Autor:: Michael Meier


News

Der Bischof von Chur übergibt sein Amt einem Verbündeten

Für ein paar Monate wird der umstrittene Pierre Bürcher dem Bistum Chur als Administrator vorstehen. Der Oberwalliser Bischof ist kein Freund der Demokratie in der Kirche. Mehr...

Geoutete Rekruten, Lesben in Kaderstellen

Mit Fakten gegen den Gender-Hass: Das Institute of Queer Studies an der Universität Zürich stellt seine Forschung vor. Mehr...

Rom vertraut Bischof Huonder mehr als der Schweizer Kirche

Kommentar Der Vatikan erlaubt dem Churer Bischof, seine Nachfolge weitgehend selbst zu steuern. Mehr...

Vatikan widerspricht Bischof Huonder

Sein geplanter Alterswohnsitz bei den Piusbrüdern sorgt für eine neue Kontroverse. Mehr...

Erdogans Chefideologe von Luzerner Pfarrei ausgeladen

Antisemit und Islamist Abdurrahman Dilipak sieht in Erdogan den neuen Kalifen. Seinen Auftritt in Ebikon haben Recherchen dieser Zeitung verhindert. Mehr...

Interview

«Al-Sisi schützt Muslime und Christen»

Interview Kopten-Papst Tawadros II. sieht im ägyptischen Präsidenten al-Sisi den Garanten für die Sicherheit der Christen. Den Westen warnt er davor, den Muslimbrüdern zu vertrauen. Mehr...

«Auf einen Kurswechsel zu hoffen, ist illusorisch»

Interview Der Stadtzürcher Dekan Marcel von Holzen wünscht sich für Chur einen urbanen Bischof. Doch der abtretende konservative Vitus Huonder hat beste Beziehungen nach Rom. Mehr...

«Bei Priestern können sexuelle Fantasien obsessiv werden»

Interview Für Psychoanalytiker Jürg Acklin ist der Zölibat der Hauptgrund für den Missbrauch durch Kleriker. Der Bischofsgipfel in Rom indes klammert das aus. Mehr...

«Die Kirche weiss es, tut aber nichts»

Interview Doris Wagner wurde als Nonne in Rom vergewaltigt. Im Schweizer Dokumentarfilm «Female Pleasure» spricht sie über die Ausbeutung durch ein absolutes System. Mehr...

«Lasst den Cervelat in den Schulen!»

Interview Was denken Juden über das Burkaverbot? Wie stehen Muslime zum säkularen Staat? Die Schweizer Spitzenvertreter der Religionsgemeinschaften über Dialog und Achtung. Mehr...

Hintergrund

Auf Augenhöhe mit der Freiheit

Hannan Salamat wird den Muslimen hierzulande ein junges Gesicht geben. Sie ist die neue Fachleiterin Islam am Zürcher Institut für interreligiösen Dialog. Mehr...

Der Medienprofi, dem der Papst vertraut

Porträt Der französische Soziologe Dominique Wolton hat Franziskus die Aussage von den «minimalen Sünden unter der Gürtellinie» entlockt. Mehr...

Mit dem Kardinal steht die Kirche vor Gericht

Porträt Philippe Barbarin, der Erzbischof von Lyon, muss sich wegen Vertuschung von Missbrauch verantworten. Mehr...

Genug von Rom

Porträt Die feministische Theologin Doris Strahm tritt mit fünf weiteren prominenten Frauen aus der katholischen Kirche aus. Mehr...

Der Garant der andorranischen Moral

Porträt Der Bischof Joan Enric Vives i Sicília müsste auf Befehl des Papstes als Co-Fürst von Andorra abdanken, sollte es die Abtreibung liberalisieren. Mehr...

Meinung

Ein Land identifiziert sich mit einer Kathedrale

Leitartikel In Frankreich ist Religion reine Privatsache. Doch nun wird Notre-Dame zum nationalen Symbol. Ein eklatanter Widerspruch. Mehr...

Die 68er sind schuld, meint der ehemalige Papst

Analyse Joseph Ratzinger ortet die Ursache des kirchlichen Missbrauchsskandals in der Protestbewegung von 1968. Schuldbewusstsein? Fehlanzeige. Mehr...

Franziskus im Strudel der Missbrauchsfälle

Analyse Der Papst ist viel stärker in Skandale ihm nahestehender Kardinäle und Bischöfe involviert, als er zugibt. Mehr...

Wenn Schwule Schwule hassen

Frédéric Martel hat die bislang grösste Studie zu Homosexualität im Vatikan veröffentlicht. Der Soziologe entlarvt ein heuchlerisches System. Mehr...

Gegen Gesinnungsdiktate von der Kanzel

Kommentar Kirchen sind keine Parteien und sollten sich nicht zu allem und jedem äussern. Mehr...


Der Bischof von Chur übergibt sein Amt einem Verbündeten

Für ein paar Monate wird der umstrittene Pierre Bürcher dem Bistum Chur als Administrator vorstehen. Der Oberwalliser Bischof ist kein Freund der Demokratie in der Kirche. Mehr...

Geoutete Rekruten, Lesben in Kaderstellen

Mit Fakten gegen den Gender-Hass: Das Institute of Queer Studies an der Universität Zürich stellt seine Forschung vor. Mehr...

Rom vertraut Bischof Huonder mehr als der Schweizer Kirche

Kommentar Der Vatikan erlaubt dem Churer Bischof, seine Nachfolge weitgehend selbst zu steuern. Mehr...

Vatikan widerspricht Bischof Huonder

Sein geplanter Alterswohnsitz bei den Piusbrüdern sorgt für eine neue Kontroverse. Mehr...

Erdogans Chefideologe von Luzerner Pfarrei ausgeladen

Antisemit und Islamist Abdurrahman Dilipak sieht in Erdogan den neuen Kalifen. Seinen Auftritt in Ebikon haben Recherchen dieser Zeitung verhindert. Mehr...

Ein Romand könnte Bischof von Chur werden

Gut möglich, dass ein Huonder-Treuer neuer Bischof von Chur wird: Etwa der Westschweizer Weihbischof Alain de Raemy oder gar der ungeliebte Generalvikar Martin Grichting. Mehr...

Papst bestätigt sexuellen Missbrauch

Nur kurz vor dem grossen Gipfel zur Thematik räumt Franziskus die Misshandlung von Nonnen durch Priester und Bischöfe ein. Mehr...

Ein Mann der Kirche, durch und durch

Bischof in der Zwinglistadt: Der 90-jährige Jesuit Peter Henrici legt einen bemerkenswerten Rechenschaftsbericht vor. Mehr...

«Das ist ein tiefer Rückfall ins Mittelalter»

CVP-Chef Gerhard Pfister und Theologin Béatrice Acklin kritisieren die Kirchen für ihre Einmischung in die Politik. Mehr...

Rom schont Schweizer Priester

Der Vatikan hebt die Suspendierung eines Priesters auf, der wegen sexuellen Missbrauchs Jugendlicher aller Ämter enthoben wurde. Der Mann sei zu alt für eine solche Strafe. Mehr...

Die Kraft der politischen Nostalgie

Ideengeschichtler Mark Lilla typisiert die Figur des Reaktionärs, der das goldene Zeitalter zurücksehnt und politische wie gesellschaftliche Apokalypsen in Kauf nimmt. Mehr...

Erzbischof fordert Rücktritt des Papstes

Ein früherer US-Nuntius behauptet, Franziskus habe den Missbrauchsskandal vertuscht. Dieser will «kein Wort» zu den Vorwürfen sagen. Mehr...

SP-Gruppe stellt sich bei Islam-Debatte gegen Parteispitze

Mit dem Vorschlag, muslimische Gemeinschaften staatlich anzuerkennen, entferne sich die SP von ihren eigenen Idealen, sagt eine innerparteiliche Gruppe. Mehr...

Schon Siebenjährige sollen sich verschleiern

Für eine türkische Moschee in Zürich können Mädchen schon zwischen 7 und 10 sexuell attraktiv sein. Mehr...

Eine Vision ist gescheitert

Die staatliche Anerkennung fremder Religionsgemeinschaften galt lange als Königsweg der Integration. Doch muslimische und orthodoxe Gemeinden lassen sich kaum anerkennen. Mehr...

«Al-Sisi schützt Muslime und Christen»

Interview Kopten-Papst Tawadros II. sieht im ägyptischen Präsidenten al-Sisi den Garanten für die Sicherheit der Christen. Den Westen warnt er davor, den Muslimbrüdern zu vertrauen. Mehr...

«Auf einen Kurswechsel zu hoffen, ist illusorisch»

Interview Der Stadtzürcher Dekan Marcel von Holzen wünscht sich für Chur einen urbanen Bischof. Doch der abtretende konservative Vitus Huonder hat beste Beziehungen nach Rom. Mehr...

«Bei Priestern können sexuelle Fantasien obsessiv werden»

Interview Für Psychoanalytiker Jürg Acklin ist der Zölibat der Hauptgrund für den Missbrauch durch Kleriker. Der Bischofsgipfel in Rom indes klammert das aus. Mehr...

«Die Kirche weiss es, tut aber nichts»

Interview Doris Wagner wurde als Nonne in Rom vergewaltigt. Im Schweizer Dokumentarfilm «Female Pleasure» spricht sie über die Ausbeutung durch ein absolutes System. Mehr...

«Lasst den Cervelat in den Schulen!»

Interview Was denken Juden über das Burkaverbot? Wie stehen Muslime zum säkularen Staat? Die Schweizer Spitzenvertreter der Religionsgemeinschaften über Dialog und Achtung. Mehr...

«Die jüdisch-muslimische Freundschaft: Sie existiert!»

Interview Der Rabbiner Noam Hertig und der Imam Muris Begovic setzen Muslime und Juden gemeinsam an einen Tisch – dafür erhielten sie einen Preis. Mehr...

«Nein, ich glaube nicht an ein Jenseits»

Interview Othmar Keel hat sich als Theologe intensiv mit dem Leben nach dem Tod beschäftigt. Mehr...

«Den Begriff Demenz gibt es nicht mehr»

Interview Der Zürcher Geronto-Psychiater Christoph Held hat ein Buch über Alzheimer geschrieben. Es hilft, Betroffene zu verstehen. Mehr...

«Das ist ein langlebiger Mythos»

Interview Hat der Westen ein falsches Bild der Buddhisten in Burma? Religionsexpertin Karenina Kollmar-Paulenz über den Konflikt mit Muslimen. Mehr...

«Ich möchte eine christliche Türkei»

Interview Christentum und Islam seien beides missionarische Religionen, sagt der Wiener Kardinal Christoph Schönborn. Beide kämpften um weltweiten Einfluss. Mehr...

«Es gibt kein Land, das gut mit Immigration umgeht»

Interview Justin Welby, Oberhaupt der Kirche von England, ist überzeugt, dass nur eine religiöse Gesellschaft Radikalisierung verhindern kann. Mehr...

«Es geht um die Kultur der Mehrheit»

Migrationsforscher Ruud Koopmans fordert Muslime auf, sich an die «Leitkultur» anzupassen. Wer unsere Sprache nicht spreche oder an alten Geschlechtsbildern festhielte, werde vermehrt scheitern. Mehr...

«In Macho-Gesellschaften werden Frauen und Schwule diskriminiert»

Pierre Bergé, Lebenspartner des verstorbenen Yves Saint Laurent, über den Kampf für Homosexuelle, das Burka-Verbot und den Tod der Haute Couture. Mehr ...

«Erdogan erklärt die Hexenjagd zur Chefsache»

Cebrail Terlemez vertritt die Gülen-Bewegung in der Schweiz. Er sagt, die Organisation werde ihre Aktivitäten fortsetzen, obwohl sie auch hier bedroht sei. Sie sei weder eine Sekte noch eine politische Bewegung. Mehr...

«Jede Moschee ist autonom»

Der Imam Nehat Ismaili will extremistische Prediger nicht mehr in die hiesigen albanischen Moscheen einladen. Trotzdem pflegt er enge Beziehungen zu Saudiarabien. Mehr...

Auf Augenhöhe mit der Freiheit

Hannan Salamat wird den Muslimen hierzulande ein junges Gesicht geben. Sie ist die neue Fachleiterin Islam am Zürcher Institut für interreligiösen Dialog. Mehr...

Der Medienprofi, dem der Papst vertraut

Porträt Der französische Soziologe Dominique Wolton hat Franziskus die Aussage von den «minimalen Sünden unter der Gürtellinie» entlockt. Mehr...

Mit dem Kardinal steht die Kirche vor Gericht

Porträt Philippe Barbarin, der Erzbischof von Lyon, muss sich wegen Vertuschung von Missbrauch verantworten. Mehr...

Genug von Rom

Porträt Die feministische Theologin Doris Strahm tritt mit fünf weiteren prominenten Frauen aus der katholischen Kirche aus. Mehr...

Der Garant der andorranischen Moral

Porträt Der Bischof Joan Enric Vives i Sicília müsste auf Befehl des Papstes als Co-Fürst von Andorra abdanken, sollte es die Abtreibung liberalisieren. Mehr...

«Missbrauch hat für den Papst keine Priorität»

Interview Gianluigi Nuzzi hat im Knabenseminar des Vatikans Übergriffe aufgedeckt. Nun wirft er Papst Franziskus vor, nicht genug gegen Pädophilie zu tun. Mehr...

Er will Schwulen den Himmel öffnen

Porträt Der bekannte Jesuit James Martin aus den USA sorgt am Weltfamilientreffen der Katholiken diese Woche in Irland für Streit, weil er für Homosexuelle eintritt. Mehr...

Erzherzog, Banker – und jetzt Mönch

Porträt Erzherzog Johannes von Habsburg-Lothringen wuchs im Kanton Freiburg auf, dann wurde er Banker in Paris. Jetzt dient er Gott als Mönch und Priester – und Randständigen als Freund. Mehr...

Die katholische Ordnung bleibt gewahrt

Reportage Gemeinsames Brotbrechen? Vertreter anderer Kirchen bleiben Statisten, als Papst Franziskus mit allen Schweizer Bischöfen vor 30'000 Gläubigen die Messe feiert. Mehr...

Kilchberger Pfarrerin greift höchsten Reformierten an

Die #MeToo-Debatte erreicht die Reformierten: TV-Pfarrerin Sibylle Forrer thematisiert eine heikle Aussage von Gottfried Locher. Mehr...

«Freibeuterische Zustände in kirchlicher Behörde»

Reformierte Stadtzürcher Kirchenpflegen können jährlich 15'000 Franken für «grosse Beanspruchung» beziehen. 2015 und 2016 wurde insgesamt eine halbe Million Franken ausbezahlt. Mehr...

Moralapostel mit Mundharmonika

Analyse Der Churer Weihbischof Marian Eleganti widerspricht dem Papst. Mehr...

Deutsche Sterbehelfer umgehen von Zürich aus das Gesetz

In Deutschland sind der Freitodbegleitung enge Grenzen gesetzt. Deshalb wird der Verein Deutsche Sterbehilfe nun in Zürich aktiv. Mehr...

Die Bischöfin der Königin

Porträt Sarah Mullally ist das neue religiöse Oberhaupt Londons. Mehr...

Ohne Personenschutz geht sie nirgends mehr hin

Die Muslimin Seyran Ates provoziert heftige Reaktionen mit ihren Ideen eines Reformislams – auch für Zürich wünscht sie sich was. Mehr...

Ein Land identifiziert sich mit einer Kathedrale

Leitartikel In Frankreich ist Religion reine Privatsache. Doch nun wird Notre-Dame zum nationalen Symbol. Ein eklatanter Widerspruch. Mehr...

Die 68er sind schuld, meint der ehemalige Papst

Analyse Joseph Ratzinger ortet die Ursache des kirchlichen Missbrauchsskandals in der Protestbewegung von 1968. Schuldbewusstsein? Fehlanzeige. Mehr...

Franziskus im Strudel der Missbrauchsfälle

Analyse Der Papst ist viel stärker in Skandale ihm nahestehender Kardinäle und Bischöfe involviert, als er zugibt. Mehr...

Wenn Schwule Schwule hassen

Frédéric Martel hat die bislang grösste Studie zu Homosexualität im Vatikan veröffentlicht. Der Soziologe entlarvt ein heuchlerisches System. Mehr...

Gegen Gesinnungsdiktate von der Kanzel

Kommentar Kirchen sind keine Parteien und sollten sich nicht zu allem und jedem äussern. Mehr...

Mit Heiligen Vätern gegen den Autoritätsverlust

Analyse Papst Franziskus spricht Paul VI. heilig – den Papst, der mit dem Pillenverbot den Machtverlust der Kirche über die Gewissen der Gläubigen einläutete. Mehr...

Kirchlich beglaubigte Omertà

Analyse Statt in Rom die Bischofssynode über die Jugend durchzuführen, müsste der Papst die Kirchenspitze über das Thema Missbrauch debattieren lassen. Mehr...

Das befremdliche Schweigen der beiden Päpste

Analyse Auch wenn die Vertuschungsvorwürfe gegen Papst Franziskus zu einer konzertierten Aktion der Konservativen gehören, müssen sie nicht unwahr sein. Mehr...

Ein geschützter Raum für Kinderschänder

Kommentar Die asexuelle Priesterkaste ist für Männer attraktiv, die mit ihrer Sexualität nicht zurechtkommen. Und die katholische Kirche ahndet Übergriffe nicht. Mehr...

Der Schattenpapst brüskiert die Juden

Analyse Der Schweizer Kardinal Kurt Koch hat einen Text des Alt-Papstes Benedikt XVI. veröffentlicht, der mit alten Stereotypien Juden herabsetzt. Mehr...

Nulltoleranz für Missbrauchs-Kardinäle

Kommentar Papst Franziskus muss gleich reihenweise fehlbare Kardinäle und Bischöfe entlassen. Der Umgang mit diesen wandelt sich. Mehr...

Sich zu schämen, tut gut

Der Zürcher Psychiater Daniel Hell lobt die Scham: Sie sei ein Sensor für Gefahr, Menschen könnten an ihr reifen Mehr...

Entkoppelt von der Realität

Kommentar Der Churer Bischof verteidigt das römische Nein zu Pille und Kondom. Verhütung gehört für ihn zur «Kultur des Todes». Mehr...

Franziskus überstrahlt alles

Kommentar Die Schweizer Regierung, der schwächelnde Weltkirchenrat und die katholische Schweiz haben vom Papstbesuch profitiert. Mehr...

Hinter der barmherzigen Fassade

Analyse Der Papst kommt in die Schweiz. Franziskus wird sich progressiv und menschenfreundlich geben, doch man darf ihn nicht beim Wort nehmen. Mehr...

Stichworte

Autoren

Abo

Abo Digital Light - 18 CHF im Monat

Unbeschränkter Zugang auf alle Inhalte und Services (ohne ePaper). Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Weiterbildung

Lohncheck in Pflegeberufen

Qualifiziertes Pflegepersonal ist rar. Eine Pflegeinitiative setzt sich darum für höhere Löhne ein.

Weiterbildung

Banken umwerben Frauen

Weltweit steigt das Privatvermögen von Frauen. Banken zeigen, wie dieses gewinnbringend anzulegen ist.