Zum Hauptinhalt springen

Zehnjähriger setzte Schachweltmeister Anand matt

Ein zehnjähriges Schach-Talent aus Usbekistan setzt bei einem Turnier in Taschkent den Weltmeister Viswanathan Anand matt.

Temur Igonin habe die Partie gegen den mehr als 30 Jahre älteren Inder klar gewonnen, meldete die Nachrichtenagentur Ria Nowosti aus der zentralasiatischen Republik.

Der als "Wunderkind" bezeichnete Junge hatte bereits im Vorjahr in China die Asien-Meisterschaft für den Schach-Nachwuchs für sich entschieden. In Taschkent trat Anand gegen 20 einheimische Spieler an. Der 41-jährige Weltmeister, der seinen Titel im Frühjahr 2012 verteidigen muss, verlor dabei auch gegen eine Junioren-Meisterin.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch