Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Support für «Marsch fürs Läbe»Sterbehelfer setzt sich für Abtreibungsgegner ein

Die Demonstrationsfreiheit gelte in einem Rechtsstaat für alle: Ludwig A. Minelli, hier am Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe.

hub

43 Kommentare
Sortieren nach:
    Roland Kunz

    Das Weltbild von L. Minelli braucht niemand zu teilen, aber seine demokratische Haltung zur legitimen Meinungsäusserungsfreiheit ist absolut korrekt. Es ist betrüblich, dass diese Grundfrage in vielen Beiträgen von der Übereinstimmung mit der eigenen Meinung abhängig gemacht wird. Garniert mit dem unzutreffenden Vorwurf, die «fürs Läbe Marschierenden» wollten andern etwas verbieten oder respektieren die Frauen nicht. Wer so argumentiert, war nie an einem solchen Marsch, hat nie erlebt, dass Organisatoren und Teilnehmer fürs Leben sind, das ungeborene wie das geborene. In Achtung vor dem Leben wollen sie Alternativen zum erzwungenen Tod aufzeichnen.