Autor:: Christian Brönnimann


News

Solothurner Filmtage weisen Jean-Claude Bastos' Geld zurück

Schweizer Kulturveranstalter und die Uni Zürich haben viel Geld von Jean-Claude Bastos angenommen. Die Solothurner Filmtage aber wollen nichts mit ihm zu tun haben. Mehr...

Garagisten sollen Bundesbeamten bestochen haben

SonntagsZeitung Ein Mitarbeiter des Bundesamt für Strassen steht unter Korruptionsverdacht. Er soll Abgasdaten manipuliert haben. Ein Strafverfahren läuft. Mehr...

Der Bundesanwalt, sein Aufseher und die Russenmafia

SonntagsZeitung Ein Mitglied der Aufsichtsbehörde war in einen Geldwäscherei-Fall involviert – trotzdem setzte Bundesanwalt Michael Lauber keinen Sonderermittler ein. Mehr...

Lobbyisten drängen an die Macht

SonntagsZeitung Nie zuvor hatten Politiker so viele Interessenbindungen. Für vier Sitzungen erhalten sie bis zu 10'000 Franken. Mehr...

Risikoreiche Partnerschaft der Ruag in Abu Dhabi

SonntagsZeitung Schweizer Waffenschmiede arbeitet in den Vereinigten Arabischen Emiraten eng mit einem externen Agenten zusammen. Insider stellen dessen Integrität infrage. Mehr...

Interview

«Es gibt mehr Bestechungsfälle, als manche denken»

Interview Korruptionsexperte Lukas Fischer sagt, dass hierzulande verdeckter bestochen werde als anderswo. Doch damit sei nichts über das Ausmass gesagt. Mehr...

«Die Verantwortung kann nicht an einer Person festgemacht werden»

Interview Der Untersuchungsbericht der Seco-Affäre brachte heute «inakzeptable Missstände» zum Vorschein. Direktionsleiter Boris Zürcher nimmt Stellung. Mehr...

«Je später wir zum Einsatz kommen, desto schwieriger wird es»

Interview Nach dem Absturz von Flug MH 17 hat die Schweiz der Ukraine Hilfe bei der Identifikation der 298 Opfer angeboten. Der Kriminaltechnik-Experte erklärt das Vorgehen. Mehr...

«Dank Snowden wissen wir, wo wir aufpassen müssen»

Interview Der Schweizer Geheimdienstchef Markus Seiler über die US-Überwachung, unterschiedliche Philosophien und Ferien- oder Teilzeit-Jihadismus. Mehr...

«Wir arbeiten sauber»

Interview Rudolf Dieterle, Chef des Bundesamts für Strassen, wehrt sich gegen die Vorwürfe der Finanzkontrolle. Mehr...

Hintergrund

Wie ein Schweizer von Angolas Milliarden profitiert

Paradise Papers Jean-Claude Bastos verwaltet den angolanischen Staatsfonds. Das Datenleck zeigt: Die Geschäfte nützen ihm gleich mehrfach. Mehr...

Ruag expandiert in Hochrisikoland im Nahen Osten

SonntagsZeitung Der Rüstungskonzern des Bundes baut eine Tochterfirma am Golf auf, um Kriegssimulatoren zu entwickeln. Mehr...

Machtkampf unter Whistleblowing-Stellen

Bundesinterne Meldestellen wie jene der Armee schützten Whistleblower unzureichend, kritisiert die Eidgenössische Finanzkontrolle. Und fordert deren Auflösung. Mehr...

Schweizer Anwälte helfen bei heiklen Schattengeschäften

Konkrete Fälle aus den Panama-Papieren zeigen, wie Schweizer Anwälte Graubereiche für Hochrisikokunden nutzen. Mehr...

Fürstlicher Lohn für Gemeindepräsidenten

In vielen Schweizer Gemeinden fehlt das Geld. Nun kommen die Löhne ihrer Präsidenten unter Druck. Mehr...

Meinung

Kultur ohne Beigeschmack

Analyse Kulturveranstalter dürfen sich nicht zu Komplizen machen. Eine Replik. Mehr...

Ausgebremst von der Verwaltung

Analyse Wie die Bundeskanzlei das Öffentlichkeitsprinzip sabotiert. Mehr...

Vertrauen aufs Spiel gesetzt

Kommentar Der Bundesrat will Beschaffungen zur Geheimsache erklären. Die Erfolgsaussichten sind zum Glück gering. Mehr...

Verbot setzt am falschen Ort an

Kommentar Das Werbeverbot für Tabakwaren ist keine taugliche Lösung. Mehr...

Die grösseren Fälle folgen erst noch

Kommentar Die Erfahrung zeigt: Wenn es in einer Amtsstube knallt, wird in der anderen weitergemischelt. Mehr...


Solothurner Filmtage weisen Jean-Claude Bastos' Geld zurück

Schweizer Kulturveranstalter und die Uni Zürich haben viel Geld von Jean-Claude Bastos angenommen. Die Solothurner Filmtage aber wollen nichts mit ihm zu tun haben. Mehr...

Garagisten sollen Bundesbeamten bestochen haben

SonntagsZeitung Ein Mitarbeiter des Bundesamt für Strassen steht unter Korruptionsverdacht. Er soll Abgasdaten manipuliert haben. Ein Strafverfahren läuft. Mehr...

Der Bundesanwalt, sein Aufseher und die Russenmafia

SonntagsZeitung Ein Mitglied der Aufsichtsbehörde war in einen Geldwäscherei-Fall involviert – trotzdem setzte Bundesanwalt Michael Lauber keinen Sonderermittler ein. Mehr...

Lobbyisten drängen an die Macht

SonntagsZeitung Nie zuvor hatten Politiker so viele Interessenbindungen. Für vier Sitzungen erhalten sie bis zu 10'000 Franken. Mehr...

Risikoreiche Partnerschaft der Ruag in Abu Dhabi

SonntagsZeitung Schweizer Waffenschmiede arbeitet in den Vereinigten Arabischen Emiraten eng mit einem externen Agenten zusammen. Insider stellen dessen Integrität infrage. Mehr...

Vom Amtshaus ins Auktionshaus

SonntagsZeitung Tausende Werke sind aus den Kunstsammlungen von Bund, Kantonen und Städten verschwunden. Die SonntagsZeitung fand drei Objekte, die Private zu Geld gemacht haben. Mehr...

Seminar im Luxus-Hotel und teure Temporäre

Erstmals zeigt eine detaillierte Statistik, was der Bund bei externen Firmen einkauft. Die Steuerfranken sind nicht immer effizient investiert. Mehr...

Jetzt ergreift der Panama-Whistleblower das Wort

Er nennt sich «John Doe» und entlarvte die globale Offshore-Industrie. Nun sagt er, warum. Das steht in seinem Manifest. Mehr...

Rotes Kreuz für Offshore-Geschäfte missbraucht

Panama Papers: Mossack Fonseca benutzte den ­Namen des IKRK, um die wahren Besitzer von Briefkastenfirmen zu verschleiern. Das sind die dubiosen Geschäfte. Mehr...

Der dritte Mann

Panama Papers: Der Schweizer Christoph Zollinger war lange Zeit einer der drei führenden Partner bei Mossack Fonseca. Wer ist der Mann, der in Panama ein Bobteam gründete? Mehr...

Wird die SVP jetzt brav?

Schluss mit Abstrafen! Schluss mit Opposition! Das fordern die Gegner von der SVP. Und prompt kommt die Antwort. Mehr...

Ein Hauch Vorsprung für Parmelin

Der SVP-Kandidat Norman Gobbi geht geschwächt in die Bundesratswahl: Die SP wird ihm die Stimme verweigern. Der Waadtländer Guy Parmelin ist Favorit – doch droht ihm Gefahr. Mehr...

SVP-Präsident Brunner fürchtet Sprengkandidatur

Die Linke sondiert für die Bundesratswahl offenbar Bewerbungen, die nicht auf dem SVP-Ticket stehen. Mehr...

Das SVP-Trio kommt mässig gut an

In den Hearings der bürgerlichen Fraktionen stach keiner der drei offiziellen SVP-Bundesratskandidaten heraus. Bei der CVP überzeugte der Zuger Thomas Aeschi am wenigsten. Mehr...

Fall Homm: Bundesanwaltschaft ermittelt gegen Zürcher Bankchef

Der Chef der Leodan Privatbank und sein operativer Leiter werden verdächtigt, dem deutschen Financier Florian Homm geholfen zu haben, Millionen zu waschen. Mehr...

«Es gibt mehr Bestechungsfälle, als manche denken»

Interview Korruptionsexperte Lukas Fischer sagt, dass hierzulande verdeckter bestochen werde als anderswo. Doch damit sei nichts über das Ausmass gesagt. Mehr...

«Die Verantwortung kann nicht an einer Person festgemacht werden»

Interview Der Untersuchungsbericht der Seco-Affäre brachte heute «inakzeptable Missstände» zum Vorschein. Direktionsleiter Boris Zürcher nimmt Stellung. Mehr...

«Je später wir zum Einsatz kommen, desto schwieriger wird es»

Interview Nach dem Absturz von Flug MH 17 hat die Schweiz der Ukraine Hilfe bei der Identifikation der 298 Opfer angeboten. Der Kriminaltechnik-Experte erklärt das Vorgehen. Mehr...

«Dank Snowden wissen wir, wo wir aufpassen müssen»

Interview Der Schweizer Geheimdienstchef Markus Seiler über die US-Überwachung, unterschiedliche Philosophien und Ferien- oder Teilzeit-Jihadismus. Mehr...

«Wir arbeiten sauber»

Interview Rudolf Dieterle, Chef des Bundesamts für Strassen, wehrt sich gegen die Vorwürfe der Finanzkontrolle. Mehr...

«Die Sozialdemokraten wollen den Gripen E»

Gripen Peter Hultqvist, führender Sicherheitspolitiker der schwedischen Sozialdemokratie, unterstützt die Rüstungsbranche seines Landes ohne Wenn und Aber. Mehr...

«Eine volle Betreuung liegt für vier, fünf Asylsuchende nicht drin»

Interview Der ehemalige Bündner Migrationschef und heutige SVP-Nationalrat Heinz Brand über protestierende Asylsuchende, Minimalunterkünfte und fehlende Handhabe gegen renitente Personen. Mehr...

«Die Energiestrategie ist teuer und volkswirtschaftlich nicht sinnvoll»

Interview Urs Meister fordert mehr Stromimporte statt Milliardensubventionen für erneuerbare Energien im Inland. Der Energiespezialist bei Avenir Suisse sagt, es sei nicht Sache der Politik, den Strommix festzulegen. Mehr...

«Es ärgert mich, dass das Parlament das Volk nicht mitreden lässt»

Bundespräsidentin Micheline Calmy-Rey rügt die Volksvertreter, weil sie mehr Geld für die Armee ausgeben wollen und schmerzhafte Sparübungen in Kauf nehmen. Das Volk müsse das letzte Wort haben. Mehr...

«Ich wünsche keine internationale Vernetzung der Parteien»

Interview SVP-Präsident Toni Brunner über die Notwendigkeit, Probleme beim Namen zu nennen und die Folgen des Attentats von Oslo auf den politischen Diskurs. Mehr...

Wie ein Schweizer von Angolas Milliarden profitiert

Paradise Papers Jean-Claude Bastos verwaltet den angolanischen Staatsfonds. Das Datenleck zeigt: Die Geschäfte nützen ihm gleich mehrfach. Mehr...

Ruag expandiert in Hochrisikoland im Nahen Osten

SonntagsZeitung Der Rüstungskonzern des Bundes baut eine Tochterfirma am Golf auf, um Kriegssimulatoren zu entwickeln. Mehr...

Machtkampf unter Whistleblowing-Stellen

Bundesinterne Meldestellen wie jene der Armee schützten Whistleblower unzureichend, kritisiert die Eidgenössische Finanzkontrolle. Und fordert deren Auflösung. Mehr...

Schweizer Anwälte helfen bei heiklen Schattengeschäften

Konkrete Fälle aus den Panama-Papieren zeigen, wie Schweizer Anwälte Graubereiche für Hochrisikokunden nutzen. Mehr...

Fürstlicher Lohn für Gemeindepräsidenten

In vielen Schweizer Gemeinden fehlt das Geld. Nun kommen die Löhne ihrer Präsidenten unter Druck. Mehr...

Die Amtschefs sind Maurers Schlüssel

Die Mitarbeiter des Verteidigungs- und des Finanzdepartements erhalten neue Vorgesetzte. Beginnt nun für die Chefbeamten das grosse Zittern? Mehr...

Zwist um IT-Mammutprojekt des Bundes

Der Ständerat soll nächste Woche 67 Millionen für ein IT-Grossprojekt sprechen. Trotz vieler Ungereimtheiten. Mehr...

Nun buhlt auch die FDP um die BDP

Exponenten beider Parteien können sich eine Kooperation vorstellen. Die Differenzen sind aber gross. Mehr...

Die Luftwaffe trainiert bereits wieder

Der in Frankreich abgestürzte F/A-18-Pilot wurde in die Schweiz zurückgebracht. Bislang gibt es keine Hinweise auf «systemische Fehler» an den Kampfjets. Das Training läuft wieder. Mehr...

Dreckstromabgabe macht den Strom nicht sauberer

Der vorgeschlagene Aufpreis hätte kaum Einfluss auf den Bezug von billigem Kohlestrom. Mehr...

Wackelnde Sitze, fehlende Leader und ein historisches Debakel

Porträt Nach Erfolgen stehen die Grünliberalen plötzlich mit dem Rücken zur Wand. Mehr...

Eklat bei IT-Millionenprojekt des Bundesamts für Strassen

36 Millionen Franken hat der Bund bereits für eine neue Computerplattform ausgegeben. Nun trennt er sich vom Hersteller und muss weitere Millionen investieren. Mehr...

Der Bundesrat stoppt das Ausgabenwachstum

2016 wird der Bundeshaushalt um 1,3 Milliarden Franken entlastet. Die Korrekturen reichen jedoch nicht aus. Der Bundesrat ringt um ein neues Sparpaket von einer Milliarde. Mehr...

Ein Chefunterhändler soll es in Brüssel richten

Der Bundesrat will mit der EU über alle offenen Fragen gleichzeitig verhandeln. Der Bundesrat will schon bald einen neuen Chefunterhändler ernennen. Mehr...

Betrugsverdacht in Schweizer Förderprojekt in Ungarn

In einem Tourismusprojekt in Ungarn sollen über 200'000 Franken veruntreut worden sein. Der Bund hält Unregelmässigkeiten in weiteren Projekten geheim. Mehr...

Kultur ohne Beigeschmack

Analyse Kulturveranstalter dürfen sich nicht zu Komplizen machen. Eine Replik. Mehr...

Ausgebremst von der Verwaltung

Analyse Wie die Bundeskanzlei das Öffentlichkeitsprinzip sabotiert. Mehr...

Vertrauen aufs Spiel gesetzt

Kommentar Der Bundesrat will Beschaffungen zur Geheimsache erklären. Die Erfolgsaussichten sind zum Glück gering. Mehr...

Verbot setzt am falschen Ort an

Kommentar Das Werbeverbot für Tabakwaren ist keine taugliche Lösung. Mehr...

Die grösseren Fälle folgen erst noch

Kommentar Die Erfahrung zeigt: Wenn es in einer Amtsstube knallt, wird in der anderen weitergemischelt. Mehr...

Eklatante Defizite in der Führung des Departements

Analyse Die Vetternwirtschaft im IT-Projekt Insieme hätte schon viel früher gestoppt werden müssen. Mehr...

Fordern ja, bezahlen nein

Glosse Politiker agieren nicht immer konsequent. Eine Fallstudie anhand einer kleinen Posse im Nationalrat. Mehr...

Rundumerfolg für die staatlichen Späher

Das Parlament gibt den Strafverfolgern und dem Geheimdienst erheblich mehr Kompetenzen, um auf den Datenverkehr der Bürger zuzugreifen. Gegner fürchten die «Totalüberwachung». Mehr...

Der Bundesrat riskiert einen Totalschaden

Kommentar Der Bundesrat weiss, dass die Treibstoffabgabe im Parlament zurzeit chancenlos wäre. Deshalb versucht er gar nicht erst, sie voranzutreiben. Mehr...

Das Debakel wird zum Handicap

Kommentar Die Grünliberalen erleiden mit ihrer Initiative «Energie- statt Mehrwertsteuer» eine historische Schlappe. Die Energiewende droht damit ins Stocken zu geraten. Mehr...

Richtiges Ziel, falscher Weg

Leitartikel Die Anliegen der Initiative «Energie- statt Mehrwertsteuer», die am 8. März an die Urne kommt, sind berechtigt. Doch das Modell der Grünliberalen hat einen entscheidenden Fehler. Mehr...

Die Finma muss einlenken

Kommentar Es darf nicht sein, dass die Finma die obersten Finanzprüfer des Bundes auflaufen lässt. Mehr...

Atomausstieg: Stromkonzerne in der Pflicht

Kommentar Bundeshausredaktor Christian Brönnimann über die Entscheide des Nationalrats zum Atomausstieg. Mehr...

Schwarze Löcher ausleuchten, jetzt!

Analyse Die Umgehung der Beschaffungsregeln der Bundesverwaltung schadet allen Seiten. Mehr...

Blindes Vertrauen rächte sich

Kommentar Bundeshausredaktor Christian Brönnimann über den Untersuchungsbericht zur Seco-Korruptionsaffäre. Mehr...

Stichworte

Autoren

Weiterbildung

Lehrstellen

Sich zu bewerben heisst für sich werben

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Newsletter

Der ideale Start in den Tag

Sonntags bis freitags ab 7 Uhr die besten Beiträge aus der Redaktion.
Newsletter «Der Morgen» jetzt abonnieren.