Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Abstimmung vom 27. SeptemberSteuervorlage: Welcher Abzug den Frauen wirklich nützt

Für Mütter mit kleinen Kindern lohnt es sich heute oft nicht, das Arbeitspensum zu erhöhen.

Abzug für alle bringt wenig

Kita-Kosten fallen stark ins Gewicht

Auf den Wohnort kommt es an

23 Kommentare
    Julia Röder

    Zum besseren Verständnis des Problems: pro Kitatag kostet eine Säuglingsbetreuung ca. 600 CHF. Das sind im Jahr 7‘200 CHF im Jahr. Die aktuell möglichen Abzüge (übrigens Abzüge=keine Subventionen - hat mit hohler Hand nichts zu tun...) decken nicht einmal 1.5 Tage! Angesichts steigender Kitakosten alle paar Jahre wird es Zeit, dass die Abzüge endlich steigen! Ausserdem sollten man mal anfangen richtig zu rechnen bevor vorschnell behauptet wird, dass nur die hohen Einkommen profitieren. 160‘000/13/2=6‘150. Also ab einem steuerbaren Einkommen von 6‘150 CHF beider Eltern profitiert man voll. Das durchschnittliche Einkommen ist 6‘500 CHF. Das entspricht zwar noch nicht den steuerbaren Einkommen - aber die kursierenden Aussagen sind schon etwas absurd.