Zum Hauptinhalt springen

Zweites WM-Gold für Japanerin Asada

Die Japanerin Asada Mao hat zum Abschluss der Eiskunstlauf-Weltmeisterschaften in Turin zum zweiten Mal den Titel gewonnen.

Die 19-jährigige Olympia-Zweite siegte mit 197,58 Punkten. Silber ging an Olympiasiegern Kim Yu-Na aus Südkorea, die Finnin Laura Lepistö sicherte sich Bronze.

Turin. Weltmeisterschaften. Frauen. Schlussklassement: 1. Mao Asada (Jap) 197,58. 2. Kim Yu-Na (SKor) 190,79. 3. Laura Lepistö (Fi) 178,62. 4. Miki Ando (Jap) 177,82. 5. Cynthia Phaneuf (Ka) 177,54. 6. Carolina Kostner (It) 177,31. 7. Mirai Nagasu (USA) 175,48. 8. Ksenia Makarowa (Russ) 169,64. 9. Rachael Flatt (USA) 167,44. 10. Viktoria Helgesson (Sd) 161,79.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch