Autor:: Emil Bischofberger


News

Zu Besuch im «Cycling Country»

Das Startwochenende der Tour de Suisse im Emmental ist ein Zuschauererfolg. Ganz Langnau ist auf den Beinen und feiert im Zielort und am Chuderhüsi ein Velofest. Mehr...

Der Tour-Sieger probiert sein Kostüm an

Geraint Thomas ist der Topfavorit der Tour de Suisse. Dahinter ist das Feld der Anwärter auf Spitzenplätze gross. Mehr...

Zu viel Regen für den Regenbogen

Ein Schweizer Mountainbiker gewinnt den Weltcup-Auftakt in Albstadt souverän. Aber der Sieger heisst für einmal nicht Nino Schurter, sondern Mathias Flückiger. Mehr...

Sie haben eine Special-Mission am Zürich Marathon

Astrid Müller, Daniel Enz und Co.: Fünf Pacemaker sagen, was am Sonntag ihr ungewöhnlicher Job ist. Mehr...

Den Zweiradflow erleben

Das Urban Bike Festival zelebriert am Wochenende im Zürcher Kreis 5 die schöne Seite des Velos. Auch Wettkämpfe gehören dazu. Doch für einmal haben Resultate nicht Priorität. Mehr...

Vorschau

Favoriten mit Gold-Druck

Analyse Die Schweizer Biker haben an der Heim-WM auf der Lenzerheide nur ein Luxusproblem: Siege werden erwartet. Mehr...

Drei Schweizer Goldchancen in zwei Tagen

Porträt Jolanda Neff und Nino Schurter auf dem Bike und Triathletin Nicola Spirig: Die Hoffnungsträger vom Wochenende im Porträt. Mehr...

Letztes Rendezvous mit der späten Liebe

Fabian Cancellara tritt noch einmal zur Flandernrundfahrt an, dem Rennen, das er erst im fortgeschrittenen Sportleralter entdeckt hat. Mehr...

Vier Nummern 1 sollt ihr sein

Der Schweizer Bahnvierer will sich an der WM ohne Teamleader Stefan Küng auf einem neuen Niveau beweisen. Mehr...

Warum zur Hölle?

Tortour Cyclocross ist für die ganz Harten und zielt auf abenteuerlustige Allwetter-Velofahrer. Das zieht auch bekannte Namen an. Mehr...

Matchberichte

Abruptes Ende des Glücks in Gelb

Tour-Leader Fabian Cancellara brechen wie schon im April bei einem Massensturz zwei Lendenwirbel-Fortsätze. Er fällt lange aus. Mehr...

Zurück auf der grossen Bühne

Mit einem Tag Verspätung eroberte Fabian Cancellara in einer spektakulären Etappe das Maillot jaune. Mehr...

Elmigers zweiter Frühling

Die Zuger fuhren stark bei Paris–Roubaix. Der IAM-Fahrer wurde Fünfter, Rast fuhr 190 Kilometer voraus. Mehr...

Eine Welle geht durch die Davoser Bergwelt

Der HC Davos gewann auch Spiel 2 gegen den SCB. Die Bündner glänzten beim 6:2 mit Effizienz – die Berner haderten damit. Mehr...

Interview

«Bardets Angriff für die Show»

Im Tagebuch schildert Stefan Küng (25) seine Eindrücke von der Tour de France. Der Thurgauer bestreitet die Rundfahrt zum dritten Mal. Mehr...

«Ich fahre lieber Rennen»

Interview Mathieu van der Poel hat mit 24 ein Palmarès, für das andere drei Profileben bräuchten. Dem grössten Radtalent der Gegenwart fehlt nur eines noch: ein Sieg gegen Nino Schurter. Mehr...

«Bringt mir den Schmerz»

Interview Unterwegs zum Stundenweltrekord von 55,089 Kilometern zeigte der Belgier Victor Campenaerts (27) eine enorme Leidensbereitschaft. Am Giro d’Italia will der Zeitfahrspezialist diese morgen erneut unter Beweis stellen. Mehr...

«Du weisst, dieser Stein muss halten, sonst bist du tot»

Interview Dani Arnolds Ziel ist, dass einmal von ihm und nicht mehr von Ueli Steck gesprochen wird. Er ist auf gutem Weg dazu. Mehr...

«Es gibt die Momente, in denen ich fliege»

Triathlon-Weltmeisterin Daniela Ryf über ihre Motivation, das Leiden und das Überholen von Hobbyathleten. Mehr...

Hintergrund

Die akzeptierte Heldentat

1969 gewann Eddy Merckx seine erste Tour de France, auch dank eines grossen Solos. Die Rundfahrt feiert ihn dafür. Die Huldigung hat etwas Scheinheiliges. Mehr...

Er wäre auch ohne zweiten Sieg glücklich

Wenn Geraint Thomas seinen Titel nicht verteidigen kann, möchte er, dass Teamkollege Egan Bernal siegt. Mehr...

«Das ist doch kein Leben!»

Warum tut sich Svein Tuft das an? Mit 42 ist der Kanadier der mit Abstand älteste Fahrer der Tour de Suisse. Mehr...

Im Drive-in der Rennfahrer

Reportage Während einer Etappe wird es in der Regel zweimal hektisch: bei Attacken und zu Rennhälfte, wenn die Verpflegung ansteht. Mehr...

Wächst da ein neuer Dominator heran?

Egan Bernal ist das grösste Rundfahrtentalent. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis der Kolumbianer seine erste Grand Tour gewinnt. Mehr...

Meinung

Der Sieger überstrahlt das Rennen

Analyse Egan Bernal gewinnt die Tour de Suisse höchst souverän. Er ist das Highlight in einer sonst eher spannungsarmen Ausgabe. Mehr...

Die Möglichkeit des Unmöglichen

Analyse Ist Chris Froome ein Epochenfahrer wie Anquetil, Hinault oder nur ein extremer statistischer Ausreisser? Mehr...

Fast alle verlieren

Analyse Das Verfahren gegen Chris Froome wurde eingestellt. Sein Fall offenbart auch die Limiten des Anti-Doping-Kampfs. Mehr...

Der schwierige Wunsch nach Verzauberung

Analyse Der Giro d’Italia produzierte drei Wochen brillanten Radsport. Hängen bleibt jedoch das zwiespältige Gefühl gegenüber Sieger Chris Froome. Mehr...

Radfahrer im Graubereich

Kommentar Das britische Team Sky hat sein Versprechen, besonders sauber zu sein, nicht gehalten. Der Sport unterliegt eben doch nicht höheren Normen als wir alle. Mehr...


Zu Besuch im «Cycling Country»

Das Startwochenende der Tour de Suisse im Emmental ist ein Zuschauererfolg. Ganz Langnau ist auf den Beinen und feiert im Zielort und am Chuderhüsi ein Velofest. Mehr...

Der Tour-Sieger probiert sein Kostüm an

Geraint Thomas ist der Topfavorit der Tour de Suisse. Dahinter ist das Feld der Anwärter auf Spitzenplätze gross. Mehr...

Zu viel Regen für den Regenbogen

Ein Schweizer Mountainbiker gewinnt den Weltcup-Auftakt in Albstadt souverän. Aber der Sieger heisst für einmal nicht Nino Schurter, sondern Mathias Flückiger. Mehr...

Sie haben eine Special-Mission am Zürich Marathon

Astrid Müller, Daniel Enz und Co.: Fünf Pacemaker sagen, was am Sonntag ihr ungewöhnlicher Job ist. Mehr...

Den Zweiradflow erleben

Das Urban Bike Festival zelebriert am Wochenende im Zürcher Kreis 5 die schöne Seite des Velos. Auch Wettkämpfe gehören dazu. Doch für einmal haben Resultate nicht Priorität. Mehr...

Wenn 30 Millionen nicht ins Gewicht fallen

SonntagsZeitung Ineos löst Sky als Sponsor des grossen Radteams ab. Der Wechsel zeigt das Dilemma des Radsports. Mehr...

Zürich kehrt in die Radwelt zurück

Die Zürcher Kandidatur für die Rad-WM 2024 sticht knapp jene von Bern aus. Der Anlass soll 600'000 Zuschauer anziehen und das Velo als Alltags- und Sportgerät noch populärer machen. Mehr...

Die Rad-WM kommt nach Zürich

2024 findet die Strassen-Weltmeisterschaft in der grössten Schweizer Stadt statt. Zürich stach bei der Ausmarchung Bern aus. Mehr...

Zürcher Grösse gegen Berner Charme

Wer darf 2024 die Rad-WM austragen? Diese Woche entscheidet der Verband, welche Schweizer Stadt den Vorzug erhält. Mehr...

Luftkissen und Exklusivgletscher

Um Weltklasse zu sein, sind bei Freestylern teure Sommerschneecamps und Sprünge auf Airbags notwendig. Letztere fehlen in der Schweiz noch, was zum Problem werden könnte. Mehr...

Die Chance ihres jungen Lebens

Gleich drei Schweizer haben diesen Freitag die Chance auf den Titel im U-23-Strassenrennen. Noch nie gab es eine Equipe wie die mit Marc Hirschi, Gino Mäder und Patrick Müller. Mehr...

Ein anderer hätte längst aufgegeben

Diesen Dienstag findet das letzte Abendrennen 2018 statt – mit Siegfahrer Claudio Imhof im Zentrum. Nach vielen Berg-und-Tal-Jahren schaut er zuversichtlich Richtung Tokio 2020. Mehr...

Ein Rennen statt einer Flugshow

Die letzte Alpenetappe endet in Alpe d’Huez spektakulär. Sky dominiert, kann die Konkurrenz aber nicht erdrücken wie in den vergangenen Jahren. Und doch gewinnt Leader Thomas erneut. Mehr...

Orange ist das neue Schwarz

Das Team BMC, bislang in der Schweiz finanziert, sichert im letzten Moment seine Zukunft – der polnische Schuhhersteller CCC wird neuer Hauptsponsor. Mehr...

Backen rot, Trikot gelb

Stefan Küng verteidigt beim Heimspiel sein Leadertrikot an der Tour de Suisse, muss dafür aber investieren. Mehr...

Favoriten mit Gold-Druck

Analyse Die Schweizer Biker haben an der Heim-WM auf der Lenzerheide nur ein Luxusproblem: Siege werden erwartet. Mehr...

Drei Schweizer Goldchancen in zwei Tagen

Porträt Jolanda Neff und Nino Schurter auf dem Bike und Triathletin Nicola Spirig: Die Hoffnungsträger vom Wochenende im Porträt. Mehr...

Letztes Rendezvous mit der späten Liebe

Fabian Cancellara tritt noch einmal zur Flandernrundfahrt an, dem Rennen, das er erst im fortgeschrittenen Sportleralter entdeckt hat. Mehr...

Vier Nummern 1 sollt ihr sein

Der Schweizer Bahnvierer will sich an der WM ohne Teamleader Stefan Küng auf einem neuen Niveau beweisen. Mehr...

Warum zur Hölle?

Tortour Cyclocross ist für die ganz Harten und zielt auf abenteuerlustige Allwetter-Velofahrer. Das zieht auch bekannte Namen an. Mehr...

Wer denn sonst, wenn nicht Svindal?

Infografik Aksel Svindal ist der Top-Abfahrer der Gegenwart. Heute versucht der Norweger am Lauberhorn eine der wenigen Lücken in seinem Palmarès zu schliessen. Mehr...

Million Dollar Baby

Daniela Ryf will den grössten Jackpot der Triathlon-Geschichte knacken. Sie kämpft primär gegen sich selbst. Mehr...

Aus dem Keller ins Ungewisse

Stefan Küng bestreitet am Mittwoch sein erstes WM-Zeitfahren bei den Männern. Nur schon die Länge ist neu für ihn. Mehr...

Verblasste Liebe

Die Beziehung von Fabian Cancellara zur Tour de Suisse war einst feurig. Zuletzt hat sie sich abgekühlt. Mehr...

Auf unheiliger Mission

Alberto Contador will heuer den Giro d’Italia und die Tour de France gewinnen. Ob das sauber möglich ist? Mehr...

Schweizer für Schweizer

IAM startet mit sieben Einheimischen zur Tour de Romandie, Mathias Frank ist ihr Leader. Mehr...

Ein Duft von Tour de France

Bei Lüttich–Bastogne–Lüttich beschnuppern sich am Sonntag die Favoriten für Juli erstmals richtig. Mehr...

Jammernd und mäkelnd zum Erfolg

Was sind Cancellaras Erfolgsfaktoren? Vor Paris–Roubaix am Sonntag erzählen vier enge Bezugspersonen. Mehr...

Cancellara vor grossen Entscheidungen

Heute will der Berner Radprofi Fabian Cancellara den Klassiker Paris–Roubaix gewinnen, bald danach seine Zukunft richten. Mehr...

Hoffen auf das Rennglück beim Kopfsteinklassiker

Fünf Schweizer starten morgen mit unterschiedlichen Aussichten zu Paris–Roubaix: etwa Gregory Rast als Aussenseiter oder Reto Hollenstein als Debütant. Mehr...

Abruptes Ende des Glücks in Gelb

Tour-Leader Fabian Cancellara brechen wie schon im April bei einem Massensturz zwei Lendenwirbel-Fortsätze. Er fällt lange aus. Mehr...

Zurück auf der grossen Bühne

Mit einem Tag Verspätung eroberte Fabian Cancellara in einer spektakulären Etappe das Maillot jaune. Mehr...

Elmigers zweiter Frühling

Die Zuger fuhren stark bei Paris–Roubaix. Der IAM-Fahrer wurde Fünfter, Rast fuhr 190 Kilometer voraus. Mehr...

Eine Welle geht durch die Davoser Bergwelt

Der HC Davos gewann auch Spiel 2 gegen den SCB. Die Bündner glänzten beim 6:2 mit Effizienz – die Berner haderten damit. Mehr...

«Bardets Angriff für die Show»

Im Tagebuch schildert Stefan Küng (25) seine Eindrücke von der Tour de France. Der Thurgauer bestreitet die Rundfahrt zum dritten Mal. Mehr...

«Ich fahre lieber Rennen»

Interview Mathieu van der Poel hat mit 24 ein Palmarès, für das andere drei Profileben bräuchten. Dem grössten Radtalent der Gegenwart fehlt nur eines noch: ein Sieg gegen Nino Schurter. Mehr...

«Bringt mir den Schmerz»

Interview Unterwegs zum Stundenweltrekord von 55,089 Kilometern zeigte der Belgier Victor Campenaerts (27) eine enorme Leidensbereitschaft. Am Giro d’Italia will der Zeitfahrspezialist diese morgen erneut unter Beweis stellen. Mehr...

«Du weisst, dieser Stein muss halten, sonst bist du tot»

Interview Dani Arnolds Ziel ist, dass einmal von ihm und nicht mehr von Ueli Steck gesprochen wird. Er ist auf gutem Weg dazu. Mehr...

«Es gibt die Momente, in denen ich fliege»

Triathlon-Weltmeisterin Daniela Ryf über ihre Motivation, das Leiden und das Überholen von Hobbyathleten. Mehr...

«Ich brauche eine andere Vorbereitung»

Zum vierten Mal versucht sich Stefan Küng heute an einem WM-Zeitfahren. Bislang blieb der Erfolg aus. In zwei, drei, vier Jahren will er um den Sieg mitfahren. Mehr...

«Als ob dies alles nur für mich war. Gewaltig»

Interview Die Stimmung auf dem Weg zu seinem siebten Weltmeistertitel beeindruckt auch Nino Schurter. Mehr...

«Ich schaffe es wieder» 

Interview An der WM auf der Lenzerheide ist Jolanda Neff die grosse Favoritin. Sie sagt, weshalb der Startaufstieg für sie gefährlich ist. Mehr...

«Ich will völlig kaputt ins Bett»

Interview Silvan Dillier (27) erlebte nach Rang 2 bei Paris–Roubaix keine normale Woche. Der Effort wirkt noch nach –physisch, aber auch emotionell. Mehr...

«Wie kann ich so fahren?»

Interview Skicrosser Marc Bischofberger bangte nach einem Trainingssturz noch am Vorabend des Olympiarennens um seinen Start. Dann gewann er Silber. Mehr...

«Ich habe so oder so Geschichte geschrieben»

Interview Als Fahnenträger ist Langläufer Dario Cologna an der Olympia-Eröffnungsfeier Anführer der Schweizer Delegation. Diesem Status will er auch in der Loipe gerecht werden. Mehr...

«Einen Plan B gibt es nicht»

Für FIS-Präsident Gian Franco Kasper wird die Nordkoreakrise keinen Einfluss auf Olympia in Südkorea haben. Gespannt wartet er dagegen auf die Resultate der Dopinguntersuchungen zu Russland. Mehr...

«Radfahrer sind viel cooler»

Interview Michael Woods war ein Ausnahmeläufer. Nun fährt er als Radprofi die Tour de Suisse und betrachtet den Sport mit dem Blick von aussen. Mehr...

«Wir Radfahrer leben nicht alle wie Mönche»

Interview Der holländische Rad-Profi Laurens ten Dam steht vor einem besonderen Giro d’Italia: Gleich drei seiner Landsleute fahren um den Gesamtsieg. Mehr...

«Wenn ich parat bin, bin ich parat»

Michael Albasini wird Dritter am Amstel Gold Race: ein Versprechen für die kommende Ardennenwoche. Mehr...

Die akzeptierte Heldentat

1969 gewann Eddy Merckx seine erste Tour de France, auch dank eines grossen Solos. Die Rundfahrt feiert ihn dafür. Die Huldigung hat etwas Scheinheiliges. Mehr...

Er wäre auch ohne zweiten Sieg glücklich

Wenn Geraint Thomas seinen Titel nicht verteidigen kann, möchte er, dass Teamkollege Egan Bernal siegt. Mehr...

«Das ist doch kein Leben!»

Warum tut sich Svein Tuft das an? Mit 42 ist der Kanadier der mit Abstand älteste Fahrer der Tour de Suisse. Mehr...

Im Drive-in der Rennfahrer

Reportage Während einer Etappe wird es in der Regel zweimal hektisch: bei Attacken und zu Rennhälfte, wenn die Verpflegung ansteht. Mehr...

Wächst da ein neuer Dominator heran?

Egan Bernal ist das grösste Rundfahrtentalent. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis der Kolumbianer seine erste Grand Tour gewinnt. Mehr...

Neun Tage für das Ziel Profivertrag

Die Fahrer des Schweizer Nationalteams wollen sich für höhere Aufgaben empfehlen – 3 Beispiele. Mehr...

Viel mehr als nur das Team Peter Sagans

Seit der Ankunft des Slowaken interessiert sich die Radwelt für Bora-Hansgrohe. Doch nicht nur er sorgt für die Erfolge. Mehr...

Lauf los!

Die Welt zelebriert am Global Running Day das Laufen. Wir liefern elf Motivationen und Ideen, warum und wie auch du eine Runde laufen könntest. Mehr...

Der nächste «nächste Merckx»

Remco Evenepoel heisst Belgiens jüngste Rundfahrtenhoffnung. Jüngste im Wortsinn: Er startet bereits mit 19 bei den Profis. Mehr...

Die Slowenen mögen die Romandie

Bis vor kurzem war Slowenien ein Radsportzwerg. Nun treten aus diesem bei der Westschweizer Rundfahrt gleich zwei Fahrer an, die wissen, wie man die Tour gewinnt. Mehr...

Der Radsport hat seinen nächsten Überfahrer

Video Die Art und Weise, wie Mathieu van der Poel das Amstel Gold Race gewann, ist ausserordentlich. Als nächstes fordert er Nino Schurter auf dem Mountainbike. Mehr...

Wer ist der Grösste der Grossen?

In der NBA endete in der Nacht auf heute die Regular Season. Und damit der Kampf um die Auszeichnung für den wertvollsten Spieler. Selten lieferten sich zwei ein so enges Duell. Mehr...

Wenn 14'200 nach Maloja wollen

Der Kanton Zürich stellt am Engadiner die grösste Zahl an Teilnehmern. Wie gelangen die alle zum Start? Mehr...

Das macht Ragettlis Youtube-Erfolg aus

Postet er ein Video, schauen es Millionen: Freeskier Andri Ragettli gibt sich gerne lustig – sportlich will er es aber allen zeigen. Mehr...

«Du bist zu dick!»

Er zahlte Preisgelder nicht aus und soll im Training Nahrung verwehrt haben. Der Teamchef des Schweizer Frauen-Rad-Teams Bigla steht in der Kritik. Mehr...

Der Sieger überstrahlt das Rennen

Analyse Egan Bernal gewinnt die Tour de Suisse höchst souverän. Er ist das Highlight in einer sonst eher spannungsarmen Ausgabe. Mehr...

Die Möglichkeit des Unmöglichen

Analyse Ist Chris Froome ein Epochenfahrer wie Anquetil, Hinault oder nur ein extremer statistischer Ausreisser? Mehr...

Fast alle verlieren

Analyse Das Verfahren gegen Chris Froome wurde eingestellt. Sein Fall offenbart auch die Limiten des Anti-Doping-Kampfs. Mehr...

Der schwierige Wunsch nach Verzauberung

Analyse Der Giro d’Italia produzierte drei Wochen brillanten Radsport. Hängen bleibt jedoch das zwiespältige Gefühl gegenüber Sieger Chris Froome. Mehr...

Radfahrer im Graubereich

Kommentar Das britische Team Sky hat sein Versprechen, besonders sauber zu sein, nicht gehalten. Der Sport unterliegt eben doch nicht höheren Normen als wir alle. Mehr...

Dario Cologna – der Herr der Ringe

Kommentar Mit seinem vierten Gold macht er sich zum erfolgreichsten Schweizer an Winterspielen – zusammen mit Simon Ammann. Mehr...

Steht der Freestyle-Dinosaurier nochmal auf?

SonntagsZeitung Freestyle.ch fällt erneut – trotz guten Vorzeichen und einem angedachten Locationwechsel. Mehr...

Die Herausforderung in der zweiten Heimat

Analyse Olympiasieger Nino Schurter startet mit langfristigen Absichten zur Cape Epic. Mehr...

Schurters Goldstück

Für den Bündner Biker war nur der Olympiasieg gut genug. Er macht damit seine Karriere vollkommen. Mehr...

Die kalkulierte Dominanz

Analyse Chris Froome bestimmt die Tour de France bei seinem dritten Gesamtsieg deutlicher denn je. Weil er im Zeitfahren seine Stärke ausspielt und am Berg mit seinem Team Sky das Rennen neutralisiert. Mehr...

Alles ausser Feierlaune

Kommentar Sportredaktor Emil Bischofberger zum Entscheid der UCI-Kommissäre. Mehr...

Lara Gut und die Schweizer Missgunst

Warum stösst der Skistar trotz aller Erfolge ausgerechnet in der Heimat immer wieder auf Ablehnung? Mehr...

Übermenschlich menschlich

Analyse Chris Froome fuhr zum zweiten Tour-Sieg, indem er mit einem einzigen Exploit der Konkurrenz entschwand, Widrigkeiten ausblendete und auf sein starkes Team vertrauen konnte. Mehr...

Ein fast perfektes Rennen

Analyse Analyse: Unter neuer Führung überzeugte die Tour de Suisse in vieler Hinsicht – mit einer Ausnahme. Mehr...

Nibalis neue Konkurrenz

Kommentar Vincenzo Nibali, der Gesamtsieger der 101. Tour de France, zeichnet sich durch seinen Renninstinkt aus. Aber reicht das für weitere Tour-Triumphe? Mehr...

Stichworte

Autoren

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Abo

Abo Digital Light - 18 CHF im Monat

Unbeschränkter Zugang auf alle Inhalte und Services (ohne ePaper). Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Weiterbildung

Lohncheck in Pflegeberufen

Qualifiziertes Pflegepersonal ist rar. Eine Pflegeinitiative setzt sich darum für höhere Löhne ein.

Weiterbildung

Banken umwerben Frauen

Weltweit steigt das Privatvermögen von Frauen. Banken zeigen, wie dieses gewinnbringend anzulegen ist.

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.