Autor:: Enver Robelli


News

Die vergessenen Europäer

Der Schweizer Autor Cyrill Stieger hat sich intensiv mit dem Schicksal kleiner Volksgruppen auf dem Balkan beschäftigt. Darüber hat er nun ein kenntnisreiches Buch geschrieben. Mehr...

Plötzlich hilft der Feind

Der ehemalige Rebellenführer Ramush Haradinaj wird Premierminister in Kosovo – mit serbischen Stimmen. Mehr...

«Liebe Touristen, fahrt nicht auf unseren teuren Autobahnen»

Sechs Franken für einen Espresso: Welche Folgen der Tourismusboom für die kroatische Adriaküste hat. Mehr...

Kosovo bleibt politisch gelähmt

Die Auflösung des Parlaments nützt vor allem der Demokratischen Partei, deren Exponenten sich vor Schuldsprüchen des UN-Tribunals fürchten. Mehr...

Türkische Gesandte werden Flüchtlinge in Europa

Überall in Europa ersuchen türkische Diplomaten und Offiziere derzeit um Asyl. Mehr...

Interview

«Der Schadenfreude dürfte bald Ernüchterung folgen»

Interview Die Periode der Brexit-Unsicherheit dürfte sich nach Mays Wahldesaster unendlich verlängern, sagt EU-Korrespondent Stephan Israel. Mehr...

«Die Schweiz ist ein anderer Planet»

Interview Albaniens Premier Edi Rama träumt von einer Fluglinie zwischen Tirana und Zürich. Morgen kommt er in die Schweiz. Mehr...

«Das Problem der Schweiz ist ihr Dünkel»

Serie Sie kamen als Flüchtlinge: Autorin Irena Brežná (66) nach dem Einmarsch der Sowjetunion in die Tschechoslowakei, Zahnarzt Blend Hamza (31) aus Syrien. Beide haben Mühe mit der Schweiz. Mehr...

«Thaçi symbolisiert die Vergangenheit»

Der Südosteuropaexperte Vedran Dzihic kritisiert die Wahl Hashim Thaçis zum neuen Staatschef Kosovos – und den Umgang der EU mit dem fragilen Staat. Mehr...

«Polen steht nicht allein abseits»

Interview Laut Brüssel-Korrespondent Stephan Israel wird die polnische Regierungschefin Beata Szydlo heute vor dem EU-Parlament einen schweren Stand haben. Mehr...

Hintergrund

Der Superalbaner

Porträt Donald Lu ist US-Botschafter in Albanien. Aber das ist nicht alles: Der Mann ist auch so etwas wie der oberste Mafiajäger des Balkanlandes. Mehr...

Märchenonkel aus Lugano

Porträt Der Oligarch Behgjet Pacolli erhält viel Macht in Kosovo. Mehr...

Ein Rebell gegen die Diebe

Porträt Der Politiker Albin Kurti ist der Hoffnungsträger der kosovarischen Jugend. Mehr...

Kosovarisches Dorf mit Sozialamt in Genf

Am Sonntag wählen die Kosovaren ein neues Parlament. Dass es bald aufwärtsgeht, erwartet niemand. Im Dorf Smira überleben die Bewohner vor allem dank der Hilfe aus der Diaspora. Mehr...

Der Geschubste

America first: Montenegros Premier wurde von Donald Trump zur Seite geschoben. Der Balkan-Politiker versucht aber, den Vorfall wegzulachen – und freut sich auf den Nato-Beitritt. Mehr...

Meinung

Die EU muss sich in Katalonien einmischen

Analyse Die Unabhängigkeit Kataloniens darf die EU nicht befürworten, aber tatenlos zuschauen ist auch keine Lösung. Auf dem Balkan hat Brüssel oft vermittelt und Schlimmes verhindert. Mehr...

Erdogan, der selbst ernannte Schutzherr der Muslime

Analyse Der türkische Präsident nutzt die Burma-Krise, um die Türkei als muslimische Führungsmacht zu inszenieren. Das ist Heuchelei. Mehr...

Im Würgegriff der Wegelagerer

Kommentar Kosovos neue Regierung unterwandert den jungen Staat mit militanten Anhängern. Mehr...

Republik des Rächers

Kommentar Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan zeigt deutlich, wie er das Land haben will. Mehr...

Erdogans Wutanfälle werden leiser

Analyse Recep Tayyip Erdogan ist empört, dass er in Deutschland nicht vor seinen Landsleuten sprechen darf. Warum er trotzdem nur noch wohldosiert tobt. Mehr...


Die vergessenen Europäer

Der Schweizer Autor Cyrill Stieger hat sich intensiv mit dem Schicksal kleiner Volksgruppen auf dem Balkan beschäftigt. Darüber hat er nun ein kenntnisreiches Buch geschrieben. Mehr...

Plötzlich hilft der Feind

Der ehemalige Rebellenführer Ramush Haradinaj wird Premierminister in Kosovo – mit serbischen Stimmen. Mehr...

«Liebe Touristen, fahrt nicht auf unseren teuren Autobahnen»

Sechs Franken für einen Espresso: Welche Folgen der Tourismusboom für die kroatische Adriaküste hat. Mehr...

Kosovo bleibt politisch gelähmt

Die Auflösung des Parlaments nützt vor allem der Demokratischen Partei, deren Exponenten sich vor Schuldsprüchen des UN-Tribunals fürchten. Mehr...

Türkische Gesandte werden Flüchtlinge in Europa

Überall in Europa ersuchen türkische Diplomaten und Offiziere derzeit um Asyl. Mehr...

Endstation Belgrad

Über 1000 Flüchtlinge waschen sich in der Kälte, kochen im Freien und leben in unmenschlichen Verhältnissen. Mehr...

Mit Trompetengeheul gegen Bosnien

Die Führung der bosnischen Serben zelebriert den Gründungstag ihrer Teilrepublik mit Pomp und Parade. Damit wird der Gesamtstaat untergraben. Mehr...

Die Sorge spielt mit am Ort des Terrors

Vor dem EM-Duell Deutschland gegen Polen, das im Stade de France stattfindet, setzen die deutschen Spieler muslimischen Glaubens ein Zeichen gegen den Terror. Mehr...

«Vor allem die Albaner sollen Tore schiessen»

Das EM-Duell Schweiz-Albanien ist ein emotionales Drama für viele Albaner, wie eine Umfrage unter anderem beim kosovarischen Aussenminister zeigt. Mehr...

Der serbische Heilsbringer

Aleksandar Vucic will sich bei vorgezogenen Parlamentswahlen die Macht für weitere vier Jahre sichern. Seine Bilanz ist mager, sein Stil zunehmend autoritär. Mehr...

Freispruch für einen Hetzer

Der grossserbische Nationalist Vojislav Seselj ist unschuldig, sagt das UNO-Kriegsverbrechertribunal. Für Menschenrechtler ein Skandal. Mehr...

Regungslos

Radovan Karadzic, der ehemalige bosnisch-serbische Führer, muss wegen Völkermordes für 40 Jahre ins Gefängnis. Mit dem Urteil des UNO-Kriegsverbrechertribunals sind viele unzufrieden. Mehr...

«Das Urteil kommt zu spät»

Was bedeutet das Urteil gegen Radovan Karadzic für die Bevölkerung? Wo wird er den Rest seines Lebens verbringen? Fünf Fragen und Antworten von Balkan-Kenner Enver Robelli. Mehr...

Karadzic, der gefühllose Manipulator

Radovan Karadzic hat den Krieg nach Bosnien getragen. Der Psychiater fügte Millionen Menschen unsägliches Leid zu. Jetzt fällt die Weltjustiz ihr bisher wichtigstes Urteil. Mehr...

Österreichs neue EU-Aussengrenze

Mazedonien soll ein Bollwerk der EU gegen die Flüchtlinge werden. Österreich ist dafür – und provoziert damit Athen und Berlin. Mehr...

«Der Schadenfreude dürfte bald Ernüchterung folgen»

Interview Die Periode der Brexit-Unsicherheit dürfte sich nach Mays Wahldesaster unendlich verlängern, sagt EU-Korrespondent Stephan Israel. Mehr...

«Die Schweiz ist ein anderer Planet»

Interview Albaniens Premier Edi Rama träumt von einer Fluglinie zwischen Tirana und Zürich. Morgen kommt er in die Schweiz. Mehr...

«Das Problem der Schweiz ist ihr Dünkel»

Serie Sie kamen als Flüchtlinge: Autorin Irena Brežná (66) nach dem Einmarsch der Sowjetunion in die Tschechoslowakei, Zahnarzt Blend Hamza (31) aus Syrien. Beide haben Mühe mit der Schweiz. Mehr...

«Thaçi symbolisiert die Vergangenheit»

Der Südosteuropaexperte Vedran Dzihic kritisiert die Wahl Hashim Thaçis zum neuen Staatschef Kosovos – und den Umgang der EU mit dem fragilen Staat. Mehr...

«Polen steht nicht allein abseits»

Interview Laut Brüssel-Korrespondent Stephan Israel wird die polnische Regierungschefin Beata Szydlo heute vor dem EU-Parlament einen schweren Stand haben. Mehr...

«Boko Haram befindet sich eindeutig auf dem Rückzug»

Interview Kurz vor den Wahlen in Nigeria versuche die Terrormiliz Boko Haram, mit brutalen Verzweiflungstaten die Sicherheitskräfte herauszufordern, sagt Tagesanzeiger.ch/Newsnet-Korrespondent Johannes Dieterich. Mehr...

«Der Westen hat einen Pakt mit kriminellen Politikern geschlossen»

Die Führung Kosovos und die internationale Gemeinschaft seien für die Flucht von Tausenden Menschen nach Westeuropa verantwortlich, sagt der kosovarische Politologe Shkelzen Gashi. Mehr...

«Unter Ponta wird sich Rumänien autoritären Staaten annähern»

Interview Osteuropa-Experte Oliver Jens Schmitt wirft Rumäniens bisherigem Regierungschef vor, er führe einen xenophoben Wahlkampf. Dennoch dürfte Victor Ponta am Sonntag zum neuen Präsidenten gewählt werden. Mehr...

«Die Lage droht unberechenbar zu werden»

Laut Osteuropahistorikerin Nada Boskovska ist die Ukraine die allerletzte Bastion Moskaus. Die neue Regierung müsse nun rasch zusammen mit der russischen Führung einen Kompromiss finden. Mehr...

«Martys Vorgehen erinnert mich an Goebbels»

Exklusiv Kosovos Premier Hashim Thaci vergleicht den Bericht von Dick Marty über kriminelle Machenschaften der UCK mit der Nazipropaganda. Trotzdem zeigt er sich offen für neue Ermittlungen. Mehr...

«Der Eiserne Vorhang fällt erst jetzt»

Albaniens Regierungschef Sali Berisha verspricht, dass sein Land jeden Missbrauch der neuen Visafreiheit für die Schengen-Staaten bekämpfen wird. Eine Vereinigung mit Kosovo kommt für ihn nicht infrage. Mehr...

Der Superalbaner

Porträt Donald Lu ist US-Botschafter in Albanien. Aber das ist nicht alles: Der Mann ist auch so etwas wie der oberste Mafiajäger des Balkanlandes. Mehr...

Märchenonkel aus Lugano

Porträt Der Oligarch Behgjet Pacolli erhält viel Macht in Kosovo. Mehr...

Ein Rebell gegen die Diebe

Porträt Der Politiker Albin Kurti ist der Hoffnungsträger der kosovarischen Jugend. Mehr...

Kosovarisches Dorf mit Sozialamt in Genf

Am Sonntag wählen die Kosovaren ein neues Parlament. Dass es bald aufwärtsgeht, erwartet niemand. Im Dorf Smira überleben die Bewohner vor allem dank der Hilfe aus der Diaspora. Mehr...

Der Geschubste

America first: Montenegros Premier wurde von Donald Trump zur Seite geschoben. Der Balkan-Politiker versucht aber, den Vorfall wegzulachen – und freut sich auf den Nato-Beitritt. Mehr...

Kosovo-Attentäter leben in der Schweiz

In Kosovo ist ein prominenter Ex-Politiker angeschossen worden. Der mutmassliche Schütze ist in Freiburg gemeldet und stand in der Schweiz bereits vor Gericht. Mehr...

Der serbische Harry Potter

Porträt Als Regierungschef bestimmte Aleksandar Vucic alles in Serbien. Nun hat der Autokrat seinen politischen Ziehvater ausgeschaltet und will Staatspräsident werden. Mehr...

Die Retterin Rumäniens

Porträt Tausende Rumänen rebellieren gegen korrupte Politiker. Ihre grosse Hoffungsträgerin ist Laura Codruta Kövesi, die Chefin der schlagkräftigen Antikorruptionsbehörde. Mehr...

Fussball und andere kroatische Verbrechen

In Kroatien ist der Fussball längst zum Synonym der Korruption geworden. Viele Fans trauen sich nicht mehr ins Stadion. Der Ballkrieg hat sich auf die Tribünen der EM-Stadien verlagert. Mehr...

Überlebende über den «Schlächter von Bosnien»

«Sein Erbe lebt weiter»: Sie haben den Bosnienkrieg durchlebt – und jetzt, vor dem Urteil gegen Radovan Karadzic, erzählen sie. Mehr...

Warteraum Istanbul

Reportage Eine halbe Million syrische Flüchtlinge leben in der türkischen Metropole – und sparen Geld für Schlepperbanden. Mehr...

Wut-Imam reagiert auf Attentat

Mit einem Brandbrief gegen Islamisten ging in Bosnien ein Imam an die Öffentlichkeit, nachdem in Sarajevo zwei Soldaten getötet wurden. Mehr...

Der Terroristenjäger

Der Pariser Staatsanwalt François Molins soll Frankreich von der Geissel des Terrorismus befreien. Mehr...

Frankreichs oberster Terroristen-Jäger

François Molins soll Frankreich von der Geissel des Terrorismus befreien. Der Mann mit dem Zeichen der Ehrenlegion hat schon einige Erfolge vorzuweisen. Mehr...

Eine Brücke zur Macht

Nach den Parlamentswahlen in Kroatien können weder die Konservativen noch die Sozialdemokraten alleine eine Regierung bilden. Königsmacherin wird die neue Protestpartei Most. Mehr...

Die EU muss sich in Katalonien einmischen

Analyse Die Unabhängigkeit Kataloniens darf die EU nicht befürworten, aber tatenlos zuschauen ist auch keine Lösung. Auf dem Balkan hat Brüssel oft vermittelt und Schlimmes verhindert. Mehr...

Erdogan, der selbst ernannte Schutzherr der Muslime

Analyse Der türkische Präsident nutzt die Burma-Krise, um die Türkei als muslimische Führungsmacht zu inszenieren. Das ist Heuchelei. Mehr...

Im Würgegriff der Wegelagerer

Kommentar Kosovos neue Regierung unterwandert den jungen Staat mit militanten Anhängern. Mehr...

Republik des Rächers

Kommentar Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan zeigt deutlich, wie er das Land haben will. Mehr...

Erdogans Wutanfälle werden leiser

Analyse Recep Tayyip Erdogan ist empört, dass er in Deutschland nicht vor seinen Landsleuten sprechen darf. Warum er trotzdem nur noch wohldosiert tobt. Mehr...

Erdogans globale Hetzjagd

Kommentar Seit dem Putschversuch vor einem Jahr hat der türkische Staatschef ein Netz aus Denunzianten aufgebaut. Mehr...

Die Lizenz für die Diktatur in der Türkei

Kommentar Für Erdogans Ein-Mann-Staat kann es keinen Platz in Europa geben. Mit dem Ja zum Präsidialsystem hat sein Land die parlamentarische Demokratie begraben. Mehr...

Ein lupenreiner Autokrat

Keine gute Nachricht für Serbiens Demokratie: Aleksandar Vucic hat die Präsidentenwahl des Balkanlandes gewonnen. Mehr...

Der wütende Türsteher

Analyse Der türkische Staatschef provoziert, weil er Angst hat, dass sein Volk ihn nicht zum Alleinherrscher kürt. Mehr...

Der Kümmerer aus Kasimpasa

Der türkische Spielfilm «Reis», der in einem Zürcher Kino läuft, verherrlicht Recep Tayyip Erdogan als Politiker ohne Schwächen. So viel Hagiografie dürfte selbst seine Anhänger irritieren. Mehr...

Auf dem Weg zum Sultanat

Analyse Mit der neuen Verfassung wird die moderne türkische Republik zu Grabe getragen. Ihr Bestatter Recep Tayyip Erdogan will Alleinherrscher werden. Mehr...

Die Zauberlehrlinge zündeln

Analyse Serbien provoziert wieder die Nachbarn und stellt die Nachkriegsordnung auf dem Balkan infrage – zur Freude der Nationalisten auf allen Seiten. Die EU hat fast keinen Einfluss mehr. Mehr...

Erdogans unglaubwürdige Durchhalteparolen

Kommentar Die Terroristen haben die Türkei mit dem Anschlag in Istanbul erneut ins Herz getroffen. Die türkischen Sicherheitskräfte haben wieder versagt. Daran ist auch der Präsident schuld. Mehr...

Despot mit Stil

Eine opulente Biografie beleuchtet den jugoslawischen Führer Josip Broz Tito – als Revolutionär, Partisan, Lieblingsdiktator und Schürzenjäger. Mehr...

Die Rechnung ohne das Volk gemacht

Analyse Der Umsturz in der Türkei ist am Widerstand der Bevölkerung gescheitert. Dass es überhaupt so weit kommen konnte, liegt an der verheerenden Politik Erdogans. Mehr...

Stichworte

Autoren

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Abo

Abo Digital Light - 18 CHF im Monat

Unbeschränkter Zugang auf alle Inhalte und Services (ohne ePaper). Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Newsletter

Der ideale Start in den Tag

Sonntags bis freitags ab 7 Uhr die besten Beiträge aus der Redaktion.
Newsletter «Der Morgen» jetzt abonnieren.