Autor:: Andreas Tobler


News

Solothurner Filmtage weisen Jean-Claude Bastos' Geld zurück

Schweizer Kulturveranstalter und die Uni Zürich haben viel Geld von Jean-Claude Bastos angenommen. Die Solothurner Filmtage aber wollen nichts mit ihm zu tun haben. Mehr...

Ringier und seine Millionenmacherin

SonntagsZeitung Wie der Schweizer Verleger von einer staatlich subventionierten Lücke profitiert haben könnte. Mehr...

Milo Raus Film gegen Massaker

SonntagsZeitung Der Filmemacher kehrt zurück in den Kongo, wo er mit seinem «Tribunal» das Unrecht bekämpfen will. Mehr...

Entschied die Liebe über den Ankauf von Kunst?

Die Graphische Sammlung der Nationalbibliothek hat Werke eines Künstlers erworben, der heute mit der Leiterin dieser Sammlung verheiratet ist. Mehr...

Eine Ikone, derer niemand überdrüssig wurde

Er war der perfekte Leichtmacher und beherrschte einfache Tricks mit stupender Perfektion. Nun ist Clown Dimitri im Alter von 80 Jahren gestorben. Eine Würdigung. Mehr...

Interview

«Für Westeuropa sind wir Ungarn Clowns. Oder sogar Vampire»

Interview Der ungarische Regisseur Kornél Mundruczó über sein Heimatland und seinen neuen Film «Jupiter’s Moon». Mehr...

«Wir brauchen eine Revolution»

Interview Cédric Wermuth glaubt wie Marx, dass der Sozialismus die Zukunft ist. Er glaubt auch, dass die Digitalisierung mehr Gerechtigkeit schaffen kann. Mehr...

«Alles könnte noch viel schlimmer sein»

SonntagsZeitung Die Schweiz sei «des Wahnsinns», schrieb Lukas Bärfuss vor zwei Jahren. Wie sieht er das heute? Mehr...

«Oliver verhält sich wie ein öffentlicher Ankläger»

Interview Der Historiker Caspar Hirschi plädiert dafür, dass sich nicht nur Betroffene zu #MeToo äussern sollen. Mehr...

«Ich wollte beweisen, dass es mich nicht braucht»

SonntagsZeitung Der österreichische Autor Clemens Setz über künstliche Intelligenz, das Zusammenleben mit Robotern und sein neues Buch «Bot», für das er keine Zeile schreiben musste. Mehr...

Hintergrund

«Ich habe Ingeborg geliebt, so wie ich lieben kann»

SonntagsZeitung Mit den unveröffentlichten Notizheften von Max Frisch sind wir live mit dabei, wie er liebt und lebt. Mehr...

TED: Die Geschichte hinter dem Welterfolg

Millionen schauen inzwischen TED-Videos. Was dahinter steckt, wie Schweizer mitmischen – und ein Best-of. Mehr...

Paranoia bei der Finma

SonntagsZeitung Keine andere Behörde ist beim Zugang zu ihren Unterlagen derart intransparent wie die Finanzmarktaufsicht. Selbst Dokumente aus den 1930er-Jahren sind noch gesperrt. Mehr...

Retter in der Satirenot

Seit dem Ende von «Giacobbo/Müller» tut sich das Schweizer Fernsehen schwer in Sachen Late Night – obwohl es Talente wie Michael Elsener gibt. Mehr...

Wenn alles mit allem zu tun hat

SonntagsZeitung Verschwörungstheoretiker trafen sich in Basel – auf Einladung von Anthroposophen. Die Hintergründe und 13 Beispiele. Mehr...

Meinung

Schafft das Schweizer Theatertreffen ab!

SonntagsZeitung Nichts ist so überflüssig wie das Festival, das einige alte Männer zu ihrer Selbstverwirklichung erfunden haben. Mehr...

Wenn Menschen aus der Spur geraten

Kommentar Endstation Empörung: Wie man auf einer Zugfahrt ein Stück seines Glaubens verlieren kann. Mehr...

Ich, der Dissident

Glosse Mit staatlichen Geldern von Pro Helvetia und anderen Institutionen wurde die journalistische Unabhängigkeit angetastet. Drohen uns nordkoreanische Zustände? Mehr...

Mächtig und stark und frauenfreundlich

Die Etrusker-Ausstellung im Schaffhauser Museum zeigt die vielen Facetten des geheimnisvollen Volks und holt es aus dem Schatten der Römer. Mehr...

Deutsche Partei greift nach dem Matterhorn

Glosse Die AfD hat versehentlich ihre Geheimstrategie für die Schweiz veröffentlicht. Was Sie jetzt wissen müssen. Mehr...


Solothurner Filmtage weisen Jean-Claude Bastos' Geld zurück

Schweizer Kulturveranstalter und die Uni Zürich haben viel Geld von Jean-Claude Bastos angenommen. Die Solothurner Filmtage aber wollen nichts mit ihm zu tun haben. Mehr...

Ringier und seine Millionenmacherin

SonntagsZeitung Wie der Schweizer Verleger von einer staatlich subventionierten Lücke profitiert haben könnte. Mehr...

Milo Raus Film gegen Massaker

SonntagsZeitung Der Filmemacher kehrt zurück in den Kongo, wo er mit seinem «Tribunal» das Unrecht bekämpfen will. Mehr...

Entschied die Liebe über den Ankauf von Kunst?

Die Graphische Sammlung der Nationalbibliothek hat Werke eines Künstlers erworben, der heute mit der Leiterin dieser Sammlung verheiratet ist. Mehr...

Eine Ikone, derer niemand überdrüssig wurde

Er war der perfekte Leichtmacher und beherrschte einfache Tricks mit stupender Perfektion. Nun ist Clown Dimitri im Alter von 80 Jahren gestorben. Eine Würdigung. Mehr...

Die Schawinski-Methode

Roger Schawinski veröffentlicht ein Buch über Narzissten. Darin bedient er sich bei Wikipedia und einigen Zeitungsartikeln – ohne Quellenangabe. Mehr...

Geheimsache Intendanten-Lohn

Die Intendantin des Zürcher Schauspielhauses kriegt trotz Pauschalvertrag «marktübliche» Extragagen: Eine Verpflichtung zur Veröffentlichung von Löhnen und Honoraren gibt es nicht. Mehr...

Wie man den Chef lenkt

Der Soziologe Niklas Luhmann hat darüber nachgedacht, wie Büros funktionieren – und wie man selbst ein richtig guter Chef wird. Diese Texte aus seinem Nachlass sind nun erschienen. Mehr...

Scharfe Worte wegen Köppels «Geschichtslüge»

Historiker Philipp Sarasin greift «Weltwoche»-Chef Roger Köppel auf einer neuen Onlineplattform an. Mehr...

Stark gekämmte Geschichte

Eveline Hasler hat einen Zürich-Roman über die «Stürmischen Jahre» zwischen 1933 und 1939 geschrieben. Mehr...

Der Engel ist gelandet

Simon Stone ist 31 Jahre alt, gilt aber schon jetzt als ein Retter des Schauspieltheaters. Am Freitag eröffnet der Australier die Saison am Theater Basel mit Tony Kushners «Engel in Amerika». Mehr...

Künstler knöpfen sich Köppel vor

Im Strassenmagazin «Surprise» ist ein Gastbeitrag erschienen, der zum Theatermord an Roger Köppel aufruft. Mehr...

Der Briefverkehr des Eisenbahnkönigs

Video Alfred Escher goes digital: Die komplette Edition seiner Briefe erlaubt Zeitreisen ins 19. Jahrhundert. Mehr...

«Für Westeuropa sind wir Ungarn Clowns. Oder sogar Vampire»

Interview Der ungarische Regisseur Kornél Mundruczó über sein Heimatland und seinen neuen Film «Jupiter’s Moon». Mehr...

«Wir brauchen eine Revolution»

Interview Cédric Wermuth glaubt wie Marx, dass der Sozialismus die Zukunft ist. Er glaubt auch, dass die Digitalisierung mehr Gerechtigkeit schaffen kann. Mehr...

«Alles könnte noch viel schlimmer sein»

SonntagsZeitung Die Schweiz sei «des Wahnsinns», schrieb Lukas Bärfuss vor zwei Jahren. Wie sieht er das heute? Mehr...

«Oliver verhält sich wie ein öffentlicher Ankläger»

Interview Der Historiker Caspar Hirschi plädiert dafür, dass sich nicht nur Betroffene zu #MeToo äussern sollen. Mehr...

«Ich wollte beweisen, dass es mich nicht braucht»

SonntagsZeitung Der österreichische Autor Clemens Setz über künstliche Intelligenz, das Zusammenleben mit Robotern und sein neues Buch «Bot», für das er keine Zeile schreiben musste. Mehr...

«Wer subventioniert ist, muss etwas riskieren»

Interview Der grosse Theaterregisseur Peter Stein sieht überall vollgefressene Stadttheater und Regisseure, die sich als Autoren missverstehen. Mehr...

Die «Wehwehchen» der Linken

Interview Immer mehr Kleinkram verstelle den Blick auf die eigentlichen Probleme, befindet der Philosoph Robert Pfaller in seinem neuen Buch – und geht mit den Linken dabei hart ins Gericht. Mehr...

«‹Wirkliche› und ‹falsche› Opfer lassen sich nicht unterscheiden»

Interview Wie sich die Bedeutung des Ausdrucks «Opfer» verändert hat: ein Überblick der Historikerin Svenja Goltermann. Mehr...

«Ich war nie für politische Korrektheit»

Interview Die wichtigste Feministin der Gegenwart im Interview – über fast alles. Mehr...

«Wer Gewalt ausübt, wendet sich immer auch an ein Publikum»

Interview Der Historiker Philipp Felsch über die Entstehung und Faszination des linken Terrorismus der 1970er-Jahre. Mehr...

«Auch beim Angespucktwerden kann man sehr würdevoll sein»

Interview Regisseur Frank Castorf hat Sympathie für die Volksbühnen-Besetzer. Am Sonntag hat sein neuer Dostojewski-Abend Premiere in Zürich. Mehr...

«Ich mag diesen Missbrauch»

Interview Milo Rau hat im Kongo ein Gerichtsverfahren über Krieg und Kapitalismus inszeniert und gefilmt. Auch seine Kunst ist in die Ausbeutung eines Landes verstrickt. Mehr...

«Das ist eine Biertischrechnung. Da mache ich nicht mit»

Interview Nur 4000 Juden sollen während des Zweiten Weltkriegs an der Schweizer Grenze abgewiesen worden sein, sagt eine neue Studie. Damit greift sie den Bergier-Bericht an. Mehr...

«Wenn ich das Schauspielhaus Zürich per Handy leiten könnte ...»

Interview Harald Schmidt kehrt ins Tagesgeschäft zurück. Im Interview spricht der Late-Night-Talker über das neue Format und die Arbeit mit Zürcher Studenten. Mehr...

«Das ist für mich das Stadttheater der Zukunft»

Interview Der Schweizer Regisseur Milo Rau sagte dem Schauspielhaus Zürich ab, um das Nationaltheater Gent zu leiten. Was er mit seiner Intendanz plant. Mehr...

«Ich habe Ingeborg geliebt, so wie ich lieben kann»

SonntagsZeitung Mit den unveröffentlichten Notizheften von Max Frisch sind wir live mit dabei, wie er liebt und lebt. Mehr...

TED: Die Geschichte hinter dem Welterfolg

Millionen schauen inzwischen TED-Videos. Was dahinter steckt, wie Schweizer mitmischen – und ein Best-of. Mehr...

Paranoia bei der Finma

SonntagsZeitung Keine andere Behörde ist beim Zugang zu ihren Unterlagen derart intransparent wie die Finanzmarktaufsicht. Selbst Dokumente aus den 1930er-Jahren sind noch gesperrt. Mehr...

Retter in der Satirenot

Seit dem Ende von «Giacobbo/Müller» tut sich das Schweizer Fernsehen schwer in Sachen Late Night – obwohl es Talente wie Michael Elsener gibt. Mehr...

Wenn alles mit allem zu tun hat

SonntagsZeitung Verschwörungstheoretiker trafen sich in Basel – auf Einladung von Anthroposophen. Die Hintergründe und 13 Beispiele. Mehr...

Max Frisch und die CIA

SonntagsZeitung Der US-Geheimdienst unterhielt ein riesiges Kulturprogramm. Davon profitierte Max Frisch. Mehr...

Was die Nazis von Amerika lernten

Ein Rechtsgelehrter aus den USA zeigt auf, wie das Rechtssystem der Vereinigten Staaten die Nürnberger Rassengesetze beeinflusste. Mehr...

Fake im Museum

SonntagsZeitung Im Zentrum Paul Klee wurde ein Kunstwerk ausgestellt, das nicht echt war. Der Vorfall ist symptomatisch. Mehr...

Die mächtige Kuratorin und ihre Nebengeschäfte

Was hinter dem überraschenden Rücktritt von Beatrix Ruf als Direktorin des Stedelijk-Kunstmuseums in Amsterdam steckt. Mehr...

Giacobbo & Müller hätten das nicht gemacht

Reportage Heute Abend geht Dominic Deville mit seiner Late-Night-Show wieder auf Sendung. Wie entsteht Humor im kreativen Kollektiv? Und was darf man, was traut man sich? Mehr...

Sie verwaltet mehr, als sie gestaltet

Porträt Isabelle Chassot leitet seit knapp vier Jahren das Bundesamt für Kultur. Was sie durchsetzt, sorgt immer wieder für Unverständnis und Wut. Mehr...

«Aaah, er kommt direkt auf mich zu!»

TA-Journalisten präsentieren ihr liebstes Sommerbild. Heute: Treffen sich ein Journalist und ein Jungbulle. Mehr...

Menschenleben? Zählen hier einen Dreck

Reportage Regisseur Milo Rau tourt durch den Kongo. Ihm auf den Fersen: TA-Mitarbeiter Andreas Tobler. Mehr...

36'000 Franken Kosten für ein paar Video-Klicks

Alain Bersets Glamour-Maschine im Kunstbetrieb kostet Millionen: Warum nur die Hälfte der fünf Millionen Franken für Kulturpreise direkt an die an die Künstler fliesst. Mehr...

Abbau «OST» als Fuck-You-Geste

Porträt Der Regisseur Frank Castorf inszeniert sein eigenes Ende an der Berliner Volksbühne Mehr...

Schafft das Schweizer Theatertreffen ab!

SonntagsZeitung Nichts ist so überflüssig wie das Festival, das einige alte Männer zu ihrer Selbstverwirklichung erfunden haben. Mehr...

Wenn Menschen aus der Spur geraten

Kommentar Endstation Empörung: Wie man auf einer Zugfahrt ein Stück seines Glaubens verlieren kann. Mehr...

Ich, der Dissident

Glosse Mit staatlichen Geldern von Pro Helvetia und anderen Institutionen wurde die journalistische Unabhängigkeit angetastet. Drohen uns nordkoreanische Zustände? Mehr...

Mächtig und stark und frauenfreundlich

Die Etrusker-Ausstellung im Schaffhauser Museum zeigt die vielen Facetten des geheimnisvollen Volks und holt es aus dem Schatten der Römer. Mehr...

Deutsche Partei greift nach dem Matterhorn

Glosse Die AfD hat versehentlich ihre Geheimstrategie für die Schweiz veröffentlicht. Was Sie jetzt wissen müssen. Mehr...

Steht unsere Armee vor der Revolution?

Glosse In der Militärmusik ist es zu einer Serie von Sabotageakten gekommen. Ist die Schweiz noch sicher? Mehr...

Wir leben in Trumps Realityshow

Kritik Die kanadische Autorin Naomi Klein analysiert Donald Trump als «Prototyp des Katastrophenkapitalisten». Sie macht Vorschläge, was nun zu tun ist. Mehr...

Hazel Brugger, enthemmt

Video Hazel Brugger macht nun Trash fürs Internet. Warum nur? Mehr...

Steuergeld verschwendet

Kommentar Der Bund betreibt mit dem Geld, das für Kunstpreise bestimmt ist, eine riesige Maschine, die den Künstlern wenig bringt. Mehr...

Mehr ist nicht unbedingt besser

Kommentar Kultur-Redaktor Andreas Tobler über den Wunsch, den Kulturetat zu verdoppeln. Mehr...

Spass mit Bob von Microsoft

Glosse Wie man Betrüger und lästige Werbeanrufer wieder loswird: Tipps aus der Praxis. Mehr...

Einfach hirnlos über die Strasse bolzen

Glosse Die Wahrscheinlichkeit, als Autofahrer im Strassenverkehr zu sterben, sinkt jedes Jahr. Gehen Autolenker deshalb immer irrere Risiken ein? Mehr...

Missbrauch statt Reform

Analyse Die dunklen Seiten der Reformpädagogik müssen dringend aufgearbeitet werden. Das heisst jedoch nicht, sie als Ganzes zu verdammen. Mehr...

Die Schweizer Theaterszene wird zusammengezwungen

Analyse Das Bundesamt für Kultur unter Alain Berset drängt auf eine nationale Kulturpolitik – und scheitert wiederholt. Mehr...

Verrat an der Idee

Analyse Am Theater Gessnerallee soll ein Podium mit dem Chefdenker der AfD stattfinden. Dagegen protestieren Künstler – und verkennen die Chancen einer solchen Diskussion. Mehr...

Stichworte

Autoren

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.