Zum Hauptinhalt springen

ZSC Lions finden Nachfolger für Meister-Coach Hartley

Der Nachfolger von Bob Hartley steht fest. Marc Crawford nimmt die Vertragsofferte des ZSC Lions an und soll in die grossen Fussstapfen des Meistertrainers treten.

Die Zürcher Klubleitung wollte das Engagement des langjährigen NHL-Coachs am frühen Montag Nachmittag nicht bestätigen. Sie tat dies dann aber wenige Stunden später in einem Communiqué doch noch. Der 51-jährige Kanadier Crawford unterschrieb mit dem Schweizer Meister der letzten Saison einen Vertrag über zwei Jahre.

Die Lions stellen rund vier Wochen nach dem ausserplanmässigen Abschied von Hartley den nächsten Stanley-Cup-Sieger vor. Als 35-Jähriger führte Crawford Colorado Avalanche 1996 in der ersten Saison der damals neuen Franchise zur wichtigsten Trophäe im Klub-Eishockey. Fünf Jahre später wiederholte Hartley den Coup mit Colorado.

Zuletzt war Crawford, der während 15 Saisons 1234 NHL-Spiele als Trainer absolvierte, als Experte des kanadischen TV-Senders TSN aktiv. Neben Colorado coachte Crawford in der NHL auch die Vancouver Canucks, die Los Angeles Kings sowie zuletzt in den Saisons 2009/10 und 2010/11 die Dallas Stars. Dazu war er auch Cheftrainer der kanadischen Nationalmannschaft (Olympische Spiele 1998 und Spengler Cup 2011).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch