Autor:: Christoph Merki

News

Gewitter, die das Hören verändern

Im Buch «Always a Pleasure» erzählt Meinrad Buholzer vom verstorbenen Free-Jazz-Pionier Cecil Taylor. Der Luzerner war einer der wenigen Journalisten, die der Pianist nahe an sich heranliess. Mehr...

Das Ende der musikalischen Einzelhaft

Pianistin Claudia Rüegg will mit ihrem Galotti-Projekt erreichen, dass sich Menschen aller sozialen Schichten zum gemeinschaftlichen Musizieren treffen. Die Räume in Zürich dafür hat sie schon.  Mehr...

Dieser Jazz, er ist für Tausende

Veteranen wie Billy Cobham, Stanley Clarke oder die Yellowjackets lockten ein grosses Publikum ans Zürcher Jazznojazz-Festival. Zu hören gabs dabei altersgereifte, entspannt rollende Grooves. Mehr...

Alte Seele in junger Frau

Die grossartige junge amerikanische Jazzsängerin Cécile McLorin Salvant kommt ans Zürcher Jazznojazz. Mehr...

Wo die E-Gitarre schwebt und strassenkötert

Beim Montreux Jazz Festival erkundeten am Wochenende John Scofield, Kurt Rosenwinkel und Wolfgang Muthspiel mit wahrhaft goldenen Fingern ihre elektrischen Gitarren. Mehr...

Interview

«Wir sind ein Voodoo-Uhrwerk»

Interview Der international bekannte Pianist Nik Bärtsch hat mit seiner Band Ronin eine eigene musikalische Sprache entwickelt. Mehr...

«Wer erstarrt, ist schnell weg vom Fenster»

Interview Der Tessiner Franco Ambrosetti führte ein Doppelleben als international bekannter Jazztrompeter und als Industrieller. Zwischen den beiden Welten gebe es durchaus Parallelen, sagt der 75-Jährige. Mehr...

«Die Jazzszene ist träge geworden»

Interview Jazz-Kenner und Dozent Wolf Kampmann sagt, gute Musik reiche nicht mehr, um die Hörer zu erreichen. Es gehe auch darum, gesellschaftliche Themen aufzugreifen. Mehr...

«‹Swiss Lady› ist nicht einfach nur ein Seich»

Interview Pepe Lienhard hat mit seiner Big Band schon Frank Sinatra und jahrzehntelang Udo Jürgens begleitet. Ein Gespräch zum 70. Geburtstag des Big-Band-Leaders. Mehr...

«Improvisation wird immer wichtiger»

Interview Für Schlagzeuger Jojo Mayer ist klar: Werden alte Hits aus dem Müll gefischt, ist es vorbei mit der Kreativität, den Major-Labels und der Branche überhaupt. Der Schweizer fordert mehr Spontaneität. Mehr...

Hintergrund

Der Schlagzeugstock wird zum Zepter

Am Zürcher Unerhört-Festival triumphierten die Schlagzeuger. Die Drummer übernehmen neue musikalische Funktionen und rollen den Jazz von hinten auf. Mehr...

Vorsicht ist wichtiger als Vorlieben

Damit auch die 20. Ausgabe ein Erfolg wird, programmiert Johannes Vogel sein Jazznojazz-Festival mit kalkuliertem Risiko. Mehr...

Befreier der Rhythmus-Knechte

Wie der Schweizer Perkussionist Pierre Favre – eben 80 geworden – unsere Wahrnehmung der Musik und des Schlagzeugs verändert hat. Mehr...

Das Monster im Backoffice

Einer der bekanntesten Jazzgitarristen der Schweiz spielt nur noch hinter den Kulissen: Harald Haerter führt heute eine kleine Plattenfirma für Jazz. Mehr...

Sein Sound war individuelle Knorrigkeit

Der amerikanische Saxofonist Arthur Blythe ist nach langer Parkinson-Krankheit gestorben. Mehr...

Meinung

John Zorns Postmoderne

Serie Der Saxofonist surfte mit dem Zeitgeist. Aber er schuf wenig, das über diesen hinausging. Mehr...

Sieben Sekunden der Ewigkeit

Branford Marsalis macht das Jazzsaxofon zu einem spirituellen Instrument. Heute Abend spielt er im Zürcher Neumünster ein Solo-Rezital. Mehr...

Volksmusik aus einem weiten Tal

Keiner spielt die Schweizer Volksmusik so weltoffen wie Max Lässer mit seinem kleinen Überlandorchester. Mehr...

Wenn Jazzlegenden durch Baden schlendern

Viel Charme in kleinem Rahmen: Bei «Jazz geht Baden» machen die Musiker das Programm – eine gelungene Mischung der Stile. Mehr...

Ein Saxofon zwischen Indien und den USA

Der furiose Jazzsaxofonist Rudresh Mahanthappa verneigt sich auf seinem neuen Album vor Charlie Parker. Ohne ihn zu spielen. Mehr...


Gewitter, die das Hören verändern

Im Buch «Always a Pleasure» erzählt Meinrad Buholzer vom verstorbenen Free-Jazz-Pionier Cecil Taylor. Der Luzerner war einer der wenigen Journalisten, die der Pianist nahe an sich heranliess. Mehr...

Das Ende der musikalischen Einzelhaft

Pianistin Claudia Rüegg will mit ihrem Galotti-Projekt erreichen, dass sich Menschen aller sozialen Schichten zum gemeinschaftlichen Musizieren treffen. Die Räume in Zürich dafür hat sie schon.  Mehr...

Dieser Jazz, er ist für Tausende

Veteranen wie Billy Cobham, Stanley Clarke oder die Yellowjackets lockten ein grosses Publikum ans Zürcher Jazznojazz-Festival. Zu hören gabs dabei altersgereifte, entspannt rollende Grooves. Mehr...

Alte Seele in junger Frau

Die grossartige junge amerikanische Jazzsängerin Cécile McLorin Salvant kommt ans Zürcher Jazznojazz. Mehr...

Wo die E-Gitarre schwebt und strassenkötert

Beim Montreux Jazz Festival erkundeten am Wochenende John Scofield, Kurt Rosenwinkel und Wolfgang Muthspiel mit wahrhaft goldenen Fingern ihre elektrischen Gitarren. Mehr...

Wer ist Maja Solveig Kjelstrup Ratkje?

Wo ist das Musikfestival, bei dem man nicht schon vorher weiss, wie die Konzerte klingen werden? Das Zürcher Taktlos Festival setzte auch dieses Jahr nicht aufs Eingemittete. Mehr...

Der Pianist der fast lautlosen Erfindungen

Paul Bley, bedeutsamer Jazzer am Klavier und origineller Geist, ist 83-jährig gestorben. Mehr...

Wenn das Auto und die Autobahn mitmusizieren

Welcher Sound passt zum Autofahren? Nein, nicht nur Hardrock: Viel besser sind freie Improvisation und Geräuschmusik. Mehr...

Der flinke Modernist

Er holte die Jazzklarinette aus der Swing-Ära. Jetzt ist Buddy DeFranco gestorben. Mehr...

Er war ein Meister der exquisiten Arrangements

Der Jazzpianist Horace Silver ist gestern im Alter von 85 Jahren gestorben. Er war fälschlicherweise letzten Winter bereits für tot erklärt worden. Mehr...

Die Gesichter hinter den Rauchschwaden

Homestorys als ungeschönte Sozialreportagen: Für sein Buch «American Jazz Heroes» machte der deutsche Fotograf und Autor Arne Reimer in den USA Hausbesuche bei fünfzig Jazzmusikerinnen und Jazzmusikern. Mehr...

Im Takt in Manhattan

Ein Schweizer Jazzfestival mitten in New York: Auf Einladung von John Zorn bespielen Lucas Niggli, Irène Schweizer und weitere Musiker des Zürcher Intakt-Labels zwei Wochen lang den Club The Stone. Mehr...

Gehirnakrobatik und Groove vom Planeten Mars

Der Jazzer Steve Coleman hat sein neues Album im Internet veröffentlicht. Auf seiner Website gibt es auch sein Gesamtwerk. Gratis. Mehr...

«Wir sind ein Voodoo-Uhrwerk»

Interview Der international bekannte Pianist Nik Bärtsch hat mit seiner Band Ronin eine eigene musikalische Sprache entwickelt. Mehr...

«Wer erstarrt, ist schnell weg vom Fenster»

Interview Der Tessiner Franco Ambrosetti führte ein Doppelleben als international bekannter Jazztrompeter und als Industrieller. Zwischen den beiden Welten gebe es durchaus Parallelen, sagt der 75-Jährige. Mehr...

«Die Jazzszene ist träge geworden»

Interview Jazz-Kenner und Dozent Wolf Kampmann sagt, gute Musik reiche nicht mehr, um die Hörer zu erreichen. Es gehe auch darum, gesellschaftliche Themen aufzugreifen. Mehr...

«‹Swiss Lady› ist nicht einfach nur ein Seich»

Interview Pepe Lienhard hat mit seiner Big Band schon Frank Sinatra und jahrzehntelang Udo Jürgens begleitet. Ein Gespräch zum 70. Geburtstag des Big-Band-Leaders. Mehr...

«Improvisation wird immer wichtiger»

Interview Für Schlagzeuger Jojo Mayer ist klar: Werden alte Hits aus dem Müll gefischt, ist es vorbei mit der Kreativität, den Major-Labels und der Branche überhaupt. Der Schweizer fordert mehr Spontaneität. Mehr...

«Innerlich bin ich immer noch ein Hippie»

Der Gitarrist John McLaughlin tritt am Donnerstag in Zürich auf. Die 60er-Jahre, als er LSD nahm und Yoga übte, prägen ihn bis heute. Mehr...

«Die Hochkultur brauche ich nicht, schon gar nicht die Oper, die ist Horror»

Interview Von der Roten Fabrik in die Tonhalle: die Jazzpionierin Irène Schweizer über ihre lange Karriere als Musikerin. Mehr...

Der Schlagzeugstock wird zum Zepter

Am Zürcher Unerhört-Festival triumphierten die Schlagzeuger. Die Drummer übernehmen neue musikalische Funktionen und rollen den Jazz von hinten auf. Mehr...

Vorsicht ist wichtiger als Vorlieben

Damit auch die 20. Ausgabe ein Erfolg wird, programmiert Johannes Vogel sein Jazznojazz-Festival mit kalkuliertem Risiko. Mehr...

Befreier der Rhythmus-Knechte

Wie der Schweizer Perkussionist Pierre Favre – eben 80 geworden – unsere Wahrnehmung der Musik und des Schlagzeugs verändert hat. Mehr...

Das Monster im Backoffice

Einer der bekanntesten Jazzgitarristen der Schweiz spielt nur noch hinter den Kulissen: Harald Haerter führt heute eine kleine Plattenfirma für Jazz. Mehr...

Sein Sound war individuelle Knorrigkeit

Der amerikanische Saxofonist Arthur Blythe ist nach langer Parkinson-Krankheit gestorben. Mehr...

Grosse Klappen

Der Zürcher Jazzsaxofonist Christoph Irniger zapft seine musikalische Energie bei den grossen US-Vorbildern. Jetzt legt er mit seiner Band Pilgrim ein kraftstrotzendes Livealbum vor. Mehr...

Elefantentöne? Wattetöne!

Porträt Paolo Fresu aus Italien bläst seine Trompete ganz ohne Aggression und eigentlich immer im Sitzen. Am Freitag gibt er in Zürich ein Konzert, zusammen mit einem Bandoneonspieler. Mehr...

Der Pianist der fast lautlosen Erfindungen

Paul Bley, bedeutsamer Jazzer am Klavier und origineller Geist, ist 83-jährig gestorben. Mehr...

Er erfindet den Jazz neu

Auf seinem fast dreistündigen «The Epic»-Album verbindet Tenorsaxofonist Kamasi Washington die explosive Kraft von Free Jazz mit Filmmusik, Soul, Chorgesang und Elektronik. Und schafft damit Niegehörtes. Mehr...

Den Schmerz wegsingen und wegtanzen

Die aus Albanien stammende Berner Jazzsängerin Elina Duni singt auf ihrem neuen Album über das Exil. Mehr...

Das Lachen der Trompete

Keiner spielte die Jazztrompete so lebensfroh wie Clark Terry, der nun 94-jährig gestorben ist. Rund 900 Alben hat er hinterlassen – und einen genuschelten Hit: «Mumbles». Mehr...

Ein Mann, ein Algorithmus

Er ist Musiker, Veranstalter, Lehrer und Förderer, und der sonntägliche Jazz im Ochsen in Muri ist seine Kirche: Der Aargauer Stephan Diethelm zeigt exemplarisch, wie man heute als Jazzmusiker lebt und überlebt. Mehr...

Die Jazzschnuppe

Er komme vom Saturn, sagte Sun Ra. Der Free-Jazz-Pionier, der in diesen Tagen hundert Jahre alt würde, war seltsam, aber auch befreiend. Das Taktlos-Festival würdigt ihn mit dem Auftritt seines Arkestras. Mehr...

Der Klangzauberer

Mit Miles Davis spielte er epochale Jazzwerke ein – dennoch starb der amerikanische Arrangeur Gil Evans 1988 mausarm. Jetzt widmet sich das Zurich Jazz Orchestra seinem kaum je aufgeführten «Quiet Nights». Mehr...

Ein Meister der samtpfotigen E-Gitarrentöne

Hunderte und Tausende haben ihn kopiert: Mit dem 83-jährig verstorbenen Jim Hall verliert der Jazz einen seiner stilbildenden E-Gitarristen. Mehr...

John Zorns Postmoderne

Serie Der Saxofonist surfte mit dem Zeitgeist. Aber er schuf wenig, das über diesen hinausging. Mehr...

Sieben Sekunden der Ewigkeit

Branford Marsalis macht das Jazzsaxofon zu einem spirituellen Instrument. Heute Abend spielt er im Zürcher Neumünster ein Solo-Rezital. Mehr...

Volksmusik aus einem weiten Tal

Keiner spielt die Schweizer Volksmusik so weltoffen wie Max Lässer mit seinem kleinen Überlandorchester. Mehr...

Wenn Jazzlegenden durch Baden schlendern

Viel Charme in kleinem Rahmen: Bei «Jazz geht Baden» machen die Musiker das Programm – eine gelungene Mischung der Stile. Mehr...

Ein Saxofon zwischen Indien und den USA

Der furiose Jazzsaxofonist Rudresh Mahanthappa verneigt sich auf seinem neuen Album vor Charlie Parker. Ohne ihn zu spielen. Mehr...

Einmal Engel, immer Engel

Harfenistinnen wie Julie Campiche oder Kathrin Pechlof verwandeln den Jazz ins Filigrane und Flockige. Da klingt die Harfe auch mal trashig, hart oder dumpf. Mehr...

Drei sind eins

Zwei Gitarrentrios entern den Jazz auf je eigene Weise: Die deutschen Schmetterling in präziser Geometrie, die Zürcher von Plan in harten Grooves. Mehr...

Flug auf dem Teppich

Das Konzert als Selbstporträt: Am Zürcher Festival Unerhört spielten auffällig viele Musiker solo. Mehr...

Die Stimme vom Galgenplatz auf CD

Kritik Melinda Nadj Abonji und Balts Nill rollen einen Hexenprozess aus dem 17. Jahrhundert auf. Mehr...

Saxofon mit Engelsflügeln

Für sein asketisches neues Album nimmt Mark Turner vom Jazz nur das Nötigste. Mehr...

Schneller, lauter, noch schneller

Das diesjährige Jazznojazz fokussierte vor allem auf amerikanische Musiker. Und wie ihre Kollegen aus Europa und der Schweiz setzen sie auffällig oft auf den Improvisationsgeist. Mehr...

Der Homo ludens des Jazzklaviers

Von Chick Corea und seinem Trio sind drei CDs mit Konzertaufnahmen erschienen. Mehr...

Als wolle er den geheimen Code knacken

Alle wollen mit ihm spielen. Denn wenn er spielt, verschmilzt der New Yorker Jazzpianist Craig Taborn so Unterschiedliches wie Freejazz und Minimal Music. Mehr...

Vom Rand der Welt bis an den Rand des Sees

Am Montreux Jazz Festival bezauberte überraschend ethnischer Jazz der aus ­Vorderasien stammenden Pianisten Tigran Hamasyan und Isfar Sarabski. Mehr...

Wie ein Berg im Zimmer

Wenn der Zürcher E-Gitarrist Flo Stoffner auf seinem neuen Album «Norman» solo improvisiert, glaubt man, einem riesigen surrealen Orchester zu lauschen. Am Donnerstag spielt Stoffner in Zürich. Mehr...

Stichworte

Autoren

Weiterbildung

Lohncheck in Pflegeberufen

Qualifiziertes Pflegepersonal ist rar. Eine Pflegeinitiative setzt sich darum für höhere Löhne ein.

Weiterbildung

Banken umwerben Frauen

Weltweit steigt das Privatvermögen von Frauen. Banken zeigen, wie dieses gewinnbringend anzulegen ist.