Autor:: Nina Scheu

News

«Flamenco kommt den Leuten nahe»

Brigitta Luisa Merki führt seit 30 Jahren die Tanzcompagnie Flamencos en route. Deren neues Programm «Haiku Flamenco», das morgen Premiere feiert, werde sehr intim, sagt die künstlerische Leiterin. Mehr...

Interview

«Aggression und Beschimpfungen gehören dazu»

Interview Der französische Tänzer und Choreograf Boris Charmatz spricht über sein Projekt «Terrain» am Theater Spektakel – wo die Zuschauer auf dem Gelände miteinbezogen werden. Mehr...

«Erfolg kommt aus Unsicherheit»

Der Choreograf William Forsythe hat das klassische Ballett revolutioniert und den zeitgenössischen Tanz wieder hinter sich gelassen. Das Zürcher Ballett zeigt im Opernhaus «Quintett». Mehr...

«Der Wahnsinn ist überall»

Interview Fast unbemerkt besuchte der berühmte Choreograf Jirí Kylián die Proben zu seinem Stück im Zürcher Opernhaus. Der Tscheche sieht im Tanz eine Kunst, die alle berühren soll. Mehr...

«Pina war so erschöpft, dass sie sogar weniger geraucht hat»

Der deutsche Filmemacher Wim Wenders hat eine Hommage in 3-D an die weltberühmte Tänzerin und Choreografin Pina Bausch gedreht. Sie starb zwei Tage vor Beginn der Dreharbeiten. Mehr...

Hintergrund

Hier kann Zürich tanzen

Das Tanzhaus wurde bei einem Brand vollständig zerstört. Jetzt wird das neue Kulturzentrum eröffnet. Mehr...

Die Hobbits im Datenpaket

Ein Zürcher Unternehmen treibt die Digitalisierung der Schweizer Kinobranche voran und behauptet sich erfolgreich gegen die internationale Konkurrenz. Mehr...

Das Preisgeld fliesst in ihre Produktion

Martin Zimmermann und Dimitri de Perrot sind die erfolgreichsten Tanztheatermacher der Schweiz. Gestern erhielten sie bereits zum dritten Mal den Schweizer Designpreis für ihr Bühnenbild Mehr...

Die eigenen Kinder – auf Facebook präsentiert

Der Stolz auf den eigenen Nachwuchs oder aufs Göttikind lässt Nutzer von sozialen Online-Netzwerken oft die elementarsten Internetregeln vergessen. Mehr...

Meinung

Hommage an eine Tanzlegende

Der Starchoreograf Marco Goecke hat in Zürich bereits «Deer Vision» und «Petruschka» gezeigt. Nun feierte sein erstes abendfüllendes Stück «Nijinski» umjubelte Premiere im Opernhaus. Mehr...

Ein Liebesbrief an das Leben

«Quintett» des Zürcher Balletts umfasst eine Uraufführung und klassische Choreografien von Forsythe und Van Manen. Mehr...

Rastlose Perfektion

Im Zürcher Opernhaus feierte der in jeder Hinsicht atemberaubende Ballettabend «Restless» Premiere. Mehr...

Wie das Ballett seine Tänzerinnen diszipliniert

Das Zürcher Theater Spektakel ist eröffnet: Die Dakh Daughters singen, Nyamza & Xaba tanzen. Mehr...

Coolness ist total uncool

Romeo und Julia waren Teenager, als sie sich verliebten. Jetzt haben 47 Sekundarschüler einen Film über das berühmte Drama gedreht und tanzen im Opernhaus ihre eigene Version. Mehr...


«Flamenco kommt den Leuten nahe»

Brigitta Luisa Merki führt seit 30 Jahren die Tanzcompagnie Flamencos en route. Deren neues Programm «Haiku Flamenco», das morgen Premiere feiert, werde sehr intim, sagt die künstlerische Leiterin. Mehr...

«Aggression und Beschimpfungen gehören dazu»

Interview Der französische Tänzer und Choreograf Boris Charmatz spricht über sein Projekt «Terrain» am Theater Spektakel – wo die Zuschauer auf dem Gelände miteinbezogen werden. Mehr...

«Erfolg kommt aus Unsicherheit»

Der Choreograf William Forsythe hat das klassische Ballett revolutioniert und den zeitgenössischen Tanz wieder hinter sich gelassen. Das Zürcher Ballett zeigt im Opernhaus «Quintett». Mehr...

«Der Wahnsinn ist überall»

Interview Fast unbemerkt besuchte der berühmte Choreograf Jirí Kylián die Proben zu seinem Stück im Zürcher Opernhaus. Der Tscheche sieht im Tanz eine Kunst, die alle berühren soll. Mehr...

«Pina war so erschöpft, dass sie sogar weniger geraucht hat»

Der deutsche Filmemacher Wim Wenders hat eine Hommage in 3-D an die weltberühmte Tänzerin und Choreografin Pina Bausch gedreht. Sie starb zwei Tage vor Beginn der Dreharbeiten. Mehr...

Hier kann Zürich tanzen

Das Tanzhaus wurde bei einem Brand vollständig zerstört. Jetzt wird das neue Kulturzentrum eröffnet. Mehr...

Die Hobbits im Datenpaket

Ein Zürcher Unternehmen treibt die Digitalisierung der Schweizer Kinobranche voran und behauptet sich erfolgreich gegen die internationale Konkurrenz. Mehr...

Das Preisgeld fliesst in ihre Produktion

Martin Zimmermann und Dimitri de Perrot sind die erfolgreichsten Tanztheatermacher der Schweiz. Gestern erhielten sie bereits zum dritten Mal den Schweizer Designpreis für ihr Bühnenbild Mehr...

Die eigenen Kinder – auf Facebook präsentiert

Der Stolz auf den eigenen Nachwuchs oder aufs Göttikind lässt Nutzer von sozialen Online-Netzwerken oft die elementarsten Internetregeln vergessen. Mehr...

Hommage an eine Tanzlegende

Der Starchoreograf Marco Goecke hat in Zürich bereits «Deer Vision» und «Petruschka» gezeigt. Nun feierte sein erstes abendfüllendes Stück «Nijinski» umjubelte Premiere im Opernhaus. Mehr...

Ein Liebesbrief an das Leben

«Quintett» des Zürcher Balletts umfasst eine Uraufführung und klassische Choreografien von Forsythe und Van Manen. Mehr...

Rastlose Perfektion

Im Zürcher Opernhaus feierte der in jeder Hinsicht atemberaubende Ballettabend «Restless» Premiere. Mehr...

Wie das Ballett seine Tänzerinnen diszipliniert

Das Zürcher Theater Spektakel ist eröffnet: Die Dakh Daughters singen, Nyamza & Xaba tanzen. Mehr...

Coolness ist total uncool

Romeo und Julia waren Teenager, als sie sich verliebten. Jetzt haben 47 Sekundarschüler einen Film über das berühmte Drama gedreht und tanzen im Opernhaus ihre eigene Version. Mehr...

Der Unendlichkeit entgegen

Eine Reise durch die neuere Ballettgeschichte: Das Opernhaus nimmt drei Abende wieder auf, deren letzte Aufführungen schon lange zurückliegen. Mehr...

An seidenen Fäden

Unter dem Titel «Strings» zeigt das Zürcher Ballett drei geschickt verknüpfte Choreografien – und eine formale Vielfalt, die es früher im Opernhaus kaum zu sehen gab. Mehr...

Ein Herz für schräge Gestalten

Am Fabriktheater zeigt Denise Wintsch ihr zweites Bühnensolo «Für immer». Mehr...

Zu zweit im Totenreich

Grosses Theater für kleine Leute: «Die Brüder Löwenherz» nach Astrid Lindgren erzählt im Zürcher Schauspielhaus vom Sterben. Mehr...

Leidenschaft auf Sparflamme

Im Zürcher Opernhaus inszenierte Christian Spuck «Anna Karenina» als melodramatische Liebesgeschichte. Ein laut beklatschter Ballettabend mit viel Naheliegendem und mehr als einem Zug ins Romantische. Mehr...

Zitterrochen und Wellenschlangen

Zürcher Theaterspektakel Kritik Aus Polen ist die Choreographin, die DJane ist deutsch-israelisch, die Tänzer kommen aus Afrika: Ihr Street Dance funkte am Theaterspektakel in Zürich. Mehr...

Die Live App singt, was das Publikum will

MD Pallavi ist als interaktive «Shilpa, The Indian Singer App» ein Erlebnis am Theaterspektakel, das man so rasch nicht vergisst. Dabei beginnt das Stück scheinbar harmlos mit Statistiken über die Schweiz. Mehr...

Die gequälte Kreatur

«Stadtmusikanten» am Theater Spektakel Krumping, der rasend schnelle Tanzstil aus dem schwarzen Amerika, wird am Theater Spektakel zur fast zärtlichen Choreografie. Mehr...

Die jungen Tänzer sind jetzt Schöpfergötter

Das Opernhausballett zeigt 13 Kurzstücke, ausgedacht von den Tänzern. Ein abwechslungsreicher Abend, von jedem und für jeden. Mehr...

Johnny stemmt Baby, und alles ist gut

Die Musical-Version von «Dirty Dancing» ist weit mehr als nur ein vertanzter Kitschfilm. Das zeigte die Zürcher Premiere. Mehr...

Stichworte

Autoren

Weiterbildung

Banken umwerben Frauen

Weltweit steigt das Privatvermögen von Frauen. Banken zeigen, wie dieses gewinnbringend anzulegen ist.

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Weiterbildung

Lohncheck in Pflegeberufen

Qualifiziertes Pflegepersonal ist rar. Eine Pflegeinitiative setzt sich darum für höhere Löhne ein.

Abo

Abo Digital Light - 18 CHF im Monat

Unbeschränkter Zugang auf alle Inhalte und Services (ohne ePaper). Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!