Autor:: Bernhard Odehnal

Bernhard Odehnal (geb. 1966) berichtet seit den 90er Jahren für Medien in der Schweiz und in Österreich aus Osteuropa und den Balkan-Staaten. 2003 erhielt er für eine Reportage über bosnische Flüchtlinge in der Schweiz den Zürcher Journalistenpreis. Seit 2004 ist er Korrespondent des Tagesanzeigers mit Sitz in Wien. Er ist Co-Autor des Buches «Aufmarsch - die rechte Gefahr aus Osteuropa» (Residenzverlag).


News

Oligarch bedroht ein Naturparadies

Ein ukrainischer Milliardär will ein riesiges Tourismusprojekt aufziehen. Der Vertraute des Präsidenten hat auch Beziehungen in die Schweiz. Mehr...

Der Bundesanwalt im Zeugenstand

Michael Lauber musste im Verfahren gegen einen ehemaligen Mitarbeiter und Russland-Experten aussagen. Mehr...

Triumph der Orban-Partei

In Ungarn holt die rechtspopulistische Fidesz bei der Europawahl mehr als 50 Prozent der Stimmen – auch dank der hohen Wahlbeteiligung. Mehr...

Ibiza-Affäre schadet der FPÖ kaum

In Österreich verlieren die Freiheitlichen nur zwei Prozent im Vergleich zur letzten Europawahl. Grosse Gewinnerin ist die Partei von Kanzler Kurz. Mehr...

Die FPÖ schwört Rache an Sebastian Kurz

Die Freiheitlichen sehen sich als Opfer – vor dem Misstrauensantrag gegen ­Kanzler ­Sebastian Kurz steht aber nicht fest, wie die Partei stimmen wird. Mehr...

Interview

«Jetzt brauchen wir Grenzen»

Der bulgarische Politologe Ivan Krastev sieht die EU bedroht. Aber nicht durch Zuwanderung, sondern durch einen schleichenden Machtverlust gegenüber anderen Mächten. Mehr...

«Unser Wahlziel: die Vereinigten Staaten von Europa»

Interview Sie ist erst 30 und plädiert für mehr europäische Integration: Die Österreicherin Claudia Gamon steigt für die liberale Neos in den Europa-Wahlkampf. Mehr...

«Diese Spaltung ist viel brisanter als der Brexit»

Österreichs Aussenministerin hat mit Putin getanzt, sieht Europa in der Ost-West-Krise und nimmt die Schweiz in die Pflicht. Das Interview. Mehr...

«Radikalen Reden folgen radikale Taten»

Interview Schriftsteller Michal Hvorecký steht für Demokratie ein – und ist so ins Visier von Internet-Trollen geraten. Die Hasspostings seien eine Gefahr für die Zivilgesellschaften in Osteuropa. Mehr...

«Putin ist jedes Mittel recht»

Interview Russland stärke populistische Bewegungen in Europa, um die Demokratien zu schwächen, sagt der ukrainische Rechtsextremismus-Forscher Anton Schechowtsow. Mehr...

Hintergrund

Seine Recherchen brachten ihn ins Gefängnis

Porträt Der russische Aufdecker-Journalist Ivan Golunov wurde als angeblicher Drogendealer verhaftet. «Breaking Bad» – im Zentrum Moskaus? Mehr...

Moskaus Mann in Wien

Porträt Johann Gudenus ist Straches politischer Ziehsohn und fädelte die Beziehungen der FPÖ nach Russland ein. Jetzt haben sie beide die Karriere gekostet. Mehr...

Der Vatikan ist nicht genug

René Brülhart kämpft für den Papst gegen Geldwäscherei. Nun zeigt sich eine andere Seite des Schweizers. Mehr...

Die Erregungsmaschine

Porträt Andreas Gabalier, der Schlagerstar in Lederhosen, sieht sich als Opfer von linker Zensur und Faschismus. Mehr...

Der SVP-Werber und die AfD

Über seine Kampagnen für die SVP redete Alexander Segert stets gern. Jetzt aber schweigt er. Welche Rolle spielt er in der AfD-Spendenaffäre? Mehr...

Meinung

Strache hat seine Schuldigkeit getan

Analyse Mit der Ibiza-Affäre hat sich die FPÖ selbst aus dem Rennen genommen. Aber rechtspopulistisch regieren kann Kanzler Kurz auch allein. Mehr...

Wer mit Rechtspopulisten regiert, geht mit ihnen unter

Kommentar Für eine der schwersten Regierungskrisen in der jüngeren Geschichte Österreichs trägt auch Bundeskanzler Sebastian Kurz die Verantwortung. Mehr...

Das Gesicht des Klimanotstands

Analyse Riesige Wälder vernichtet, Millionenschaden für die Wirtschaft: Was der Schweiz durch die Erderwärmung droht, ist in Deutschland bereits Realität. Mehr...

Die Rechtspopulisten ignorieren die Zeichen an der Wand

Analyse Die Verluste der SVP bei den letzten Wahlen könnten der Beginn eines europäischen Trends gewesen sein. Mehr...

Tage der Entscheidung in Budapest

Kommentar Scheitert die Protestbewegung dieses Mal, drohen Ungarn eine echte Diktatur und womöglich bürgerkriegsähnliche Zustände. Mehr...

Service

Was ist aus der Schweizer Milliarde für Osteuropa geworden?

Dossier Die meisten Projekte in den neuen EU-Ländern sind ein Erfolg. Tagesanzeiger.ch/Newsnet hat aber auch Problemfälle entdeckt. Mehr...


Oligarch bedroht ein Naturparadies

Ein ukrainischer Milliardär will ein riesiges Tourismusprojekt aufziehen. Der Vertraute des Präsidenten hat auch Beziehungen in die Schweiz. Mehr...

Der Bundesanwalt im Zeugenstand

Michael Lauber musste im Verfahren gegen einen ehemaligen Mitarbeiter und Russland-Experten aussagen. Mehr...

Triumph der Orban-Partei

In Ungarn holt die rechtspopulistische Fidesz bei der Europawahl mehr als 50 Prozent der Stimmen – auch dank der hohen Wahlbeteiligung. Mehr...

Ibiza-Affäre schadet der FPÖ kaum

In Österreich verlieren die Freiheitlichen nur zwei Prozent im Vergleich zur letzten Europawahl. Grosse Gewinnerin ist die Partei von Kanzler Kurz. Mehr...

Die FPÖ schwört Rache an Sebastian Kurz

Die Freiheitlichen sehen sich als Opfer – vor dem Misstrauensantrag gegen ­Kanzler ­Sebastian Kurz steht aber nicht fest, wie die Partei stimmen wird. Mehr...

«Genug ist genug»

Video Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz hat schnellstmöglich Neuwahlen angekündigt. Und er beendet die Koalition mit der FPÖ. Mehr...

Milliardeninvestor von Crans-Montana angezeigt

Anleger ziehen gegen den im Wallis wohnhaften Milliardär Radovan Vitek vor Gericht. So soll sein Strohfirmen-System funktioniert haben. Mehr...

AfD-Spende aus Zürich: Es war ein SVP-Gönner

Exklusiv Jetzt ist klar, wer Alice Weidel mit 150'000 Franken unterstützt hat. Unsere Recherche führt zu einer Milliardärsfamilie. Mehr...

Die AfD steht seit Herbst in Kontakt mit Zürcher Drogisten

Ermittler versuchen herauszufinden, wer hinter der umstrittenen Schweizer AfD-Spende steht. Ein interner Schriftverkehr zeigt nun, dass die Zürcher Firma falsche Zahlen liefert. Mehr...

Österreichs Staatsbahn will gebrauchte Stadler-Züge kaufen

Die ÖBB liebäugeln mit einer Occasionsflotte von Kiss-Zügen des Schweizer Herstellers. Mehr...

Österreich streitet um den Karfreitag

Erst wurde der Feiertag wegen einer Klage abgeschafft. Jetzt klagt ein Anwalt, der ihn wieder einführen will. Mehr...

Der grosse Bluff des Ramon Vega

SonntagsZeitung Der Schweizer Ex-Fussballer behauptet, er habe in London Karriere in der Finanzwelt gemacht – belegbar ist das nicht. Mehr...

Scharfe Rüge für die Staatsanwälte

Wer ein Verfahren beginnt, soll es auch zu Ende führen: In einem Fall von Anlagebetrug wendet sich das Bundesstrafgericht gegen die Bundesanwaltschaft. Mehr...

Nach Fälschungsskandal: «Weltwoche» prüft Relotius-Texte

Schlaglicht Die «Weltwoche» druckte 28 Texte des Fälschers. Sie enthalten Aufgebauschtes und Erfundenes. ­Roger Köppel schwieg lange zum Fall. Mehr...

«Mein Sohn muss geschützt werden» 

Der in Genf lebende Sohn des tschechischen Premiers Andrej Babis behauptet, der eigene Vater habe ihn entführen lassen. Dem widersprechen nun seine Mutter und ein Genfer Anwalt. Mehr...

«Jetzt brauchen wir Grenzen»

Der bulgarische Politologe Ivan Krastev sieht die EU bedroht. Aber nicht durch Zuwanderung, sondern durch einen schleichenden Machtverlust gegenüber anderen Mächten. Mehr...

«Unser Wahlziel: die Vereinigten Staaten von Europa»

Interview Sie ist erst 30 und plädiert für mehr europäische Integration: Die Österreicherin Claudia Gamon steigt für die liberale Neos in den Europa-Wahlkampf. Mehr...

«Diese Spaltung ist viel brisanter als der Brexit»

Österreichs Aussenministerin hat mit Putin getanzt, sieht Europa in der Ost-West-Krise und nimmt die Schweiz in die Pflicht. Das Interview. Mehr...

«Radikalen Reden folgen radikale Taten»

Interview Schriftsteller Michal Hvorecký steht für Demokratie ein – und ist so ins Visier von Internet-Trollen geraten. Die Hasspostings seien eine Gefahr für die Zivilgesellschaften in Osteuropa. Mehr...

«Putin ist jedes Mittel recht»

Interview Russland stärke populistische Bewegungen in Europa, um die Demokratien zu schwächen, sagt der ukrainische Rechtsextremismus-Forscher Anton Schechowtsow. Mehr...

«Die Schweiz hat sich zum Werkzeug gemacht»

Interview Anwältin Natalia Weselnitskaja äussert sich erstmals zu ihren Kontakten zur Familie Trump und einem geheimen Treffen mit einem Schweizer Vermittler. Mehr...

«Russland hat womöglich einen Maulwurf in der Schweiz»

Interview Investor William Browder wundert sich über die Verzögerungen bei den Schweizer Ermittlungen zum Fall Sergei Magnitski. Mehr...

«Wir finanzieren ja keine Kolonien»

Interview Eine Milliarde Franken verteilen: Wie geht das? Die Spitzenbeamten Hugo Bruggmann (Seco) und Ueli Stürzinger (Deza) taten zehn Jahre lang nichts anderes. Mehr...

«Der Angriff war unerwartet heftig»

Interview Viktor Orban will eine private Universität in Budapest schliessen. Eine dort angestellte Schweizerin äussert sich über die Gründe. Mehr...

«Wir lebten bei Apple wie in einer Legebatterie»

Interview Die IT-Technikerin Daniela Kickl glaubte, bei Apple in der Europa-Zentrale ihren Traumjob gefunden zu haben. Es wurde der schlimmste Albtraum. Mehr...

«Die Steuerverwaltung war vollständig informiert»

Interview Manager Michael Rechsteiner verteidigt den 14,5-Milliarden-Transfer von General Electric. Mehr...

«Orban ist der totale Zyniker»

Interview Die ungarische Regierung habe ihr Land demoralisiert und abgewirtschaftet, sagt der renommierte Publizist Paul Lendvai. Und er erklärt das Phänomen Orban. Mehr...

«Der Brexit schürt Ängste in Osteuropa»

Der bulgarische Politologe Ivan Krastev hält Volksabstimmungen über europäische Fragen für gefährlich und sieht den Brexit als heilsamen Weckruf. Mehr...

«Das Thema ist Europaskepsis»

Der Politologe Peter Filzmaier sieht bei der Wiederholung der österreichischen Präsidentenwahl einen Startvorteil für Norbert Hofer. Mehr...

«Ängste machen leider dumm»

Der österreichische Schriftsteller Robert Menasse über den Schweizer Wahlkampf und die rechtspopulistische Hetze gegen Flüchtlinge in Europa. Mehr...

Seine Recherchen brachten ihn ins Gefängnis

Porträt Der russische Aufdecker-Journalist Ivan Golunov wurde als angeblicher Drogendealer verhaftet. «Breaking Bad» – im Zentrum Moskaus? Mehr...

Moskaus Mann in Wien

Porträt Johann Gudenus ist Straches politischer Ziehsohn und fädelte die Beziehungen der FPÖ nach Russland ein. Jetzt haben sie beide die Karriere gekostet. Mehr...

Der Vatikan ist nicht genug

René Brülhart kämpft für den Papst gegen Geldwäscherei. Nun zeigt sich eine andere Seite des Schweizers. Mehr...

Die Erregungsmaschine

Porträt Andreas Gabalier, der Schlagerstar in Lederhosen, sieht sich als Opfer von linker Zensur und Faschismus. Mehr...

Der SVP-Werber und die AfD

Über seine Kampagnen für die SVP redete Alexander Segert stets gern. Jetzt aber schweigt er. Welche Rolle spielt er in der AfD-Spendenaffäre? Mehr...

Putins Mann zieht es nach Lausanne

Porträt Der neue Präsident des Weltschachbundes, Arkadi Dworkowitsch, verlegt die Zentrale der Organisation von Griechenland in die Schweiz. Mehr...

Der wohl mächtigste Schweizer Manager in Österreich

Reportage Stefan Ottrubay verwaltet das Privatvermögen der Adelsfamilie Esterházy. Mit seinem Wirken löste er einen epischen Familienstreit aus, inklusive vermeintlicher Entführung. Mehr...

Ermittlungen beunruhigen Schweizer Briefmarkensammler

Rumänien will ein Ausfuhrverbot für nationale Kulturgüter: Dürfen nun alte Briefmarken nicht mehr gehandelt werden? Mehr...

Diese Schweizer Botschaften müssen zittern

Ein harscher Bericht der Eidgenössischen Finanzkontrolle stellt den Nutzen von kleinen Vertretungen infrage. Ein Botschafter widerspricht. Mehr...

Schwerreiche Inder feiern Mega-Party in St. Moritz

Eine millionenteure indische Pre-Wedding-Party ist für den Skiort unbezahlbare Werbung. Doch nicht alle sind in Feierlaune. Mehr...

Die verlorene Ehre des Polizisten M.

Ein Zürcher Kantonspolizist soll geheime Daten für eine Ex-Stasi-Agentin zu einem Schmiergeldfall beschafft haben. Bald steht er vor Gericht. Mehr...

Abgeschnitten von der Aussenwelt

«Es gibt Schnee, es gibt Lawinen, so ist das in den Bergen»: Bei den Einheimischen, die den Schneemassen mit Schaufeln und Schalk trotzen. Mehr...

Frau Kulczyk hat eine Vision

Reportage Eine polnische Milliardärin will Susch im Unterengadin zum Zentrum moderner Kunst machen. Kann das gehen? Mehr...

«Mein Vater wollte, dass ich verschwinde»

Video Der Sohn des tschechischen Regierungschefs Andrej Babis behauptet, er sei vom eigenen Vater entführt worden. Jetzt hat ihn ein TV-Team in Genf gestellt. Mehr...

Seine Gegner haben kein langes Leben

Porträt Jewgeni Prigoschin, «Putins Koch», wird von einer Zeitung mit Giftmorden in Verbindung gebracht. Mehr...

Strache hat seine Schuldigkeit getan

Analyse Mit der Ibiza-Affäre hat sich die FPÖ selbst aus dem Rennen genommen. Aber rechtspopulistisch regieren kann Kanzler Kurz auch allein. Mehr...

Wer mit Rechtspopulisten regiert, geht mit ihnen unter

Kommentar Für eine der schwersten Regierungskrisen in der jüngeren Geschichte Österreichs trägt auch Bundeskanzler Sebastian Kurz die Verantwortung. Mehr...

Das Gesicht des Klimanotstands

Analyse Riesige Wälder vernichtet, Millionenschaden für die Wirtschaft: Was der Schweiz durch die Erderwärmung droht, ist in Deutschland bereits Realität. Mehr...

Die Rechtspopulisten ignorieren die Zeichen an der Wand

Analyse Die Verluste der SVP bei den letzten Wahlen könnten der Beginn eines europäischen Trends gewesen sein. Mehr...

Tage der Entscheidung in Budapest

Kommentar Scheitert die Protestbewegung dieses Mal, drohen Ungarn eine echte Diktatur und womöglich bürgerkriegsähnliche Zustände. Mehr...

Verdacht: Flüchtlingshilfe

Kommentar Wäre Ungarn noch ein Rechtsstaat, müsste die Justiz im Fall Gruevski gegen Regierungschef Viktor Orban ermitteln. Mehr...

Russische Oligarchen sind hier nicht mehr willkommen

Kommentar Zu spät haben Russlands Oligarchen bemerkt, wie sich die Stimmung im Westen gegen sie wendet. Mehr...

Das Fernsehen kann es besser

Kommentar Intensive Recherche allein ergibt noch kein gutes Buch. Bob Woodward zeigt das mit «Furcht». Mehr...

Am schlimmsten ist die Ungewissheit

Leitartikel Es ist eine besonders perfide Methode, in der Bevölkerung Angst und Schrecken zu verbreiten: wenn Staaten ihre Bürger verschwinden lassen. Mehr...

Österreich wird Ungarn

Kommentar Hass, Hetze, Angriffe auf die Pressefreiheit – die FPÖ unter Kanzler Kurz tritt in Orbans Fussstapfen. Mehr...

Undiplomatische Medienschelte von Russlands Botschafter

Kommentar Sergei Garmonin greift die Redaktionen des Verlags Tamedia massiv an. Damit sagt er mehr über sein mangelndes Verständnis von Pressefreiheit als über unsere Arbeit. Mehr...

Zu spät für Ungarn, rechtzeitig für andere

Leitartikel Europäische Sanktionen können Orban nicht stoppen. Aber verhindern, dass andere EU-Länder den illiberalen Weg einschlagen. Mehr...

George Soros verlässt Ungarn – und wer ist der Nächste?

Analyse Viktor Orbans Regierung setzt neue Massstäbe: Erstmals werden in einem EU-Land nicht staatliche Organisationen zu Staatsfeinden abgestempelt und vertrieben. Mehr...

Gewalt beginnt mit Worten

Analyse Die Reporter ohne Grenzen sehen eine dramatische Verschlechterung der Lage für Journalisten in Europa. Ist es wirklich so schlimm? Mehr...

Orbans Exportschlager ist die Angst

Kommentar Opposition zerstört, Medien und Justiz unter Kontrolle: Für Viktor Orban gibt es zu Hause nichts mehr zu tun. Kann er nun Westeuropa nach seinem Willen gestalten? Mehr...

Was ist aus der Schweizer Milliarde für Osteuropa geworden?

Dossier Die meisten Projekte in den neuen EU-Ländern sind ein Erfolg. Tagesanzeiger.ch/Newsnet hat aber auch Problemfälle entdeckt. Mehr...

Stichworte

Autoren

Weiterbildung

Banken umwerben Frauen

Weltweit steigt das Privatvermögen von Frauen. Banken zeigen, wie dieses gewinnbringend anzulegen ist.

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Newsletter

Der ideale Start in den Tag

Sonntags bis freitags ab 7 Uhr die besten Beiträge aus der Redaktion.
Newsletter «Der Morgen» jetzt abonnieren.

Weiterbildung

Lohncheck in Pflegeberufen

Qualifiziertes Pflegepersonal ist rar. Eine Pflegeinitiative setzt sich darum für höhere Löhne ein.

Abo

Abo Digital Light - 18 CHF im Monat

Unbeschränkter Zugang auf alle Inhalte und Services (ohne ePaper). Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!