Zum Hauptinhalt springen

Jedes Huhn muss in die DatenbankStadtmenschen entdecken ihre Liebe zum Federvieh

Sie halten Wachteln auf der Terrasse, Enten als Haustiere, Hühner im Garten. Was viele nicht wissen: Die Tiere müssen registriert werden. Denn die Vogelgrippe ist nicht verschwunden.

Hühnerhof in einem Stadtzürcher Quartier: Die Zahl der Hobby-Geflügelhaltungen nimmt zu.
Hühnerhof in einem Stadtzürcher Quartier: Die Zahl der Hobby-Geflügelhaltungen nimmt zu.
Bild: Samuel Schalch

Ein Architektenehepaar mit schönem Haus in der Stadt Zürich hält im grossen Garten drei Hühner. Die Kinder sollen wissen, woher die Eier kommen. Eine Studenten-WG in der Nähe des Irchelparks zieht auf der Terrasse mehr als ein Dutzend Wachteln auf. In der Genossenschaft gibt es eine «Hühnergruppe», die sich um den Hühnerhof in der Siedlung kümmert. Ein Rentnerpaar hält drei Laufenten als Haustiere.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.