Autor:: Markus Diem Meier

Markus Diem Meier (geb. 1963) ist Chefökonom und Autor der Wirtschaftsredaktion von «Tages-Anzeiger» und «SonntagsZeitung».


News

Die erste grosse Notenbankerin tritt ab

Janet Yellen hat die Geldpolitik in den USA und weltweit massgeblich geprägt. Mehr...

Ein Drama ohne absehbares Ende

Der Steuerstreit mit den USA ist nicht ausgestanden. Einige Banken werden noch lange auf Entscheide der Amerikaner warten müssen. Das Thema hat für die Trump-Administration wenig Gewicht. Mehr...

Die versteckten Risiken der wachsenden Verschuldung

Der IWF hat den Einfluss der weltweit steigenden privaten Schulden auf Wachstum und Finanzstabilität untersucht - und plädiert für mehr Einschränkungen bei der Kreditvergabe. Mehr...

Kryptowährungen rufen Finma auf den Plan

Die Kapitalbeschaffung von Unternehmen über die Blockchain-Technologie boomt. Deshalb nimmt die Finanzmarktaufsicht solche Deals nun genauer unter die Lupe. Mehr...

Die Ära der Tiefstzinsen hält noch lange an

Die Nationalbank schätzt die Wirtschaftslage positiv ein. An den Negativzinsen rüttelt sie dennoch nicht. Wie eine Studie zeigt, dürfte sich daran noch mindestens bis ins Jahr 2025 wenig ändern. Mehr...

Liveberichte

«Helikopter-Geld haben wir nicht diskutiert»

Die Europäische Zentralbank hat mehr geliefert als erwartet: Negativere Negativzinsen, mehr Anleihenkäufe, subventionierte Kredite. Der Live-Bericht von Draghis-Konferenz. Mehr...

Ticker: Was die Fed-Chefin überraschte

Die ganze Welt schaute auf ihre Lippen: Wie erklärt Janet Yellen den Zinsschritt? Tagesanzeiger.ch/Newsnet berichtete live. Mehr...

«Es gibt keinen Vertrauensverlust in die Notenbanken»

Die SNB belässt den Negativzins bei -0,75 Prozent. Im Liveticker hat Präsident Thomas Jordan die Politik der Notenbank begründet. Mehr...

«Die erste Zinserhöhung kann schon im Oktober folgen»

Das Federal Reserve belässt den Leitzins bei Null-Prozent. Wie Janet Yellen erklärt hat, rechnet die Mehrheit des Entscheidungsgremiums mit einem Anstieg im laufenden Jahr. Mehr...

«Die russische Wirtschaft könnte schwerwiegend betroffen werden»

Ihre Leitzinsen hat die Europäische Zentralbank heute unangetastet belassen. Im Live-Bericht, wie der Chef die Lage einschätzt und ob anderen Massnahmen zu ihrer Verbesserung ergriffen werden. Mehr...

Interview

«Schweiz könnte für EU Vorbild sein»

Interview Der Ökonom Markus Brunnermeier glaubt, dass die Differenzen zwischen Frankreich und Deutschland zur Währungsunion überwunden werden können. Mehr...

«Es wird immer hässlicher»

Interview Der Chinakenner Michael Pettis erklärt die Bedeutung von Chinas Reformen für die Weltwirtschaft und warum das aktuelle Welthandelssystem hochgradig instabil ist. Mehr...

«Die Computer-Revolution ist bereits vorbei»

Interview Robert Gordon, führender Kritiker der Technologie-Optimisten, erklärt, warum die Leistungsfähigkeit der Wirtschaft abgenommen hat und auch künftig tief bleiben wird. Mehr...

«Die SNB überlässt den Franken dem Gutdünken von Mario Draghi»

Interview Nobelpreisträger Joseph Stiglitz erklärt, weshalb die Aufhebung der Franken-Untergrenze ein grosser Fehler war – und die Einführung des Euro dem Goldstandard ähnelt. Mehr...

«Die Amerikaner haben versucht, an mir ein Exempel zu statuieren»

Der UBS-Top-Banker Raoul Weil spricht im Interview über sein neues Buch, seinen Gefängnisaufenthalt und den Prozess in den USA, in dem er vor einem Jahr freigesprochen wurde. Mehr...

Hintergrund

Auf ihn hören die Notenbankchefs

Der Zürcher Ökonom David Dorn gilt als einer der führenden Forscher zu Ungleichheit und Welthandel. Mehr...

Schweizer Börse beugt sich der Kritik der Banken

Die SIX, der neben dem Börsenhandel auch der Zahlungsverkehr in der Schweiz obliegt, will sich wieder vermehrt ihren Kerngeschäften widmen. Mehr...

Trumps Steuerpläne nützen vor allem seiner Regierung

Fast die Hälfte der Gewinne der Steuerreform würden an das reichste Prozent der US-Bevölkerung gehen. Am meisten profitieren aber die reichsten 0,01 Prozent. Mehr...

Sorgen um den Nahen Osten treiben den Ölpreis nach oben

Eine Korruptionskampagne des saudischen Prinzen und neue Spannungen zwischen dem Libanon, dem Iran und Saudiarabien wecken Ängste um die Stabilität in der Region. Das zeigt sich im Ölpreis. Mehr...

Was vom Rekordgewinn der SNB am Ende verteilt wird

Trotz einem Nationalbankgewinn von 33,7 Milliarden Franken im laufenden Jahr erhalten Bund und Kantone voraussichtlich nur 2 Milliarden. Mehr...

Meinung

Die OECD-Schelte überzeugt nicht

Analyse Schwächen in den Wirtschaftsstrukturen sollen der Grund für ein zu geringes Produktivitätswachstum der Schweiz sein. Die Daten sagen etwas anderes. Mehr...

Ist Thomas Piketty widerlegt?

Analyse Ein Wirtschaftshistoriker wirft dem Ungleichheitsforscher Schummelei vor. Was das für dessen Theorie der Schere zwischen Arm und Reich bedeutet. Mehr...

Die dunkle Seite der Tech-Macht

Never Mind the Markets Superstar-Firmen wie Amazon, Facebook oder Google erleichtern unseren Alltag. Den Volkswirtschaften aber machen sie das Leben schwer. Zum Blog

Die Geldschleusen bleiben noch lange weit offen

Analyse Der heutige Entscheid der Europäischen Zentralbank bedeutet, dass eine Normalisierung der Geldpolitik sich auch in der Schweiz noch lange verzögert. Mehr...

Die Industrie schrumpft weiter

Kommentar Der Frankenschock wirft lange Schatten. Eine seiner Folgen ist, dass die Beschäftigung im Vergleich zu früher zu wenig wächst. Mehr...

Service

Das Einmaleins der Währungspolitik

Hintergrund Was kann oder soll die Nationalbank gegen die Aufwertung des Frankens tun? Tagesanzeiger.ch/Newsnet erklärt die wichtigsten Begriffe und Wirkungsmechanismen. Mehr...


Die erste grosse Notenbankerin tritt ab

Janet Yellen hat die Geldpolitik in den USA und weltweit massgeblich geprägt. Mehr...

Ein Drama ohne absehbares Ende

Der Steuerstreit mit den USA ist nicht ausgestanden. Einige Banken werden noch lange auf Entscheide der Amerikaner warten müssen. Das Thema hat für die Trump-Administration wenig Gewicht. Mehr...

Die versteckten Risiken der wachsenden Verschuldung

Der IWF hat den Einfluss der weltweit steigenden privaten Schulden auf Wachstum und Finanzstabilität untersucht - und plädiert für mehr Einschränkungen bei der Kreditvergabe. Mehr...

Kryptowährungen rufen Finma auf den Plan

Die Kapitalbeschaffung von Unternehmen über die Blockchain-Technologie boomt. Deshalb nimmt die Finanzmarktaufsicht solche Deals nun genauer unter die Lupe. Mehr...

Die Ära der Tiefstzinsen hält noch lange an

Die Nationalbank schätzt die Wirtschaftslage positiv ein. An den Negativzinsen rüttelt sie dennoch nicht. Wie eine Studie zeigt, dürfte sich daran noch mindestens bis ins Jahr 2025 wenig ändern. Mehr...

Lego – eine Musterfirma baut ab

Der profitabelste Spielzeughersteller der Welt fährt plötzlich einen Sparkurs. 1800 Jobs fallen weg. Warum? Mehr...

Die Fed-Chefin schiesst sich selber ab

Plötzlich nett war der US-Präsident jüngst zu Janet Yellen. Doch diese liess sich nicht um den Finger wickeln, wie Jackson Hole zeigte. Mehr...

Mit dem Wunderauto der Dieselkrise entfliehen

Audi bringt das modernste selbstfahrende Auto auf den Markt. Was es kann und wie der Konzern vom jüngsten Baby profitieren will. Mehr...

Warum unsere Löhne nicht steigen

Sinkt die Arbeitslosigkeit, sollten die Saläre steigen. Doch das trifft auf die Schweiz nicht wie erwartet zu. Mehr...

«Währungsmanipulator» Schweiz – USA verschärfen den Ton

Zwei von drei US-Kriterien für den kritisierten Status sind erfüllt. Der Bundesrat nimmt Stellung. Mehr...

Islands Probleme mit einer zu teuren Währung

Dank einer unabhängigen Währung hat sich das kleine Land deutlich besser von der Krise erholt als andere Euroländer. Jetzt aber werden die Schwankungen der Krone für Island zu einem Problem. Mehr...

Banken forcieren umstrittene Finanzanlagen

Seit der Finanzkrise gelten strukturierte Produkte als verpönt. Die Branche hofft auf einen neuen Boom. Mehr...

Legt sich UBS-Chef Ermotti mit US-Justiz an?

Laut Insidern will die Schweizer Grossbank lieber einen Prozess riskieren, als sich mit dem US-Justizministerium zu einigen. Der Entscheid sei aber noch offen. Mehr...

Die Schweizer Wirtschaft hofft auf Donald Trump

Die US-Wachstumspolitik stärkt den Dollar und nützt der Schweiz. Doch von ihr droht auch grosse Gefahr. Mehr...

Schweizer «Ausrutscher»

Völlig überraschend stagnierte die Schweizer Wirtschaft im dritten Quartal. Ist das Nullwachstum das erste Alarmzeichen? Mehr...

«Helikopter-Geld haben wir nicht diskutiert»

Die Europäische Zentralbank hat mehr geliefert als erwartet: Negativere Negativzinsen, mehr Anleihenkäufe, subventionierte Kredite. Der Live-Bericht von Draghis-Konferenz. Mehr...

Ticker: Was die Fed-Chefin überraschte

Die ganze Welt schaute auf ihre Lippen: Wie erklärt Janet Yellen den Zinsschritt? Tagesanzeiger.ch/Newsnet berichtete live. Mehr...

«Es gibt keinen Vertrauensverlust in die Notenbanken»

Die SNB belässt den Negativzins bei -0,75 Prozent. Im Liveticker hat Präsident Thomas Jordan die Politik der Notenbank begründet. Mehr...

«Die erste Zinserhöhung kann schon im Oktober folgen»

Das Federal Reserve belässt den Leitzins bei Null-Prozent. Wie Janet Yellen erklärt hat, rechnet die Mehrheit des Entscheidungsgremiums mit einem Anstieg im laufenden Jahr. Mehr...

«Die russische Wirtschaft könnte schwerwiegend betroffen werden»

Ihre Leitzinsen hat die Europäische Zentralbank heute unangetastet belassen. Im Live-Bericht, wie der Chef die Lage einschätzt und ob anderen Massnahmen zu ihrer Verbesserung ergriffen werden. Mehr...

«Steuern an den Kanton Zürich kaum vor 2017»

UBS-Chef Sergio Ermotti hat in einer Konferenz die Zahlen der Bank analysiert. Höherer Cash-Anteil bei Boni und die Minder-Initiative kamen zur Sprache – aber nicht nur das. Tagesanzeiger.ch/Newsnet berichtete live. Mehr...

«Auch Janet Yellen steht hinter diesem Entscheid»

Ticker US-Notenbankchef Ben Bernanke hat kurz vor dem Ende seiner Amtszeit überraschend die grosse Geldschwemme eingedämmt. Tagesanzeiger.ch/Newsnet berichtete live über seine letzte Pressekonferenz. Mehr...

«Im Hypothekarmarkt hat sich die Lage verschärft»

Drei Punkte waren an der Pressekonferenz der Nationalbank besonders brisant: Die Einschätzung des Immobilien- und Hypothekarmarktes, jene zu den Kapitalpuffern der Grossbanken und zur weltwirtschaftlichen Lage. Mehr...

«Die EZB weiss um die Risiken lang anhaltender Tiefstzinsen»

Nach dem Nullentscheid bei den Leitzinsen hat interessiert, was der Chef der Europäischen Zentralbank über künftige Massnahmen und seine Einschätzung der Wirtschaftslage gesagt hat. Wir haben live berichtet. Mehr...

«Europa ist nicht mit Japan vergleichbar»

Die Europäische Zentralbank hat ihren Leitzins gesenkt. An der Pressekonferenz hat der Präsident die Gründe dafür geliefert und dafür, wie die Notenbank die Entwicklung in der Eurozone einschätzt. Mehr...

«Das Geschäft stärker auf die Ultrareichen ausrichten»

Die Credit Suisse baut noch einmal etwa 1500 Stellen ab. Die Grossbank nahm dazu und zu ihren Quartalszahlen Stellung. Tagesanzeiger.ch/Newsnet berichtete live. Mehr...

Merkel erreicht wichtige Kanzlermehrheit nur knapp

Der deutsche Bundestag stockt den Euro-Rettungsschirm massiv auf. Kanzlerin Merkel konnte dabei einen wichtigen Erfolg verbuchen. Tagesanzeiger.ch/Newsnet berichtete live mit Web-TV. Mehr...

Die UBS informiert - Details zum Sparprogramm bleiben aus

Die Grossbank weist einen Gewinn von 1 Milliarde Franken für das 2. Quartal aus, tiefer als die Analysten im Durchschnitt erwartet haben. Tagesanzeiger.ch/Newsnet berichtete live von der Medienkonferenz. Mehr...

«Das Risiko am Immobilienmarkt hat sich verschärft»

Fazit Tagesanzeiger.ch/Newsnet berichtete live von der Pressekonferenz der Schweizerischen Nationalbank. Und zieht ein Fazit. Es ging um den teuren Franken, den Immobilienmarkt und die Stabilisierung der Banken. Mehr...

«Strong Vigilance»: Trichet nennt die Schlüsselworte

Wie erwartet hat die Europäische Zentralbank ihren Leitzins heute bei 1,25 Prozent belassen. Tagesanzeiger.ch/Newsnet berichtete live, wie Jean-Claude Trichet die Entscheidung begründet. Mehr...

«Schweiz könnte für EU Vorbild sein»

Interview Der Ökonom Markus Brunnermeier glaubt, dass die Differenzen zwischen Frankreich und Deutschland zur Währungsunion überwunden werden können. Mehr...

«Es wird immer hässlicher»

Interview Der Chinakenner Michael Pettis erklärt die Bedeutung von Chinas Reformen für die Weltwirtschaft und warum das aktuelle Welthandelssystem hochgradig instabil ist. Mehr...

«Die Computer-Revolution ist bereits vorbei»

Interview Robert Gordon, führender Kritiker der Technologie-Optimisten, erklärt, warum die Leistungsfähigkeit der Wirtschaft abgenommen hat und auch künftig tief bleiben wird. Mehr...

«Die SNB überlässt den Franken dem Gutdünken von Mario Draghi»

Interview Nobelpreisträger Joseph Stiglitz erklärt, weshalb die Aufhebung der Franken-Untergrenze ein grosser Fehler war – und die Einführung des Euro dem Goldstandard ähnelt. Mehr...

«Die Amerikaner haben versucht, an mir ein Exempel zu statuieren»

Der UBS-Top-Banker Raoul Weil spricht im Interview über sein neues Buch, seinen Gefängnisaufenthalt und den Prozess in den USA, in dem er vor einem Jahr freigesprochen wurde. Mehr...

«Der Wechselkurs wird überschätzt»

Eine starke Währung sei «langfristig gar nicht so schlecht», sagt Elga Bartsch, Chefökonomin bei Morgan Stanley Europa. Mehr...

«Gewisse Länder haben uns sogar überholt»

Mark Branson, Chef der Schweizer Finanzaufsicht Finma, hält die neuen Regeln zur Sicherung der Grossbanken noch nicht für ausreichend. Mehr...

«Die Selbstgefälligkeit in Europa ist verrückt»

Die Ökonomin Lucrezia Reichlin ist überzeugt, dass die Politiker die Gefahr eines Austritts von Griechenland aus der Eurozone unterschätzen. Doch das sei bei weitem nicht der einzige Fehler der EU und der Währungsunion. Mehr...

«Die Geldpolitik der USA wirkt sich auf alle aus»

Interview Die Ökonomin Hélène Rey erklärt, weshalb kaum mehr eine Notenbank wirklich autonom ist. Mehr...

«Die Mittelklasse wird ausgehöhlt»

Interview Wirtschaftsprofessor Erik Brynjolfsson von der US-Eliteuniversität MIT glaubt, dass die technologische Entwicklung Millionen von Jobs zerstört. Mehr...

WEF 2015

«Fixe Wechselkurse können nicht funktionieren»

Interview Ökonom Kenneth Rogoff hat Verständnis für die Mindestkursaufhebung, findet das Anleihenkaufprogramm der EZB eine gute Idee und wünscht sich ein höheres Inflationsziel. Mehr...

WEF 2015

«Wir sind bei der Öffnung zu weit gegangen»

Ökonom Dani Rodrik erklärt, warum die einst in Davos gefeierte Hyperglobalisierung viel von ihrer Anziehungskraft verloren hat. Mehr...

«Grosse Ungleichheit führt zu Verschwendung»

Interview Der Verhaltensökonom Robert H. Frank erklärt, warum er eine progressive Konsumsteuer für überlegen hält. Sie bremse den Wettbewerb um Statussymbole und die damit einhergehende Verschwendung. Mehr...

«Das Durchwursteln wird überall anhalten»

Interview Vincent Reinhart, Chefökonom von Morgan Stanley und einst führender Ökonom der US-Notenbank, sieht noch lange kein Ende der Eurokrise. Mehr...

«Ganz wichtige Risiken werden nicht erfasst»

Ökonom Martin Hellwig hält die strengeren Regeln, denen sich die Banken stellen müssen, für zu manipulierbar und ungenügend, um einer künftigen Krise vorzubeugen. Mehr...

Auf ihn hören die Notenbankchefs

Der Zürcher Ökonom David Dorn gilt als einer der führenden Forscher zu Ungleichheit und Welthandel. Mehr...

Schweizer Börse beugt sich der Kritik der Banken

Die SIX, der neben dem Börsenhandel auch der Zahlungsverkehr in der Schweiz obliegt, will sich wieder vermehrt ihren Kerngeschäften widmen. Mehr...

Trumps Steuerpläne nützen vor allem seiner Regierung

Fast die Hälfte der Gewinne der Steuerreform würden an das reichste Prozent der US-Bevölkerung gehen. Am meisten profitieren aber die reichsten 0,01 Prozent. Mehr...

Sorgen um den Nahen Osten treiben den Ölpreis nach oben

Eine Korruptionskampagne des saudischen Prinzen und neue Spannungen zwischen dem Libanon, dem Iran und Saudiarabien wecken Ängste um die Stabilität in der Region. Das zeigt sich im Ölpreis. Mehr...

Was vom Rekordgewinn der SNB am Ende verteilt wird

Trotz einem Nationalbankgewinn von 33,7 Milliarden Franken im laufenden Jahr erhalten Bund und Kantone voraussichtlich nur 2 Milliarden. Mehr...

Janet Yellen ist aus dem Rennen

Laut US-Medien soll sich Donald Trump für die Nachfolge an der Spitze der US-Notenbank festgelegt haben. Seine Wahl werde alle sehr beeindrucken, erklärte der US-Präsident. Mehr...

Der grosse Irrtum zur «Subprime»-Krise

Eine neue Studie von US-Ökonomen zeigt, dass ein wesentlicher Teil der Analyse zur Finanzkrise falsch war. Was das für die Geschichtsschreibung und die Folgerungen daraus bedeutet. Mehr...

Was der Frankenschock angerichtet hat

Warum kommt es zu Massenentlassungen, obschon die Schweiz den Aufwertungsschock gut verdaut hat? Aktuelle Studien geben Auskunft. Mehr...

Das sind die Herausforderer von Fed-Chefin Janet Yellen

Auf fünf Personen hat US-Präsident Donald Trump das Feld für die Wahl des Notenbankchefs eingeschränkt. Wer sind sie und was würde ihre Wahl bewirken? Mehr...

Weshalb die Weltwirtschaft wieder in Gefahr ist

Die Gesamtverschuldung ist seit der Finanzkrise nicht zurückgegangen, sondern weiter angestiegen. Welche Risiken das mit sich bringt. Mehr...

Umverteilen! Wenn Lagardes Leute so tönen wie Linke

Höhere Steuern für die Reichsten und vielleicht sogar ein bedingungsloses Grundeinkommen – das fordert der Internationale Währungsfonds in einem neuen Bericht. Mehr...

Noch fehlt das Vertrauen

Trotz eines besseren Wirtschaftsumfelds stagniert das Beschäftigungswachstum. Die Konjunkturbeobachter rechnen aber dennoch mit einer baldigen Aufhellung der Lage. Mehr...

Noch viele Jahre Tiefstzinsen

Der Franken ist schwächer, der Wirtschaft geht es besser. Trotzdem dürfte die SNB ihre Geldpolitik gemäss Ökonomen noch bis 2025 nicht ändern. Mehr...

Auf Kuschelkurs mit Maos Erbe

Ray Dalio, der mächtigste Grossinvestor, hat in China Möglichkeiten wie kaum ein anderer. Das liegt auch an seiner ideellen Nähe zum kommunistischen Regime. Mehr...

Wehe, wenn der Präsident den Fed-Kurs mitbestimmt

Donald Trump kann die Mehrheit der Notenbank-Spitze nominieren. Loyalität ist ihm dabei offenbar am wichtigsten. Das weckt Erinnerungen an eine dunkle Zeit. Mehr...

Die OECD-Schelte überzeugt nicht

Analyse Schwächen in den Wirtschaftsstrukturen sollen der Grund für ein zu geringes Produktivitätswachstum der Schweiz sein. Die Daten sagen etwas anderes. Mehr...

Ist Thomas Piketty widerlegt?

Analyse Ein Wirtschaftshistoriker wirft dem Ungleichheitsforscher Schummelei vor. Was das für dessen Theorie der Schere zwischen Arm und Reich bedeutet. Mehr...

Die dunkle Seite der Tech-Macht

Never Mind the Markets Superstar-Firmen wie Amazon, Facebook oder Google erleichtern unseren Alltag. Den Volkswirtschaften aber machen sie das Leben schwer. Zum Blog

Die Geldschleusen bleiben noch lange weit offen

Analyse Der heutige Entscheid der Europäischen Zentralbank bedeutet, dass eine Normalisierung der Geldpolitik sich auch in der Schweiz noch lange verzögert. Mehr...

Die Industrie schrumpft weiter

Kommentar Der Frankenschock wirft lange Schatten. Eine seiner Folgen ist, dass die Beschäftigung im Vergleich zu früher zu wenig wächst. Mehr...

Was das Ende der Geldschwemme bedeutet

Analyse Die internationale Geldpolitik normalisiert sich. Die fünf wichtigsten Fragen und Antworten. Mehr...

Das Problem der Wettbewerbsranglisten

Erneut belegt die Schweiz im «Global Competitiveness-Report» des WEF den ersten Rang. Auch wenn das der Schweizer Seele guttut, bleibt die Aussagekraft dieses Rangs beschränkt. Mehr...

Die Ökonomie des Schiffsfünflibers

Eine Milchbüchleinrechnung mit einigermassen realistischen Annahmen lässt vermuten: Der Aufschlag für die Schiffsbenutzung ist auch wirtschaftlich ein Flop. Mehr...

Den Euro für alle EU-Länder – echt jetzt?

Analyse Eine Verzweiflungstat! Anders kann man die Forderung von EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker nicht nennen. Mehr...

Abrechnung mit den Euro-Eliten

Kritik Hautnah: Griechenlands Ex-Finanzminister Giannis Varoufakis erinnert sich an die harten Verhandlungen mit den europäischen Eliten. Mehr...

Die drohende Spaltung der Gesellschaft

Analyse Der Druck auf die Arbeitseinkommen dürfte auch künftig kaum abnehmen. Das birgt politische und ökonomische Risiken. Mehr...

Unabhängigkeit ist immer besser

Analyse Was wäre geschehen, wenn die Nationalbank den Franken gleich gänzlich an den Euro gebunden hätte? Es wäre keine gute Idee gewesen. Mehr...

Mehr Lohn für alle – ist das gerechtfertigt?

Analyse Nach mageren Jahren fordern die Gewerkschaften eine deutliche Lohnerhöhung. Wie überzeugend sind ihre Argumente? Ein Faktencheck. Mehr...

Und wenn die SNB ihre Unabhängigkeit aufgegeben hätte?

Analyse 10 Jahre Turbulenzen beim Franken-Kurs: Es wäre auch anders gegangen. 7 Fragen und Antworten dazu. Mehr...

Vollbeschäftigung. Wie bitte?

Analyse Kanzlerin Angela Merkel sieht Deutschland vor einer prosperierenden Zukunft. Ihr Versprechen dazu ist nebulös. Mehr...

Das Einmaleins der Währungspolitik

Hintergrund Was kann oder soll die Nationalbank gegen die Aufwertung des Frankens tun? Tagesanzeiger.ch/Newsnet erklärt die wichtigsten Begriffe und Wirkungsmechanismen. Mehr...

Stichworte

Autoren

Newsletter

Der ideale Start in den Tag

Sonntags bis freitags ab 7 Uhr die besten Beiträge aus der Redaktion.
Newsletter «Der Morgen» jetzt abonnieren.

Abo

Abo Digital Light - 18 CHF im Monat

Unbeschränkter Zugang auf alle Inhalte und Services (ohne ePaper). Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

TA Marktplatz

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.