Zum Hauptinhalt springen

Zürich verdichtenStadt geht urbanes Experiment zu weit

In einem Laborquartier soll die Stadt das Leben in der Dichte testen. So weit kommt es aber nicht, weil etwas fehlt.

Wie bleibt die Lebensqualität in einer verdichteten Stadt erhalten? In einem Stadtlabor könnten Lösungen auf solche Fragen entwickelt werden.
Wie bleibt die Lebensqualität in einer verdichteten Stadt erhalten? In einem Stadtlabor könnten Lösungen auf solche Fragen entwickelt werden.
Foto: Gaëtan Bally (Keystone)

Bis 2030 soll die Stadt Zürich weiterwachsen. Und wie! 80’000 zusätzliche Einwohner dürfte das Stadtgebiet dereinst zählen. Neben der baulichen Verdichtunges gibt kaum noch freie Flächen in der Stadt bringt dieses Ziel auch diverse andere Herausforderungen mit sich. Und es stellen sich Fragen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.