für Basel waren beim verdienten 2:0 gegen Panathinaikos in einer gutklassigen Partie Federico Almerares und Benjamin Huggel erfolgreich.

Die Young Boys setzten sich gegen UEFA-Cup-Sieger Schachtjor Donezk dank einer Doublette von Seydou Doumbia mit 2:1 durch. Der Stürmer von der Elfenbeinküste stellte den Sieg mit dem Treffer zum 2:1 in der Schlussminute sicher. Dabei nutzte der Torschützenkönig der letzten Axpo-Super-League-Saison eine Unaufmerksamkeit in der Abwehr der Ukrainer kaltblütig aus. Die Berner zeigten keinen übertriebenem Respekt vor dem renommierten Gegner und siegten verdient.

Rangliste (nach 3 von 4 Spielen): 1. Basel 1/3 (2:0). 2. Young Boys 2/3 (3:3). 3. Panathinaikos Athen 2/3 (2:3). 4. Schachtjor Donezk 1/0 (1:2).

Verbleibendes Spiel vom Mittwoch: Basel - Schachtjor Donezk (19:30).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch