Zum Hauptinhalt springen

Neues Coronavirus an der SchuleStadt Zürich verschickt Notruf an Eltern

Um die Schliessung von Schulen zu verhindern, verhängt der Kanton eine Maskenpflicht in der Primarschule. Die Lehrer fordern besseren Schutz.

Die Maskenpflicht an der Oberstufe wird im Kanton Zürich auf die Mittelstufe ausgedehnt. Ab Montag müssen also auch 4.-Klässler überall in der Schule eine Maske tragen.
Die Maskenpflicht an der Oberstufe wird im Kanton Zürich auf die Mittelstufe ausgedehnt. Ab Montag müssen also auch 4.-Klässler überall in der Schule eine Maske tragen.
Foto: Raphael Moser

Im Kanton Zürich werden am Montag die Schutzmassnahmen an den öffentlichen Schulen verschärft. Damit sollen neue ansteckendere Varianten des Coronavirus präventiv bekämpft werden. Die Quarantänemassnahmen wurden bereits angepasst, und es mussten deswegen bereits vorübergehend ganze Schulen geschlossen werden (lesen Sie hier mehr dazu).

Bis Ende Februar gilt neu für die Schülerinnen und Schüler ab der 4. Klasse der Primarstufe auf dem Schulareal, in den Schulgebäuden und im Unterricht eine Maskenpflicht, wie die Bildungsdirektion am Donnerstag mitteilte. In Mehrjahrgangsklassen mit Schülerinnen und Schülern der 3. und 4. Klasse gilt die Maskenpflicht bereits für die Drittklässler. Gestrichen wird der Schwimmunterricht ab der 4. Klasse.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.