Zum Hauptinhalt springen

Zwei Verteidigertore entscheiden zu Gunsten Biels

Verteidiger Tom Preissing entscheidet im Finish mit zwei Toren zum 3:1 für den EHC Biel das Berner Derby gegen Langnau. Die Seeländer setzen sich am Ende mit 3:2 durch.

Mit viel Glück hatten die SCL Tigers ihre ersten zwei Heimspiele in der neuen Saison gewonnen. Gegen Servette setzten sie sich mit 4:3 im Penaltyschiessen durch, gegen Lugano machten sie im Finish aus einem 1:3 ein 4:3. Gegen Biel fehlte dieses Glück. 116 Sekunden vor Schluss verkürzte Pascal Pelletier auf 2:3. Danach kamen die Langnauer bis zur Schlusssirene noch zu fünf Torschüssen und drei Grosschancen. Diesmal gelang die späte Wende aber nicht mehr.

Der 32-jährige amerikanische Verteidiger Tom Preissing avancierte so zum Matchwinner. Seine zwei Treffer vom 1:1 zum 3:1 innerhalb von 136 Sekunden waren seine ersten Skorerpunkte überhaupt in der Schweiz. Beide Tore Preissings bereitete Marco Truttmann vor.

Biel klaute die drei Punkte im Emmental nicht. Die Seeländer dominierten die Partie und führten die Tigers vor allem im zweiten Abschnitt phasenweise vor. Und im Gegensatz zum Dienstag, wo sie in Davos in der Schlussphase unter Druck nach einer 3:0-Führung völlig die Nerven verloren, bewahrten sie diesmal ruhig Blut.

Langnau - Biel 2:3 (0:1, 1:0, 1:2).

Ilfis. - 5344 Zuschauer. - SR Popovic, Arm/Küng. - Tore: 20. (19:16) Bordeleau (Wellinger, Beaudoin/Ausschluss Philippe Rytz) 0:1. 22. Lukas Haas (Kuris McLean, Reber/Ausschluss Tschantré) 1:1. 55. Preissing (Truttmann, Wellinger) 1:2. 57. Preissing (Truttmann) 1:3. 59. Pelletier (Perreault, Claudio Moggi) 2:3. - Strafen: 6mal 2 Minuten gegen Langnau, 3mal 2 Minuten gegen Biel. - PostFinance-Topskorer: Pelletier; Marc Wieser.

Langnau: Esche; Stettler, Reber; Schilt, Simon Lüthi; Kim Lindemann, Philippe Rytz; Lardi; Sandro Moggi, Claudio Moggi, Bucher; Perrault, Pelletier, Genazzi; Simon Moser, Kurtis McLean, Lukas Haas; Leblanc, Gustafsson, Adrian Gerber; Rexha.

Biel: Berra; Gossweiler, Kparghai; Huguenin, Steinegger; Wellinger, Preissing; Scalzo, Fröhlicher; Ehrensperger, Peter, Tschantré; Truttmann, Bordeleau, Beaudoin; Lauper, Miéville, Marc Wieser; Wetzel, Gaetan Haas, Zigerli.

Bemerkungen: Langnau ohne Neff (krank), Biel ohne Spylo und Gloor (beide verletzt). - Pfostenschuss Simon Moser (57.). - Timeouts: Langnau (59:20); Biel (58.).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch