Autor:: Alexandra Kedves


News

«Alice im Wunderland» divers – wie sinnvoll ist das?

Die Repräsentation von Minderheiten beschäftigt den amerikanischen Literaturbetrieb. Die Lesereise einer Bestsellerautorin wurde abgesagt. Mehr...

Das neue Netzwerk spielt

Nicolas Stemann und Benjamin von Blomberg präsentieren ihre erste Saison am Schauspielhaus Zürich – mit acht spannenden Hausregisseuren, Milo Rau und Christoph Marthaler. Und Riesenensemble. Mehr...

Im Dunkeln hört es sich besser

Leiser Abschied, lauter Applaus: Barbara Freys letzte Inszenierung ihrer Zürcher Intendanz bringt James Joyce’ Erzählung «Die Toten» auf die Pfauenbühne. Mehr...

Über die Sehnsucht nach reinigendem Terror

Karin Henkel holte im Schiffbau eine Adaption von Thomas Manns Roman «Der Zauberberg» mit ihrem Ensemble in unsere fiebrige Zeit, ohne es zu verfälschen. Schwindelerregend. Mehr...

Wie sich Jan Böhmermann zum Buhmann der Österreicher macht

Video Der Polit-Comedian zeigt eine Ausstellung zu rechtsextremen Tendenzen in Österreich – in Graz. Und provoziert im ORF. Mehr...

Interview

«Nein, es braucht keine westlich-liberale Leitkultur!»

Interview Theaterpionier Johan Simons nennt sich einen weissen, alten Mann. Aber er hat Häuser geleitet, wo es abgeht – politisch, divers, künstlerisch. Jetzt kommt seine «Unterwerfung» in die Schweiz. Mehr...

«Gerade in Schweizer Dörfern habe ich grosse Freiheit erlebt»

Interview Der amerikanisch-nigerianische Autor Teju Cole zeigt die Schönheit der Schweiz in einem traumhaften Fotoband. Er habe bei uns ein beglückendes «Weitwegsein» verspürt. Mehr...

«Frauenquote? Total überholt»

Die Zürcher Künstlerin Alexandra Bachzetsis ist unterwegs von Moma bis Gessnerallee. Eine Frauenquote lehnt sie ab – und nimmt hier Stellung. Mehr...

Schluss mit «Schätzchen»: Frauen aus Film und Theater wehren sich

Diese Schweizer Schauspielerinnen lassen sich nicht mehr zu #MeToo-Opfern machen. Sie wehren sich mit einem neuen Verein. Mehr...

Englisch für Expats auch am Schauspielhaus

Englischer O-Ton im Kino, englische Übertitel im Theater: Die moderne Lingua franca setzt sich in der Zürcher Kulturszene durch. Mehr...

Hintergrund

Die mit der Berliner Schnauze

Die Schauspielerin Katharina Thalbach ist eine Fighterin, schimpft über Regietheater wie über Machos. Jetzt tritt sie mit der Band The Beauty of Gemina in der Schweiz auf. Mehr...

Kulturgenuss verlängert das Leben

Gehen Sie 2020 mehr ins Theater, ins Museum, ins Konzert! Das ist buchstäblich ein Jungbrunnen, wie eine Studie deutlich zeigt. Mehr...

Diese Brett- und Kartenspiele punkten in der Familie

Der Markt hyperventiliert, die wichtigste Spiele-Messe stellt über 1500 Neuigkeiten vor. Wir sagen, welche bei uns daheim ankommen. Mehr...

In Polen fehlt ihr die frische Luft

Danuta Stenka, Filmschauspielerin und Grande Dame des polnischen Theaters, ist Protagonistin im «Kirschgarten» am Zürcher Schauspielhaus. Mehr...

«Die Kinder sind der Dummheit der Erwachsenen ausgeliefert»

Porträt Die mexikanische Autorin Valeria Luiselli hat für ihren Roman an der Südgrenze der USA recherchiert, wo Grausames passiert. Mehr...

Meinung

Die Demokratie stirbt unter grellem Gelächter

Johan Simons’ flockige Adaption von Houellebecqs Roman «Unterwerfung» ist auf der Pfauenbühne in Zürich zu sehen. Mehr...

Wenn uns die Welt entgleitet

Der Zürcher Hausregisseur Alexander Giesche liest Max Frischs «Der Mensch erscheint im Holozän» als irrlichterndes Gedicht übers weisse Rauschen im Kopf. Mehr...

Wenn Schwulsein tödlich ist

TV-Kritik Der neue Köln-«Tatort» zeigt verlorene Kinder – und Erwachsene – in einer Gesellschaft, die jeden passend macht. Oder niedermacht. Mehr...

Sie wollen in Ruhe reich sein

Nicolas Stemann hebt Ayn Rands Neoliberalen-Bibel «Der Streik» als Musical-Satire in den Schiffbau. Zum Mitswingen. Mehr...

Was tun, wenn die Rente nicht reicht?

TV-Kritik Der neue München-«Tatort» schickt seine Best-Ager-Ermittler ins Elend der Altersarmut – und etlicher anderer Probleme. Die träfen Sprüche dazu versaufen fast im Film-Zuviel. Mehr...

Service

Sieben Tipps fürs Zürcher Theater Spektaktel

Wie fährt man hin? Wo lohnen sich Abstecher? Und wie überbrückt man Wartezeiten? Wir haben die Antworten. Mehr...


Videos


«Mir sind die Tränen gekommen»
Der Schweizer Schriftsteller Thomas Hürlimann ...

«Alice im Wunderland» divers – wie sinnvoll ist das?

Die Repräsentation von Minderheiten beschäftigt den amerikanischen Literaturbetrieb. Die Lesereise einer Bestsellerautorin wurde abgesagt. Mehr...

Das neue Netzwerk spielt

Nicolas Stemann und Benjamin von Blomberg präsentieren ihre erste Saison am Schauspielhaus Zürich – mit acht spannenden Hausregisseuren, Milo Rau und Christoph Marthaler. Und Riesenensemble. Mehr...

Im Dunkeln hört es sich besser

Leiser Abschied, lauter Applaus: Barbara Freys letzte Inszenierung ihrer Zürcher Intendanz bringt James Joyce’ Erzählung «Die Toten» auf die Pfauenbühne. Mehr...

Über die Sehnsucht nach reinigendem Terror

Karin Henkel holte im Schiffbau eine Adaption von Thomas Manns Roman «Der Zauberberg» mit ihrem Ensemble in unsere fiebrige Zeit, ohne es zu verfälschen. Schwindelerregend. Mehr...

Wie sich Jan Böhmermann zum Buhmann der Österreicher macht

Video Der Polit-Comedian zeigt eine Ausstellung zu rechtsextremen Tendenzen in Österreich – in Graz. Und provoziert im ORF. Mehr...

«Die Schulkinder leben voller Angst»

Jennifer Clement, Autorenverband-Präsidentin, erhielt schon Morddrohungen, wenn sie für ihre Romane recherchierte. Im jüngsten, «Gun Love», geht es um die Waffenwut in den USA. Mehr...

Das Volk, das nie altert

Hanya Yanagiharas Roman «Ein wenig Leben» war ein Welterfolg. Jetzt schiebt der Verlag ihr Debüt nach: Über einen Forscher, der ein Menschenfreund ist – und ein Pädophiler. Mehr...

Nicht mal der Gott des Mischpults überlebt das neoliberale Schlachten 

Peter Kastenmüller hat Virginie Despentes’ «Subutex»-Trilogie auf die Zürcher Neumarkt-Bühne gebracht. Mehr...

Geschichtsträchtig, aber unpraktisch

Stadtrat und Schauspielhaus wollen den Pfauen umbauen. Heimatschützer und manche Politiker sind dagegen. Mehr...

Im Reich der Untoten

Der Regisseur Stefan Pucher und der Autor Dietmar Dath haben am Pfauen eine «Frankenstein»-Version zur – na ja – monströsen Uraufführung gebracht. Überzeugen konnte sie nicht. Mehr...

Er stemmt das Unmögliche

Der Film- und Bühnenstar Devid Striesow, der sich Ende Januar als «Tatort»-Kommissar verabschiedet, tritt am Freitag in «Unendlicher Spass» im Zürcher Schiffbau auf. Mehr...

Turnen und Turteln in der Affenhand

René Pollesch brachte im Zürcher Pfauen sein neues Stück «Ich weiss nicht, was ein Ort ist, ich kenne nur seinen Preis » zur Uraufführung. Ablachen, Augenreiben und Applaudieren. Mehr...

Ein Literaturtheater frischt sich auf

Ursina Greuel und Tamaris Mayer leiten künftig das Sogar-Theater in Zürich. Auf der kleinen Bühne steht die Lust am Text im Zentrum. Mehr...

Wenn sich Kriegsveteranen auf der Bühne begegnen

Die renommierte argentinische Regisseurin Lola Arias tourt durch die Schweiz. Und spricht Tacheles über ihre Heimat und den Kunstbetrieb. Mehr...

Seine Figuren sind Archetypen

Der schottische Autor Irvine Welsh ist mit «Trainspotting» weltbekannt geworden. Auch wenn er zu Ruhm und Ehre gekommen ist, bleibt er seinen Themen treu. Mehr...

«Nein, es braucht keine westlich-liberale Leitkultur!»

Interview Theaterpionier Johan Simons nennt sich einen weissen, alten Mann. Aber er hat Häuser geleitet, wo es abgeht – politisch, divers, künstlerisch. Jetzt kommt seine «Unterwerfung» in die Schweiz. Mehr...

«Gerade in Schweizer Dörfern habe ich grosse Freiheit erlebt»

Interview Der amerikanisch-nigerianische Autor Teju Cole zeigt die Schönheit der Schweiz in einem traumhaften Fotoband. Er habe bei uns ein beglückendes «Weitwegsein» verspürt. Mehr...

«Frauenquote? Total überholt»

Die Zürcher Künstlerin Alexandra Bachzetsis ist unterwegs von Moma bis Gessnerallee. Eine Frauenquote lehnt sie ab – und nimmt hier Stellung. Mehr...

Schluss mit «Schätzchen»: Frauen aus Film und Theater wehren sich

Diese Schweizer Schauspielerinnen lassen sich nicht mehr zu #MeToo-Opfern machen. Sie wehren sich mit einem neuen Verein. Mehr...

Englisch für Expats auch am Schauspielhaus

Englischer O-Ton im Kino, englische Übertitel im Theater: Die moderne Lingua franca setzt sich in der Zürcher Kulturszene durch. Mehr...

«Entscheidend wäre, deutlich früher zu fördern»

Interview Der Rektor der Pädagogischen Hochschule Zürich, Heinz Rhyn, über den Pisa-Schock, den Einfluss der Schule – und Luca Hänni. Mehr...

«Denkt daran: Es ist Trump, der hier spricht»

Interview Historikerin Jill Lepore sieht Amerikas Demokratie in Gefahr. Der aktuelle Präsident sei beispiellos – aber auch das Silicon Valley sei mitschuldig. Mehr...

«Wir sind hier alle keine Despoten!»

Interview Am Mittwoch ist Saison-Auftakt am Schauspielhaus Zürich: Ein Vorab-Besuch bei Hausregisseur Christopher Rüping und Schauspielerin Maja Beckmann. Mehr...

«20 Prozent Maturanden an Gymnasien sind die richtige Quote»

Interview Deutsche Expats üben Kritik am «Gymi-Graben». Ist unser Schulsystem zu selektiv? Ein Bildungsexperte verneint scharf. Mehr...

«Uns wurde von allen Seiten von der Landiwiese abgeraten»

Heute ist die grosse Preisverleihung am Zürcher Theater Spektakel: ein etabliertes Kulturevent mit Stadtpräsidentin. Doch der alte Geist weht noch, finden zwei Festival-Urgesteine. Mehr...

«Leute, euch fehlt es in der Schweiz an nichts!»

Interview Die mexikanische Starautorin Aura Xilonen ist in der Schweiz. Als Kind litt sie an Hunger. Heute hat sie ein Problem mit Donald Trump. Mehr...

«Für mich wirkt diese Begründung wie ein Witz»

Interview Die «New York Times» verzichtet in Zukunft auf politische Cartoons und entlässt ihren Schweizer Karikaturisten Patrick Chappatte. Der zeichnet ein düsteres Bild. Mehr...

«Da widerspreche ich ABSOLUT»

Darf eine Feministin keine Kinder haben? Diese Frage versetzt Liv Strömquist in Rage. #MeToo überzeugt die Künstlerin auch nicht ganz. Mehr...

«Ein wenig muss man für den Job im Kampfmodus sein»

Interview Heute noch eine letzte Premiere, dann geht Peter Kastenmüller, Co-Leiter des Neumarkt-Theaters. Er blickt zurück auf sechs Jahre in Zürich, wo er sich nach Verrissen auch mal einsam fühlte. Mehr...

«Der Verkehr steht still wegen des neuen Schauspielhauses»

Die neuen Intendanten des Zürcher Schauspielhauses über Budgetkürzungen, den Pfauen-Umbau und ablenkende Beschilderungen. Mehr...

Die mit der Berliner Schnauze

Die Schauspielerin Katharina Thalbach ist eine Fighterin, schimpft über Regietheater wie über Machos. Jetzt tritt sie mit der Band The Beauty of Gemina in der Schweiz auf. Mehr...

Kulturgenuss verlängert das Leben

Gehen Sie 2020 mehr ins Theater, ins Museum, ins Konzert! Das ist buchstäblich ein Jungbrunnen, wie eine Studie deutlich zeigt. Mehr...

Diese Brett- und Kartenspiele punkten in der Familie

Der Markt hyperventiliert, die wichtigste Spiele-Messe stellt über 1500 Neuigkeiten vor. Wir sagen, welche bei uns daheim ankommen. Mehr...

In Polen fehlt ihr die frische Luft

Danuta Stenka, Filmschauspielerin und Grande Dame des polnischen Theaters, ist Protagonistin im «Kirschgarten» am Zürcher Schauspielhaus. Mehr...

«Die Kinder sind der Dummheit der Erwachsenen ausgeliefert»

Porträt Die mexikanische Autorin Valeria Luiselli hat für ihren Roman an der Südgrenze der USA recherchiert, wo Grausames passiert. Mehr...

Er forderte sie auf, mehr zu zeigen

Machtmissbrauch im Job erleben auch junge Schauspielerinnen hierzulande. Ein Opfer erzählt. Mehr...

«Ich empfehle ausdrücklich Teams für die Leitung von Theatern»

Rollen werden gegen Sex vergeben, Übergriffe sind nicht selten: Theaterforscher Thomas Schmidt schockt mit einer Studie die Szene. Mehr...

«Die Welt hat aufgehört, realistisch zu sein»

Deshalb muss die Literatur noch wilder daherkommen: Eine Begegnung mit Salman Rushdie und ein Gespräch, in dem Präsident Trump nicht zu vermeiden ist. Mehr...

Der linke PR-Crack

Imran Ayata ist Politikwissenschaftler, Autor und DJ. Er hat Tipps für die Linken, die regelmässig vor den rechten Storytelling-Künsten in die Knie gehen. Mehr...

Warten ist die Hölle – in Damaskus oder in Zürich

Die Chemie stimmt zwischen Regisseurin Ivna Zic und Autorin Lubna Abou Kheir. Am Freitag wird «Gebrochenes Licht» in Zürich uraufgeführt. Es geht um neue und alte Heimaten. Mehr...

Alter Hund, was nun?

Katzen und Hunde sind geliebte Familienmitglieder. Wie viel Medizin ist vertretbar, wenn sie krank oder alt werden? Ein persönlicher Bericht und einige harte Fakten. Mehr...

Diese Küsse in Mossul waren lebensgefährlich

Milo Raus Theater «Orest in Mossul» handelt von Homosexuellen – im vom IS zerstörten Gebiet ein heikles Thema. Mehr...

«Man wird in Elite und Nicht-Elite eingeteilt»

Zwei Deutsche erzählen, warum sie der Schweiz den Rücken kehren. Hauptproblem: das Schweizer Schulsystem. Mehr...

Viele Deutsche haben keine Lust mehr auf die Schweiz

Die Statistiken zeigen: Die Deutschen mögen die Schweiz immer noch. Aber nicht mehr ganz so fest. Die Gründe. Mehr...

Jung und politisch gewinnt beim Theater Spektakel

Nach 18 Tagen ging das Zürcher Theater Spektakel zu Ende. Es griff den Trend zu Produktionen von und mit Jugendlichen auf – und traf damit das Publikum ins Herz. Mehr...

Die Demokratie stirbt unter grellem Gelächter

Johan Simons’ flockige Adaption von Houellebecqs Roman «Unterwerfung» ist auf der Pfauenbühne in Zürich zu sehen. Mehr...

Wenn uns die Welt entgleitet

Der Zürcher Hausregisseur Alexander Giesche liest Max Frischs «Der Mensch erscheint im Holozän» als irrlichterndes Gedicht übers weisse Rauschen im Kopf. Mehr...

Wenn Schwulsein tödlich ist

TV-Kritik Der neue Köln-«Tatort» zeigt verlorene Kinder – und Erwachsene – in einer Gesellschaft, die jeden passend macht. Oder niedermacht. Mehr...

Sie wollen in Ruhe reich sein

Nicolas Stemann hebt Ayn Rands Neoliberalen-Bibel «Der Streik» als Musical-Satire in den Schiffbau. Zum Mitswingen. Mehr...

Was tun, wenn die Rente nicht reicht?

TV-Kritik Der neue München-«Tatort» schickt seine Best-Ager-Ermittler ins Elend der Altersarmut – und etlicher anderer Probleme. Die träfen Sprüche dazu versaufen fast im Film-Zuviel. Mehr...

Drei Stunden Tschechow-Therapie

Hausregisseurin Yana Ross gab ihren Einstand mit einem «Kirschgarten» sehr frei nach Tschechow und sehr nah an uns. Mehr...

Das Kind wiederbeleben oder nicht?

Todkranke Kinder zerreissen ihren Eltern das Herz – und stellen sie vor schwierige Fragen. Eine sensible SRF-Doku besucht dazu drei Familien. Mehr...

Schneewittchen ravt durch die Klimaapokalypse

Der Zürcher Schauspielhaus-Co-Chef Nicolas Stemann hat jetzt eine «Schneewittchen»-Version für Erwachsene vorgelegt. Lohnt sich. Mehr...

Die grössten Theaterleute des 21. Jahrhunderts

Das deutschsprachige Theater hat in den letzten 20 Jahren etwas Entscheidendes wiederentdeckt: seinen heiligen Ernst. Das sind die 20 prägendsten Figuren. Mehr...

Drei Generationen Scham – und ihre Comics

Julie Doucet, Liv Strömquist und Katja Klengel zeigen und zeichnen, dass nichts, was zu einem Frauenkörper gehört, eklig ist. Mehr...

Schneewittchen macht den Zwergen Pussyterror

«Schneewittchen Beauty Queen» ist Nicolas Stemanns erste Regiearbeit als Co-Chef des Schauspielhauses Zürich: ein royales Feuerwerk hoch über den Köpfen der kleinen Besucher. Mehr...

«Greta» hat den Swag

Suna Gürler, verantwortlich für die Jugendarbeit am Schauspielhaus Zürich, hat ein voll im Jetzt verankertes Stück Teenagerwelt zur Uraufführung gebracht. Famos! Mehr...

Und wie zornig sind Sie?

Christopher Rüping hat nun die erste Saison der neuen Schauspielhaus-Intendanz richtig eröffnet – mit einer Adaption von John Steinbecks «Früchte des Zorns». Die macht uns aber eher tränenselig. Mehr...

Zu dieser Skulptur gehören wir alle

Die Wahlzürcher Performancekünstlerin Simone Truong nimmt das Publikum bei ihrem Gang durch eine Welt ohne Licht mit: eine zeitgenössische Strategie, die direkt auf unsere Sinne zielt. Mehr...

Missbraucht, getötet, verscharrt

Der gefeierte Autor Colson Whitehead erzählt in «Die Nickel Boys» vom realen Schicksal junger Schwarzer in einer Besserungsanstalt. Seine Europa-Tournee musste er jetzt aus familiären Gründen abbrechen. Mehr...

Sieben Tipps fürs Zürcher Theater Spektaktel

Wie fährt man hin? Wo lohnen sich Abstecher? Und wie überbrückt man Wartezeiten? Wir haben die Antworten. Mehr...

«Mir sind die Tränen gekommen»
Der Schweizer Schriftsteller Thomas Hürlimann ...

Stichworte

Autoren

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Newsletter

Der ideale Start in den Tag

Sie wollen täglich die besten Beiträge aus der Redaktion?
Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter «Der Morgen».

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Abo

Abo Digital Light - 18 CHF im Monat

Unbeschränkter Zugang auf alle Inhalte und Services (ohne ePaper). Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!