Autor:: Moritz Baumstieger


News

Hitlers Hut soll ins Holocaust-Museum

Der in der Schweiz lebende Libanese Abdallah Chatila ersteigert Nazisouvenirs – aus zwei Gründen. Mehr...

Für Idlib besteht eine leise Hoffnung

Eine entmilitarisierte Zone soll Rebellen und Regierungssoldaten in Syrien trennen und damit eine grosse Flüchtlingswelle verhindern. Wie lange die Abmachung hält, ist allerdings offen.  Mehr...

Der «Tiger» ist bereit zum Angriff

SonntagsZeitung General Suhail al-Hassan dirigiert die syrischen Truppen in der Schlacht um Idlib – er könnte dereinst sogar den syrischen Präsidenten Assad beerben. Mehr...

Eine Familie im Kampf gegen die saudische Monarchie

Raif und Samar Badawi kämpfen seit Jahren für Menschenrechte im konservativen Königreich. Der Name Badawi ist so etwas wie ein internationaler Markenbegriff. Mehr...

Wer stinkt, dem droht Gefängnis

Saudiarabien erwägt, üble Gerüche in Gotteshäusern unter Strafe zu stellen. Das trifft vor allem arme Gläubige. Mehr...

Interview

«Über unsere Anwälte haben wir Spielsachen reingeschmuggelt»

Interview Die deutsche Journalistin Mesale Tolu wurde in der Türkei monatelang festgehalten – und ihren Sohn zu sich in die Zelle geholt. Mehr...

Hintergrund

Minister in Bagdad – Flüchtling in Schweden

Der irakische Verteidigungsminister Shammari erhielt unter falschem Namen Sozialhilfe. Mehr...

Der Chronist der Hölle

Porträt Mohamedou Ould Salahi, der Mauretanier, der unschuldig in Guantánamo festgehalten wurde, hat endlich einen Pass erhalten. Mehr...

Tagsüber Tauchlehrer, nachts Geheimdienstagent

Mossad-Spione schmuggelten afrikanische Juden über ein Hotel am Roten Meer nach Israel. Ein neuer Netflix-Film erzählt die Story der schillernden Operation. Mehr...

Plötzlich allein im Kampf gegen die IS

Durch den Abzug der US-Soldaten stehen die Kurden in Syrien bald ohne Verbündeten da. Gegen eine Invasion der Türkei hätten sie wohl keine Chance. Mehr...

Helfer im Fadenkreuz

SonntagsZeitung Getötet, verwundet, entführt: Mitarbeiter von Hilfsorganisationen geraten immer häufiger in Lebensgefahr. Mehr...

Meinung

Das Kalifat ist noch lang nicht besiegt

Kommentar Falls US-Präsident Donald Trump hofft, das Monster endgültig besiegt zu haben, dann täuscht er sich. Mehr...

Besser nicht mit Trump

Kommentar Die Lage in Afghanistan ist zu kompliziert für den US-Präsidenten. Mehr...

Das Symbol des Verrats

Kommentar Für die Kurden beginnen in Manbij die Folgen des verantwortungslosen amerikanischen Rückzugs. Mehr...

Die Eskalation ist nur noch schwer zu stoppen

Analyse Die Hamas und die israelische Armee zerstören mit ihren Raketen nicht nur Menschenleben. Sie gefährden weit über die aktuelle Krise hinaus die letzte Chance auf einen Friedensprozess. Mehr...

Teheran ist nicht Ostberlin

Analyse Die heute eingeführten US-Sanktionen gegen den Iran zeigen Wirkung, die Proteste im Land nehmen zu. Ein Regimewechsel ist trotzdem unwahrscheinlich. Mehr...


Hitlers Hut soll ins Holocaust-Museum

Der in der Schweiz lebende Libanese Abdallah Chatila ersteigert Nazisouvenirs – aus zwei Gründen. Mehr...

Für Idlib besteht eine leise Hoffnung

Eine entmilitarisierte Zone soll Rebellen und Regierungssoldaten in Syrien trennen und damit eine grosse Flüchtlingswelle verhindern. Wie lange die Abmachung hält, ist allerdings offen.  Mehr...

Der «Tiger» ist bereit zum Angriff

SonntagsZeitung General Suhail al-Hassan dirigiert die syrischen Truppen in der Schlacht um Idlib – er könnte dereinst sogar den syrischen Präsidenten Assad beerben. Mehr...

Eine Familie im Kampf gegen die saudische Monarchie

Raif und Samar Badawi kämpfen seit Jahren für Menschenrechte im konservativen Königreich. Der Name Badawi ist so etwas wie ein internationaler Markenbegriff. Mehr...

Wer stinkt, dem droht Gefängnis

Saudiarabien erwägt, üble Gerüche in Gotteshäusern unter Strafe zu stellen. Das trifft vor allem arme Gläubige. Mehr...

«Über unsere Anwälte haben wir Spielsachen reingeschmuggelt»

Interview Die deutsche Journalistin Mesale Tolu wurde in der Türkei monatelang festgehalten – und ihren Sohn zu sich in die Zelle geholt. Mehr...

Minister in Bagdad – Flüchtling in Schweden

Der irakische Verteidigungsminister Shammari erhielt unter falschem Namen Sozialhilfe. Mehr...

Der Chronist der Hölle

Porträt Mohamedou Ould Salahi, der Mauretanier, der unschuldig in Guantánamo festgehalten wurde, hat endlich einen Pass erhalten. Mehr...

Tagsüber Tauchlehrer, nachts Geheimdienstagent

Mossad-Spione schmuggelten afrikanische Juden über ein Hotel am Roten Meer nach Israel. Ein neuer Netflix-Film erzählt die Story der schillernden Operation. Mehr...

Plötzlich allein im Kampf gegen die IS

Durch den Abzug der US-Soldaten stehen die Kurden in Syrien bald ohne Verbündeten da. Gegen eine Invasion der Türkei hätten sie wohl keine Chance. Mehr...

Helfer im Fadenkreuz

SonntagsZeitung Getötet, verwundet, entführt: Mitarbeiter von Hilfsorganisationen geraten immer häufiger in Lebensgefahr. Mehr...

Hier retten die Bürger den Staat

Reportage In Beirut lässt ein Millionär Häuser anmalen, Mafiosi verkaufen Strom, und Hipster sammeln Abfall. Wie sich eine Gesellschaft organisiert, der ihre Regierung abhandengekommen ist. Mehr...

Jesidinnen in Deutschland: «Nicht ohne unsere Männer»

Reportage Da männlichen Verwandten der Nachzug verwehrt bleibt, können die Jesidinnen ihre Chancen in der neuen Heimat oft nicht voll nutzen. Mehr...

Gegen rohe Eier – und gegen das Gesetz

Porträt Aziz Abu Sarah ist der erste palästinensische Kandidat für das Bürgermeisteramt in Jerusalem. Mehr...

Der Chronist des Terrors

Als der Islamische Staat die irakische Millionenstadt Mosul terrorisierte, setzte Omar Mohammed sein Leben aufs Spiel: Er blieb und zeigte der Welt die Verbrechen der Islamisten. Mehr...

Das Kalifat ist noch lang nicht besiegt

Kommentar Falls US-Präsident Donald Trump hofft, das Monster endgültig besiegt zu haben, dann täuscht er sich. Mehr...

Besser nicht mit Trump

Kommentar Die Lage in Afghanistan ist zu kompliziert für den US-Präsidenten. Mehr...

Das Symbol des Verrats

Kommentar Für die Kurden beginnen in Manbij die Folgen des verantwortungslosen amerikanischen Rückzugs. Mehr...

Die Eskalation ist nur noch schwer zu stoppen

Analyse Die Hamas und die israelische Armee zerstören mit ihren Raketen nicht nur Menschenleben. Sie gefährden weit über die aktuelle Krise hinaus die letzte Chance auf einen Friedensprozess. Mehr...

Teheran ist nicht Ostberlin

Analyse Die heute eingeführten US-Sanktionen gegen den Iran zeigen Wirkung, die Proteste im Land nehmen zu. Ein Regimewechsel ist trotzdem unwahrscheinlich. Mehr...

Betäubt in die nächste Gazakrise

Kommentar Die Politiker haben sich schon viel zu lange mit den Verhältnissen in Nahost arrangiert. Mehr...

Vergebliches Warten auf die Freiheitsdividende

Kommentar Sieben Jahre nach dem Arabischen Frühling ist der Mut der Tunesier noch immer nicht belohnt worden. Mehr...

Stichworte

Autoren

Abo

Abo Digital Light - 18 CHF im Monat

Unbeschränkter Zugang auf alle Inhalte und Services (ohne ePaper). Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Weiterbildung

Banken umwerben Frauen

Weltweit steigt das Privatvermögen von Frauen. Banken zeigen, wie dieses gewinnbringend anzulegen ist.

Weiterbildung

Lohncheck in Pflegeberufen

Qualifiziertes Pflegepersonal ist rar. Eine Pflegeinitiative setzt sich darum für höhere Löhne ein.

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.