Autor:: Jean-Martin Büttner

Jean-Martin Büttner (geb. 1959) wuchs in Basel zweisprachig auf. Er studierte in Zürich Psychologie, Psychopathologie und Englisch und dissertierte über «Sänger, Songs und triebhafte Rede. Rock als Erzählweise». Er arbeitete viele Jahre in den Ressorts Kultur und Inland, war Westschweizer Korrespondent, berichtete sechs Jahre aus dem Bundeshaus und arbeitet seither als Reporter. Er lebt in Zürich.


News

Vom Herzig-Sein ist Meg Ryan in Locarno wenig anzumerken

Die US-Schauspielerin ist der Inbegriff der romantischen Komödiantin. Am Festival sprach sie über Erfolge und Karriere. Mehr...

Sterben ist für ihn keine Option

Graham Nash, der englische Sänger und Songschreiber, kommt in die Schweiz. Er fühle sich immer noch wie dreissig, sagt der Vertreter der Woodstock-Generation. Mehr...

Verwöhnt, ausfällig, verbittert

Eine neue, unautorisierte Biografie porträtiert Prinz Charles als griesgrämigen Egoisten. Sie wird in Grossbritannien seit Tagen heftig debattiert. Mehr...

Luther, Wagner, Pink Floyd

Der britische Rockmusiker Roger Waters wird von der ARD boykottiert. Ihm wird Israelkritik vorgeworfen. Mehr...

Ein Museum ist keine Therapie

Ein Zürcher leitet das Deutsche Historische Museum in Berlin. Raphael Gross will Geschichte in Konflikten zeigen. Wie geht das? Und hilft ihm dabei seine jüdische Herkunft? Mehr...

Liveberichte

TAMorgen - live bis 11 Uhr

Die Rolling Stones haben den Blues

++ Donald Trump verärgert Rapper ++ Weltweite Waffenkäufe nehmen wieder zu ++ Kein Strafverfahren nach der Loveparade-Katastrophe ++ Mehr...

TAMorgen

Das war der Morgen

++ Diese Zeilen bringen einen Schriftsteller ins Gefängnis ++ Keine Überlebenden nach Flugzeugabsturz ++ Der Newsblog begleitete Sie in den Tag. Mehr...

Interview

«Harte Arbeit liegt mir nicht»

Nick Mason war Pink Floyds Drummer. Am Freitag reanimiert er das Frühwerk der Psychedelik-Pioniere in Zürich. Das Interview. Mehr...

«Wie ein iPhone zum Rauchen»

Interview Wolfgang Kweitel von der Arbeitsgemeinschaft Tabakprävention Schweiz über die Gefahren des E-Zigaretten-Trends. Mehr...

«Burn-out ist eine deutsche Krankheit»

Interview Wer psychisch krank ist, bestimmt auch die Kultur. Der Klinische Psychologe Andreas Maercker über den Wandel des seelischen Leids. Mehr...

«Ich weiss, wie Sucht funktioniert»

Interview Der amerikanische Drehbuchautor Aaron Sorkin über «Molly’s Game», seinen ersten Film als Regisseur. Und über das tägliche Elend des Schreibens. Mehr...

«Some people got depressed by Churchill's speeches»

Interview Richard Toye, the English historian and rhetoric expert, talks about the influence Winston Churchill's speeches had at the time – and what kind of reaction they got. Mehr...

Hintergrund

Er lacht, aber man hat Angst vor ihm

Porträt Der 83-jährige kanadische Schauspieler Donald Sutherland trat gestern im Rahmen des Zurich Film Festival auf. Als grossartiger Erzähler. Mehr...

«Ich bin ein Mensch, keine Krankheit»

Psychisch Kranke können sich selbst heilen, sagt Patricia Deegan. Die Psychologin hat so eine schwere Psychose überwunden. Mehr...

Vielleicht machen wir ein paar Sachen richtig in diesem Land

Reportage Erster Schultag in der Sekundarschule Feld im Kreis 4. Was die einen zusammenbringt, ist das Schweizerdeutsch. Was die anderen trennt: dass sie es noch nicht können. Mehr...

Milde Schweiz, starker Tabak

Das kommende Tabakproduktegesetz belegt, welchen Einfluss die Tabakindustrie auf die Schweizer Politik hat. Dennoch fühlt man sich bei den Tabakproduzenten missverstanden. Mehr...

Im Rollstuhl interviewte er Sarah Palin

Video Als Ali G und Borat wurde er berühmt. Jetzt stellt Sacha Baron Cohen amerikanische Politiker bloss. Mehr...

Meinung

Männer klagen zu viel

Analyse Immer mehr fühlen sich benachteiligt. Aber so lange Männer Frauen dermassen schlecht behandeln, klingen ihre Probleme banal. Mehr...

Aufruf zum Verbrennen

Taylor Swift fordert ihre Fans auf, wählen zu gehen. Wie mutig. Mehr...

Die Unberührbaren

Kommentar Psychische Störungen treten viel häufiger auf als vermutet und nehmen stetig zu. Warum das trotzdem die wenigsten beschäftigt. Mehr...

Die Opposition gehört in die Regierung

Kommentar Der Kanton Zug probiert aus, was in Genf scheiterte: eine gesamtbürgerliche Regierung. Warum das keine gute Idee ist. Mehr...

Rauchende Köpfe auf beiden Seiten

Analyse Die Tabakindustrie darf von Gesetzes wegen nicht mehr leugnen, dass ihre Produkte töten. Sie muss deshalb neue Wege gehen – und weiter Junge anfixen. Mehr...

Service

Wenn die wüssten, was sie verpassen

Jeder vierte St. Galler war noch nie in der Romandie, jeder fünfte Genfer kennt die Deutschschweiz nicht. Eine Anleitung zum Entdecken. Mehr...


Vom Herzig-Sein ist Meg Ryan in Locarno wenig anzumerken

Die US-Schauspielerin ist der Inbegriff der romantischen Komödiantin. Am Festival sprach sie über Erfolge und Karriere. Mehr...

Sterben ist für ihn keine Option

Graham Nash, der englische Sänger und Songschreiber, kommt in die Schweiz. Er fühle sich immer noch wie dreissig, sagt der Vertreter der Woodstock-Generation. Mehr...

Verwöhnt, ausfällig, verbittert

Eine neue, unautorisierte Biografie porträtiert Prinz Charles als griesgrämigen Egoisten. Sie wird in Grossbritannien seit Tagen heftig debattiert. Mehr...

Luther, Wagner, Pink Floyd

Der britische Rockmusiker Roger Waters wird von der ARD boykottiert. Ihm wird Israelkritik vorgeworfen. Mehr...

Ein Museum ist keine Therapie

Ein Zürcher leitet das Deutsche Historische Museum in Berlin. Raphael Gross will Geschichte in Konflikten zeigen. Wie geht das? Und hilft ihm dabei seine jüdische Herkunft? Mehr...

Am Pokertisch geht es um Macht, im Anwaltsbüro um Vertrauen

Drehbuchautor Aaron Sorkin spricht über «Molly’s Game», seine erste, exzellent geratene Regiearbeit. Mehr...

Der vom Rand herkam

Songs wie «Rikki Don’t Lose That Number» und «Do it Again» gehörten zu ihren grössten Hits. Nun ist Steely-Dan-Gitarrist Walter Becker mit 67 Jahren gestorben. Ein Nachruf. Mehr...

Er ist kein Feigling

Analyse Warum es Leute wie Jean Ziegler braucht – selbst wenn sie ein selektives Verhältnis zu Fakten haben und indiskutable Politiker verteidigen. Mehr...

Daniel Vischer ist tot

Der ehemalige Nationalrat der Grünen wurde für seine klare Meinung und offene Haltung geschätzt. Er starb einen Tag nach seinem 67. Geburtstag. Ein Nachruf. Mehr...

Nachsingen heisst Deuten – Schweizer singen Dylan

Am Montagabend auf SRF gratulieren Schweizer Musikerinnen und Musiker wie Polo Hofer, Stephan Eicher, Shirley Grimes und andere Bob Dylan zum Geburtstag: Sie singen seine Songs. Mehr...

«KZ und solchen Mist»

Christoph Blocher sprach in der Talksendung von Roger Schawinski über seinen Nazivergleich. Und machte dabei alles schlimmer. Mehr...

Vals hat genug vom Dorfkrieg

Reportage Seit Jahren streiten die Valser um die Baupläne des Unternehmers Remo Stoffel. Jetzt lädt sein Mitarbeiter Pius Truffer die Gegner zum runden Tisch. Mehr...

Das Lächeln des Reformators

Playmobil hat Martin Luther als Spielfigur hergestellt. Die erste Auflage ist bereits ausverkauft. Mehr...

Video

Seine Sonne ging nie unter

Glenn Frey, Sänger, Gitarrist und Mitkomponist der Eagles, ist mit 67 Jahren an einer Kombination mehrerer Krankheiten gestorben. Der erklärte Hedonist wohnte bis zuletzt im Hotel California. Mehr...

Die Berglerin, die gerne rechnet

Sie sei so konsequent zurückgetreten, wie sie mitregiert habe, und sie habe als Rechnerin entschieden: Bündner Stimmen zum Rücktritt von Eveline Widmer-Schlumpf. Mehr...

TAMorgen - live bis 11 Uhr

Die Rolling Stones haben den Blues

++ Donald Trump verärgert Rapper ++ Weltweite Waffenkäufe nehmen wieder zu ++ Kein Strafverfahren nach der Loveparade-Katastrophe ++ Mehr...

TAMorgen

Das war der Morgen

++ Diese Zeilen bringen einen Schriftsteller ins Gefängnis ++ Keine Überlebenden nach Flugzeugabsturz ++ Der Newsblog begleitete Sie in den Tag. Mehr...

«Harte Arbeit liegt mir nicht»

Nick Mason war Pink Floyds Drummer. Am Freitag reanimiert er das Frühwerk der Psychedelik-Pioniere in Zürich. Das Interview. Mehr...

«Wie ein iPhone zum Rauchen»

Interview Wolfgang Kweitel von der Arbeitsgemeinschaft Tabakprävention Schweiz über die Gefahren des E-Zigaretten-Trends. Mehr...

«Burn-out ist eine deutsche Krankheit»

Interview Wer psychisch krank ist, bestimmt auch die Kultur. Der Klinische Psychologe Andreas Maercker über den Wandel des seelischen Leids. Mehr...

«Ich weiss, wie Sucht funktioniert»

Interview Der amerikanische Drehbuchautor Aaron Sorkin über «Molly’s Game», seinen ersten Film als Regisseur. Und über das tägliche Elend des Schreibens. Mehr...

«Some people got depressed by Churchill's speeches»

Interview Richard Toye, the English historian and rhetoric expert, talks about the influence Winston Churchill's speeches had at the time – and what kind of reaction they got. Mehr...

«Harvey Weinstein kommt aus
einer anderen Welt»

Interview Die israelische Soziologin Eva Illouz glaubt, dass sich die Beziehungen zwischen Mann und Frau verändern. Die Reaktionen auf den Fall Weinstein hält sie für ein Symptom dafür. Mehr...

«Die Diagnose verliert an Bedeutung»

Interview Bei der Vergabe von Invalidenrenten verschiebe sich die Entscheidungsmacht weg von den Medizinern, sagt Psychiater Daniel Hell. Mehr...

«Beim Konflikt um die Rohingya geht es auch um Identität»

Interview Paul Seger, Schweizer Botschafter in Burma, über die Eskalation in seinem Gastland und die Rolle der Nobelpreisträgerin Aung San Suu Kyi. Mehr...

«Ehrgeiz im engeren Sinne wird überschätzt»

Interview Sven Regener schreibt leise Songtexte und lärmige Romane. Wie passt das zusammen – und unter einen Hut mit Familie, Band, Film und Theater? Mehr...

«Die Leute lachen nicht mehr»

Interview Der US-Songwriter Randy Newman spricht über das Leben unter Donald Trump, die Grenzen der Satire und wie schwer es ihm fällt, Texte zu schreiben. Morgen erscheint sein neues Album. Mehr...

«Der Brand in London ist eine Folge der obszönen Ungleichheit»

Der indische Autor Pankaj Mishra erklärt, wo die grosse Wut vieler Bürger herkommt. Und weshalb ihn der britische Labour-Erfolg hoffen lässt. Mehr...

«Noch nie wurde so dreist gelogen»

Der politische Berater Guido Weber hat über dreissig Jahre lang Abstimmungskämpfe geführt. Er beklagt die Trumpisierung der Schweizer Politik. Mehr...

«Mein Visum ist noch zwei Monate gültig»

Interview Die iranische ETH-Biologin Samira Asgari wollte von Genf nach Boston fliegen, um in Harvard zu forschen. In Frankfurt war Endstation. Mehr...

«Wer schimpft, sticht noch nicht zu»

Interview Polizisten sehen sich immer häufiger beschimpft oder werden sogar verletzt. Markus Mohler, ehemaliger Basler Polizeichef, erklärt die Entwicklung. Mehr...

«Humor hilft uns, Dummheit und Grauen zu ertragen»

Interview Der Genfer Karikaturist Patrick Chappatte spricht über seinen beruflichen Umgang mit dem Schrecklichen – und warum er der Gefühlsduselei in den sozialen Medien misstraut. Mehr...

Er lacht, aber man hat Angst vor ihm

Porträt Der 83-jährige kanadische Schauspieler Donald Sutherland trat gestern im Rahmen des Zurich Film Festival auf. Als grossartiger Erzähler. Mehr...

«Ich bin ein Mensch, keine Krankheit»

Psychisch Kranke können sich selbst heilen, sagt Patricia Deegan. Die Psychologin hat so eine schwere Psychose überwunden. Mehr...

Vielleicht machen wir ein paar Sachen richtig in diesem Land

Reportage Erster Schultag in der Sekundarschule Feld im Kreis 4. Was die einen zusammenbringt, ist das Schweizerdeutsch. Was die anderen trennt: dass sie es noch nicht können. Mehr...

Milde Schweiz, starker Tabak

Das kommende Tabakproduktegesetz belegt, welchen Einfluss die Tabakindustrie auf die Schweizer Politik hat. Dennoch fühlt man sich bei den Tabakproduzenten missverstanden. Mehr...

Im Rollstuhl interviewte er Sarah Palin

Video Als Ali G und Borat wurde er berühmt. Jetzt stellt Sacha Baron Cohen amerikanische Politiker bloss. Mehr...

Falsche Bewegungen

Porträt Die junge Iranerin Maedeh Hojabri wurde verhaftet, weil sie im Internet tanzte. Mehr...

«Elvis war ein Rassist»

Porträt Der Rapper Chuck D von Public Enemy wiederholt einen falschen Vorwurf. Mehr...

Nur der Prophet ist beliebter

Wie kommt eine Sängerin zu 120 Millionen Fans? Die Ägypterin Oum Kalsoum ist eine Legende. Nun kommt ihre Geschichte ins Kino. Mehr...

Der selektive Europäer

Porträt Der Brexitianer Nigel Lawson will französische Sicherheiten. Mehr...

In Wes Andersons neuem Trickfilm werden Hunde entsorgt

Mit «Isle of Dogs» hat sich der Kultregisseur in ein neues Genre gewagt. Er sei selber überrascht, wie düster das Ergebnis ausfiel, sagt der Regisseur im Gespräch. Mehr...

Schweizer Drohnenpiloten toben gegen EU-Gesetz

Prüfungspflicht für Hobbyflieger: In den Kommentarspalten gehen die Wogen hoch. Welche Bewilligung Sie künftig für Ihre Drohne brauchen werden. Mehr...

Er kritisiert Israel, nicht die Juden

Porträt Dem Film­regisseur Ken Loach wird Antisemitismus vorgeworfen. Ausgerechnet. Mehr...

Roger Waters, der Weltuntergänger

Porträt Start zur letzten Europatournee, die den Ex-Pink-Floyd-Musiker auch nach Zürich führt. Begegnung mit einem entspannten Pessimisten. Mehr...

Sehr schlagfertig, sehr rechts

Porträt Die Trump-Wählerin Roseanne Barr spaltet die amerikanische Linke. Mehr...

Der Komiker mit Lippenstift

Porträt Eddie Izzard kommt für Labour zur genau rechten Zeit. Mehr...

Männer klagen zu viel

Analyse Immer mehr fühlen sich benachteiligt. Aber so lange Männer Frauen dermassen schlecht behandeln, klingen ihre Probleme banal. Mehr...

Aufruf zum Verbrennen

Taylor Swift fordert ihre Fans auf, wählen zu gehen. Wie mutig. Mehr...

Die Unberührbaren

Kommentar Psychische Störungen treten viel häufiger auf als vermutet und nehmen stetig zu. Warum das trotzdem die wenigsten beschäftigt. Mehr...

Die Opposition gehört in die Regierung

Kommentar Der Kanton Zug probiert aus, was in Genf scheiterte: eine gesamtbürgerliche Regierung. Warum das keine gute Idee ist. Mehr...

Rauchende Köpfe auf beiden Seiten

Analyse Die Tabakindustrie darf von Gesetzes wegen nicht mehr leugnen, dass ihre Produkte töten. Sie muss deshalb neue Wege gehen – und weiter Junge anfixen. Mehr...

Der konsequente Irre

Terry Gilliam hat eine überbordende Fantasie. Sie macht seine Filme so reizvoll. Und so teuer. Mehr...

Auf dem Rücken der Frau

Kommentar Wer Redewendungen braucht, kann nicht schreiben. Eine Belehrung. Mehr...

Die Angst des Chefredaktors

Kommentar David Remnick vom «New Yorker» überreagiert auf linke Kritik und lädt Steve Bannon wieder aus. Mehr...

Liebe Expats ...

Analyse Bei Expats wird die Schweiz unbeliebter: wegen der Preise und unserer Frostigkeit. Eine Landesverteidigung. Mehr...

Es ist Zeit

Kommentar Weg mit der Zeitumstellung, wir wollen den ewigen Sommer. Mehr...

Die politische Korrektheit wird ins Groteske getrieben

Analyse Zu wenig lesbisch, zu schwul: Es mehren sich Forderungen, dass nur Minderheiten in Filmen Minderheiten spielen dürfen. Mehr...

Frage lieber, was du für dein Land tun kannst

Analyse Ein Bürgerdienst von allen für jeden würde der Schweiz mehr nützen als Militär- und Zivildienst. Den Militaristen passt das natürlich überhaupt nicht. Mehr...

Warum Harvey Weinstein und nicht Woody Allen?

Analyse Es wird zu wenig differenziert bei der Verurteilung von Männern, die ihre Macht missbrauchten, um andere zum Sex zu zwingen. Mehr...

Die Abstumpfung droht jeden zu treffen

Je grösser das Elend, desto geringer das Mitgefühl. Nur wer sich Auszeiten zugesteht, bleibt empfänglich. Eine Analyse. Mehr...

World, shut your mouth

Analyse Ob Musik, Werbung oder Wissenschaft – Englisch dominiert die Welt. Das hat auch Nachteile. Mehr...

Wenn die wüssten, was sie verpassen

Jeder vierte St. Galler war noch nie in der Romandie, jeder fünfte Genfer kennt die Deutschschweiz nicht. Eine Anleitung zum Entdecken. Mehr...

Stichworte

Autoren

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Abo

Abo Digital Light - 18 CHF im Monat

Unbeschränkter Zugang auf alle Inhalte und Services (ohne ePaper). Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!