Zum Hauptinhalt springen

Zwei US-Rekorde zum Auftakt - WM ohne Katie Hoff

Mark Gangloff und Julia Smit haben am ersten Tag der US-Meisterschaften in Indianapolis zwei neue Landesrekorde aufgestellt. Katie Hoff dagegen verpasst die WM.

Gangloff gewann über 100 m Brust in 59,01 und war bei Streckenhälfte sogar auf Weltrekordkurs. Smit siegte über 200 m Lagen in 2:09,34. Zu einem hart erkämpften Sieg kam Ryan Lochte über 400 m Lagen: Der Olympiadritte auf dieser Strecke setzte sich erst auf der letzten Bahn in 4:06,40 gegenüber Tyler Clary (4:06,96) durch. Die Olympiazweite von Peking, Katie Hoff, wurde über 400 m Crawl nur Sechste und verpasste damit die Qualifikation für die Weltmeisterschaft in Rom (17. Juli bis 2. August).

An den fünftägigen US-Trials in Indianapolis werden die Startplätze für die WM vergeben. Neben den Titelverteidigern dürfen nur die ersten beiden je Disziplin für das US-Team beim Saison-Höhepunkt in Rom an den Start gehen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch