Autor:: Bernhard Odehnal

Bernhard Odehnal (geb. 1966) berichtet seit den 90er Jahren für Medien in der Schweiz und in Österreich aus Osteuropa und den Balkan-Staaten. 2003 erhielt er für eine Reportage über bosnische Flüchtlinge in der Schweiz den Zürcher Journalistenpreis. Seit 2004 ist er Korrespondent des Tagesanzeigers mit Sitz in Wien. Er ist Co-Autor des Buches «Aufmarsch - die rechte Gefahr aus Osteuropa» (Residenzverlag).


News

FBI beschattete Zürcher Anwalt im Hotelzimmer

Stephan Roh ist ins Visier von US-Ermittler Robert Mueller geraten – wegen seiner Russland-Verbindungen. Mehr...

Die Verhaftung, die eine ganze Branche durchschüttelt

Das Leben schien es mit M. S. gut zu meinen. Doch dann schlug die Justiz in der Treuhandfirma des Liechtensteiners zu. Mehr...

Österreichs Problemberg

Welttheater Der Betrieb der Arlbergbahn ist Ausdruck der komplizierten Beziehung zwischen Bahn und Berg im ganzen Land. Zum Blog

Journalist und Verlobte ermordet

Tödliches Attentat in der Slowakei: Jan Kuciak recherchierte über die Panama Papers und Verbindungen der Regierungspartei zur Unterwelt. Mehr...

Alpiq und die smarten Jungs in Rumänien

Ein mysteriöser Geschäftsmann, umstrittene Stromgeschäfte: Der Oltner Energiekonzern hat ein Problem. Mehr...

Interview

«Putin ist jedes Mittel recht»

Interview Russland stärke populistische Bewegungen in Europa, um die Demokratien zu schwächen, sagt der ukrainische Rechtsextremismus-Forscher Anton Schechowtsow. Mehr...

«Die Schweiz hat sich zum Werkzeug gemacht»

Interview Anwältin Natalia Weselnitskaja äussert sich erstmals zu ihren Kontakten zur Familie Trump und einem geheimen Treffen mit einem Schweizer Vermittler. Mehr...

«Russland hat womöglich einen Maulwurf in der Schweiz»

Interview Investor William Browder wundert sich über die Verzögerungen bei den Schweizer Ermittlungen zum Fall Sergei Magnitski. Mehr...

«Wir finanzieren ja keine Kolonien»

Interview Eine Milliarde Franken verteilen: Wie geht das? Die Spitzenbeamten Hugo Bruggmann (Seco) und Ueli Stürzinger (Deza) taten zehn Jahre lang nichts anderes. Mehr...

«Der Angriff war unerwartet heftig»

Interview Viktor Orban will eine private Universität in Budapest schliessen. Eine dort angestellte Schweizerin äussert sich über die Gründe. Mehr...

Hintergrund

Wer recherchiert, wird bestraft

Porträt Die Journalistin Pavla Holcova wird in der Slowakei verhört. Mehr...

Die Spione sind unter uns

Türkische Agenten, die einen Zürcher Geschäftsmann entführen? Warum die Schweiz für ausländische Geheimdienste so attraktiv ist. Mehr...

Wer die Macht hat, kann mit Worten töten

Leitartikel Wenn Journalisten ermordet werden, geschieht das nie aus heiterem Himmel. Erst werden sie von der Politik für vogelfrei erklärt. Mehr...

Seine letzte Recherche

Musste der Journalist Jan Kuciak sterben, weil er Verbindungen der slowakischen Regierung zur ’Ndrangheta aufdeckte? Die italienische Polizei hatte vor der Gewaltbereitschaft der Mafia gewarnt. Mehr...

Abramowitsch-Fall bald vor Schweizer Gericht

Was verbindet Roman Abramowitsch mit der Schweiz? Eine Ölhandelsfirma, der Wunsch hierher zu ziehen und ein Prozess um einen Millionenkredit. Mehr...

Meinung

George Soros verlässt Ungarn – und wer ist der Nächste?

Analyse Viktor Orbans Regierung setzt neue Massstäbe: Erstmals werden in einem EU-Land nicht staatliche Organisationen zu Staatsfeinden abgestempelt und vertrieben. Mehr...

Gewalt beginnt mit Worten

Analyse Die Reporter ohne Grenzen sehen eine dramatische Verschlechterung der Lage für Journalisten in Europa. Ist es wirklich so schlimm? Mehr...

Orbans Exportschlager ist die Angst

Kommentar Opposition zerstört, Medien und Justiz unter Kontrolle: Für Viktor Orban gibt es zu Hause nichts mehr zu tun. Kann er nun Westeuropa nach seinem Willen gestalten? Mehr...

Korrupt sind stets die anderen

Analyse Europäische Firmen sind auf Geschäfte in Asien und Afrika angewiesen. Beraterfirmen ersparen ihnen den Kontakt mit fragwürdigen Zahlungen. Mehr...

Doppeltes Unrecht

Analyse Die neue Regierung bietet den Südtirolern österreichische Pässe an. Mehr...

Service

Was ist aus der Schweizer Milliarde für Osteuropa geworden?

Dossier Die meisten Projekte in den neuen EU-Ländern sind ein Erfolg. Tagesanzeiger.ch/Newsnet hat aber auch Problemfälle entdeckt. Mehr...


FBI beschattete Zürcher Anwalt im Hotelzimmer

Stephan Roh ist ins Visier von US-Ermittler Robert Mueller geraten – wegen seiner Russland-Verbindungen. Mehr...

Die Verhaftung, die eine ganze Branche durchschüttelt

Das Leben schien es mit M. S. gut zu meinen. Doch dann schlug die Justiz in der Treuhandfirma des Liechtensteiners zu. Mehr...

Österreichs Problemberg

Welttheater Der Betrieb der Arlbergbahn ist Ausdruck der komplizierten Beziehung zwischen Bahn und Berg im ganzen Land. Zum Blog

Journalist und Verlobte ermordet

Tödliches Attentat in der Slowakei: Jan Kuciak recherchierte über die Panama Papers und Verbindungen der Regierungspartei zur Unterwelt. Mehr...

Alpiq und die smarten Jungs in Rumänien

Ein mysteriöser Geschäftsmann, umstrittene Stromgeschäfte: Der Oltner Energiekonzern hat ein Problem. Mehr...

Nachtzug fällt bis Oktober aus

Nach der Sperrung der Rheintalbahn gibt es nur für den Güterverkehr Notfallpläne. Mehr...

Schweiz kuscht vor Russland

Die Bundesanwaltschaft stellt die Ermittlungen gegen eine Putin-Vertraute ein und gibt 70 Millionen frei. Mehr...

Krankenkassen-Angesteller mit Kettensäge schwer verletzt

Ein Mann griff gestern mehrere Mitarbeiter der CSS-Agentur in Schaffhausen an. Mehr...

Schweizer Diplomat profitiert von Russland

Thomas Greminger wird wohl der neue OSZE-Generalsekretär. Noch ist seine Wahl aber blockiert. Mehr...

Schweizer Milliarde für Osteuropa: So wurde das Geld verwendet

Ein grosser Teil der Kohäsionsmilliarde floss in erfolgreiche Vorhaben. Doch es gab auch Verspätungen und Planungsfehler, wie eine Auswertung zeigt. Mehr...

Wo SVP-Werber Segert überall mitmischt

Hinter den Internetauftritten eines AfD-nahen Vereins und anderer Rechtspopulisten sollen Alexander Segert und seine Agentur Goal stehen. Mehr...

Die Schweiz unter Spionageverdacht

In Budapest stehen zwei Ungarn vor Gericht, weil sie für ausländische Mächte spioniert haben sollen: für die USA, den IWF – und die Schweizer Kohäsionsmilliarde. Mehr...

Bahnreisen ins Ausland werden teurer

Die Ermässigung Rail Plus für Besitzer von Halbtax-Abo oder GA wird mit dem nächsten Fahrplanwechsel von 25 auf 15 Prozent reduziert. Mehr...

Steuerdeals von GE kommen ins Aargauer Parlament

Die SP will von der Regierung Auskünfte über den firmeninternen Transfer von 14,5 Milliarden Franken aus der Schweiz nach Ungarn. Mehr...

Le Pens heikler Russland-Kredit

Neun Millionen Euro lieh eine russische Bank dem Front National. Dass die Bank nun pleite ist, verschärft das Problem für die französischen Rechtsextremen massiv. Mehr...

«Putin ist jedes Mittel recht»

Interview Russland stärke populistische Bewegungen in Europa, um die Demokratien zu schwächen, sagt der ukrainische Rechtsextremismus-Forscher Anton Schechowtsow. Mehr...

«Die Schweiz hat sich zum Werkzeug gemacht»

Interview Anwältin Natalia Weselnitskaja äussert sich erstmals zu ihren Kontakten zur Familie Trump und einem geheimen Treffen mit einem Schweizer Vermittler. Mehr...

«Russland hat womöglich einen Maulwurf in der Schweiz»

Interview Investor William Browder wundert sich über die Verzögerungen bei den Schweizer Ermittlungen zum Fall Sergei Magnitski. Mehr...

«Wir finanzieren ja keine Kolonien»

Interview Eine Milliarde Franken verteilen: Wie geht das? Die Spitzenbeamten Hugo Bruggmann (Seco) und Ueli Stürzinger (Deza) taten zehn Jahre lang nichts anderes. Mehr...

«Der Angriff war unerwartet heftig»

Interview Viktor Orban will eine private Universität in Budapest schliessen. Eine dort angestellte Schweizerin äussert sich über die Gründe. Mehr...

«Wir lebten bei Apple wie in einer Legebatterie»

Interview Die IT-Technikerin Daniela Kickl glaubte, bei Apple in der Europa-Zentrale ihren Traumjob gefunden zu haben. Es wurde der schlimmste Albtraum. Mehr...

«Die Steuerverwaltung war vollständig informiert»

Interview Manager Michael Rechsteiner verteidigt den 14,5-Milliarden-Transfer von General Electric. Mehr...

«Orban ist der totale Zyniker»

Interview Die ungarische Regierung habe ihr Land demoralisiert und abgewirtschaftet, sagt der renommierte Publizist Paul Lendvai. Und er erklärt das Phänomen Orban. Mehr...

«Der Brexit schürt Ängste in Osteuropa»

Der bulgarische Politologe Ivan Krastev hält Volksabstimmungen über europäische Fragen für gefährlich und sieht den Brexit als heilsamen Weckruf. Mehr...

«Das Thema ist Europaskepsis»

Der Politologe Peter Filzmaier sieht bei der Wiederholung der österreichischen Präsidentenwahl einen Startvorteil für Norbert Hofer. Mehr...

«Ängste machen leider dumm»

Der österreichische Schriftsteller Robert Menasse über den Schweizer Wahlkampf und die rechtspopulistische Hetze gegen Flüchtlinge in Europa. Mehr...

«Dann werde ich eben zum Verbrecher»

Interview Der ehemalige ungarische Premier Ferenc Gyurcsany erklärt, warum er in seinem Haus Flüchtlinge aufgenommen hat. Und warum Viktor Orban ihnen die Reise nach Westen wieder verweigert. Mehr...

Kleiderchaos, Schwarzmarkt und kein Toilettenpapier

Interview Ein junger Österreicher hat heimlich im Asylzentrum in Traiskirchen gefilmt. Im Interview berichtet er, wie es dort tatsächlich aussieht. Mehr...

«Die wahren europäischen Hardliner sitzen im Osten»

Interview Der Politologe Anton Pelinka kritisiert den Zorn der Osteuropäer auf Griechenland und ihre mangelnde Solidarität in der Europäischen Union. Mehr...

«Schwarze Pädagogik spielt eine grosse Rolle»

Interview Der Soziologe Kenan Güngör erklärt, warum Jugendliche in Europa vom radikalen Islam angezogen werden, und fordert eine deutlichere Distanzierung moderater Muslime. Mehr...

Wer recherchiert, wird bestraft

Porträt Die Journalistin Pavla Holcova wird in der Slowakei verhört. Mehr...

Die Spione sind unter uns

Türkische Agenten, die einen Zürcher Geschäftsmann entführen? Warum die Schweiz für ausländische Geheimdienste so attraktiv ist. Mehr...

Wer die Macht hat, kann mit Worten töten

Leitartikel Wenn Journalisten ermordet werden, geschieht das nie aus heiterem Himmel. Erst werden sie von der Politik für vogelfrei erklärt. Mehr...

Seine letzte Recherche

Musste der Journalist Jan Kuciak sterben, weil er Verbindungen der slowakischen Regierung zur ’Ndrangheta aufdeckte? Die italienische Polizei hatte vor der Gewaltbereitschaft der Mafia gewarnt. Mehr...

Abramowitsch-Fall bald vor Schweizer Gericht

Was verbindet Roman Abramowitsch mit der Schweiz? Eine Ölhandelsfirma, der Wunsch hierher zu ziehen und ein Prozess um einen Millionenkredit. Mehr...

Die schöne Donau ist mit Fäkalien verschmutzt

Der zweitgrösste Strom Europas gilt als sauberer Fluss. Doch nun fanden Wissenschaftler Überraschendes heraus. Mehr...

Trumps Russland-Affäre erreicht die Schweiz

Ein Schweizer Top-Ermittler traf in Moskau jene Anwältin, die auch in der Russland-Affäre um den US-Präsidenten eine Rolle spielt. Nun ist er seinen Job los. Mehr...

Der letzte Zeuge

Neue Ermittlungen bringen den Tod des Russen Alexander Perepilitschny in Verbindung mit der Schweizer Bundesanwaltschaft. Mehr...

Das Schweizer Phantom

Porträt In Österreich steht der Vermögensberater Norbert Wicki vor Gericht. Mehr...

Betrugsaffäre erschüttert Liechtenstein

Der ehemalige Präsident des Staatsgerichts soll bis zu 50 Millionen Franken veruntreut haben. Er wurde zu sechs Jahren Haft verurteilt. Damit ist der Fall noch lange nicht abgeschlossen. Mehr...

Das verschwundene Museum

Eine einmalige Sammlung des Skirennsports hat sich in Liechtenstein in Luft aufgelöst. Die einzige heisse Spur führt nach Tirol – zu einem reichen, mächtigen Familienclan. Mehr...

Auf der Suche nach Millionen

Porträt Der reichste Georgier, Bidzina Iwanischwili, verklagt die Credit Suisse. Mehr...

Schweizer Militärberater im Interessenkonflikt

Der ehemalige Rüstungschef berät Österreich bei der Luftraumüberwachung – und hält sein Naheverhältnis zum Flugzeugbauer Saab lieber geheim. Mehr...

Der Fall des Diamantenkönigs

Der israelische Multimilliardär Beny Steinmetz ist mit Diamanten und Rohstoffen reich geworden. Nun sind ihm die Korruptionsermittler in der Schweiz, den USA und in Afrika auf den Fersen. Mehr...

Schweizer Hürde für chinesischen Eisenbahndeal

Chinas lang geplanter Einstieg in den europäischen Eisenbahnmarkt verzögert sich. Grund dafür soll ein in der Schweiz lebender Geschäftsmann sein. Mehr...

George Soros verlässt Ungarn – und wer ist der Nächste?

Analyse Viktor Orbans Regierung setzt neue Massstäbe: Erstmals werden in einem EU-Land nicht staatliche Organisationen zu Staatsfeinden abgestempelt und vertrieben. Mehr...

Gewalt beginnt mit Worten

Analyse Die Reporter ohne Grenzen sehen eine dramatische Verschlechterung der Lage für Journalisten in Europa. Ist es wirklich so schlimm? Mehr...

Orbans Exportschlager ist die Angst

Kommentar Opposition zerstört, Medien und Justiz unter Kontrolle: Für Viktor Orban gibt es zu Hause nichts mehr zu tun. Kann er nun Westeuropa nach seinem Willen gestalten? Mehr...

Korrupt sind stets die anderen

Analyse Europäische Firmen sind auf Geschäfte in Asien und Afrika angewiesen. Beraterfirmen ersparen ihnen den Kontakt mit fragwürdigen Zahlungen. Mehr...

Doppeltes Unrecht

Analyse Die neue Regierung bietet den Südtirolern österreichische Pässe an. Mehr...

Frauen als Störfaktoren

Kommentar Die Politik in Österreich wird nach den Wahlen bedenklich männlich. Mehr...

Die Welt ein wenig besser machen

Kommentar Mit dem Nobelpreis kann Ican eine weltweite Koalition gegen Atomwaffen schmieden. Mehr...

Unsere Angst macht Putin stark

Analyse Die Warnungen vor russischen Hackerangriffen nehmen im Westen hysterische Züge an. Besser könnte es für Moskaus Geheimdienst gar nicht laufen. Mehr...

Der Fall der Wiener Mauer

Welttheater In Österreichs Machtzentrum klafft plötzlich ein Loch – der Boulevard springt in die Lücke. Zum Blog

Bekenntnisse eines Rufmörders

Er allein habe den Niedergang des Finanzdienstleisters AWD zu verantworten, schreibt ein Ex-Mitarbeiter in einem Buch, und schädigt gleich auch die Reputation von Journalisten. Mehr...

Der Osten braucht mündige Bürger

Kommentar Die mit der Kohäsionsmilliarde finanzierten Projekte waren erfolgreich. Aber das übergeordnete Ziel wurde verfehlt. Mehr...

Er ist zum Siegen verdammt

Analyse Der 30-jährige Sebastian Kurz will an die Spitze einer neuen Regierung – und steht sich im Weg. Mehr...

Raus aus der Schmuddelecke

Analyse Wieso viele europäische Rechtsparteien in die Mitte wollen. Mehr...

Lasst die Velos läuten

Analyse Das Verschwinden der Veloglocken wäre ein Kulturverlust. Mehr...

Moskaus nützliche Idioten

Kommentar Für Wladimir Putin sind Österreichs Rechtspopulisten Instrumente, um Europa zu schwächen. Mehr...

Was ist aus der Schweizer Milliarde für Osteuropa geworden?

Dossier Die meisten Projekte in den neuen EU-Ländern sind ein Erfolg. Tagesanzeiger.ch/Newsnet hat aber auch Problemfälle entdeckt. Mehr...

Stichworte

Autoren

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Abo

Abo Digital Light - 18 CHF im Monat

Unbeschränkter Zugang auf alle Inhalte und Services (ohne ePaper). Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Newsletter

Der ideale Start in den Tag

Sonntags bis freitags ab 7 Uhr die besten Beiträge aus der Redaktion.
Newsletter «Der Morgen» jetzt abonnieren.

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung