Autor:: Peter Münch

News

Ibiza-Affäre: Nun laufen auch Ermittlungen gegen SPÖ und ÖVP

Österreichische Staatsanwälte untersuchen aufgrund möglicher illegaler Spenden nicht mehr nur die FPÖ. Mehr...

Philippa Strache erhält eine Hauptrolle

Auf den Markennamen «Strache» kann und will die FPÖ nicht verzichten. Mehr...

Sie weiss nicht, ob sie Kurz stürzen soll oder nicht

Die Chefin der Sozialdemokraten steckt vor dem Misstrauensantrag gegen Kanzler Sebastian Kurz im Dilemma. Zudem ist ihre Partei uneins. Mehr...

In der Trotzburg

«Jetzt erst recht» – die FPÖ macht sich nach dem Ibiza-Video mit Parolen Mut. Als Antreiber ist immer noch Heinz-Christian Strache zu erkennen. Mehr...

Kabinett mit nahem Ablaufdatum

Kanzler Kurz hat seine Übergangsminister präsentiert. Ob sie bis zu den Neuwahlen oder nur ein paar Tage im Amt bleiben, ist ungewiss. Mehr...

Hintergrund

Der Verräter aus der anderen Welt

Einst traute Pfarrer Ivanyi den ungarischen Premier und taufte dessen Kinder. Heute kümmert er sich um jene, die Viktor Orban ausgrenzt. Mehr...

Die Mörder sollen an seinem Grab nicht lachen

Vor einem Jahr starb in Bosnien-Herzegowina der 21-jährige David Dragicevic – ein brutaler, vom Staat vertuschter Mord, davon ist sein Vater überzeugt. Der hat seinen Sohn nach Österreich geholt. Mehr...

Ein Grüner zeigt Österreichs Rechtspopulisten, wie es geht

Porträt Ausgerechnet in der Asylpolitik hat Rudi Anschober der Regierung das Heft aus der Hand genommen – selbst ÖVP-Anhänger unterstützen ihn. Mehr...

Der Architekt des Rechtsrucks

Porträt Mit Reimen wie «Daham statt Islam» polarisierte der FPÖ-Mann Österreich. Nun ist Herbert Kickl ganz oben angekommen. Wie tickt er? Mehr...

Soros-Universität zieht aus Budapest ab

Die von US-Milliardär George Soros gegründete Central European University verlässt die ungarische Hauptstadt in Richtung Wien. Der Druck der Regierung Orban war zu gross geworden. Mehr...

Meinung

Putin, der Profiteur auf dem Balkan

Analyse In Südosteuropa, dem geopolitisch schwarzen Loch, wächst der Frust – und das Interesse an Moskau. Mehr...

Am Ende Spalter statt Brückenbauer

Analyse Die Bilanz der EU-Ratspräsidentschaft Österreichs fällt bestenfalls durchwachsen aus. Mehr...

Das Experiment des «Schweigekanzlers»

Analyse Während Sebastian Kurz Österreich als Brückenbauer in Europa preist, arbeitet sein Koalitionspartner FPÖ daran, das Land in die Ecke der Orbáns und Salvinis zu manövrieren. Mehr...

Ein bitterer Nachgeschmack

Kommentar Christian Kern, ein kurzes Jahr lang Bundeskanzler in Österreich, verlässt die politische Bühne. Mehr...

Walzer tanzend Zweifel geschürt   

Analyse Österreichs Aussenpolitik wirkt bestenfalls irrlichternd und oft genug allzu Moskau-affin. So baut man keine Brücken, sondern weckt Misstrauen unter den Partnern im Westen. Mehr...


Ibiza-Affäre: Nun laufen auch Ermittlungen gegen SPÖ und ÖVP

Österreichische Staatsanwälte untersuchen aufgrund möglicher illegaler Spenden nicht mehr nur die FPÖ. Mehr...

Philippa Strache erhält eine Hauptrolle

Auf den Markennamen «Strache» kann und will die FPÖ nicht verzichten. Mehr...

Sie weiss nicht, ob sie Kurz stürzen soll oder nicht

Die Chefin der Sozialdemokraten steckt vor dem Misstrauensantrag gegen Kanzler Sebastian Kurz im Dilemma. Zudem ist ihre Partei uneins. Mehr...

In der Trotzburg

«Jetzt erst recht» – die FPÖ macht sich nach dem Ibiza-Video mit Parolen Mut. Als Antreiber ist immer noch Heinz-Christian Strache zu erkennen. Mehr...

Kabinett mit nahem Ablaufdatum

Kanzler Kurz hat seine Übergangsminister präsentiert. Ob sie bis zu den Neuwahlen oder nur ein paar Tage im Amt bleiben, ist ungewiss. Mehr...

Wo die Toten ruhen

Zwischen Falco, Udo Jürgens und Beethoven: Neuerdings kann man für den Zentralfriedhof in Wien auch Nachtführungen buchen. Am lebhaftesten interessieren sich die Besucher für die Ehrengräber. Mehr...

Wenn Viktor nicht hilft, dann vielleicht Wladimir

Der verurteilte Ex-Premier Nikola Gruevski sucht Unterschlupf bei alten Freunden. Mehr...

Eine Notärztin für die SPÖ

Die Quereinsteigerin Pamela Rendi-Wagner wird in Wien neue Chefin der Sozialdemokraten – ein tückisches Amt. Mehr...

Nicht homo genug

Mit kurioser Begründung lehnt eine Regionalstelle des Bundesamtes für Fremdenwesen und Asyl in Wien ein Gesuch eines Afghanen ab. Mehr...

Die Freundschaft ist gerettet – zumindest vorerst

Deutschland und Österreich wollen die Südroute für Flüchtlinge schliessen. Mehr...

Sie liessen 71 Flüchtlinge einfach ersticken

Ein ungarisches Gericht hat vier Schlepper zu 25 Jahren Haft verurteilt. Mehr...

Eine Razzia beim Geheimdienst beschäftigt Österreich

Wollte das FPÖ-geführte Innenministerium Informationen zu eigenen Leuten beiseiteschaffen? Mehr...

SPÖ bezwingt FPÖ im Stammland Jörg Haiders

In Österreich hat Peter Kaiser seinen Sozialdemokraten bei der Landtagswahl in Kärnten endlich wieder einen Triumph beschert. Mehr...

Die braunen Flecken abputzen

In Österreich wollen die Rechtspopulisten der FPÖ mit einer Historikerkommission die Vergangenheit aufarbeiten. Geschont werden die Burschenschaften, die als Hort rechtsnationalen Gedankenguts gelten. Mehr...

Der Verräter aus der anderen Welt

Einst traute Pfarrer Ivanyi den ungarischen Premier und taufte dessen Kinder. Heute kümmert er sich um jene, die Viktor Orban ausgrenzt. Mehr...

Die Mörder sollen an seinem Grab nicht lachen

Vor einem Jahr starb in Bosnien-Herzegowina der 21-jährige David Dragicevic – ein brutaler, vom Staat vertuschter Mord, davon ist sein Vater überzeugt. Der hat seinen Sohn nach Österreich geholt. Mehr...

Ein Grüner zeigt Österreichs Rechtspopulisten, wie es geht

Porträt Ausgerechnet in der Asylpolitik hat Rudi Anschober der Regierung das Heft aus der Hand genommen – selbst ÖVP-Anhänger unterstützen ihn. Mehr...

Der Architekt des Rechtsrucks

Porträt Mit Reimen wie «Daham statt Islam» polarisierte der FPÖ-Mann Österreich. Nun ist Herbert Kickl ganz oben angekommen. Wie tickt er? Mehr...

Soros-Universität zieht aus Budapest ab

Die von US-Milliardär George Soros gegründete Central European University verlässt die ungarische Hauptstadt in Richtung Wien. Der Druck der Regierung Orban war zu gross geworden. Mehr...

Wenn die Omas singen, wird es still im schwarzen Block

Wie eine Gruppe älterer Frauen in Österreich ziemlich erfolgreich gegen Faschismus und die Regierung protestiert. Mehr...

Der lange Arm des Viktor Orban

Ungarns Hochschulpolitik kollidiert mit der akademischen Freiheit: Muss die vom liberalen US-Milliardär George Soros finanzierte Central European University deshalb das Land verlassen? Mehr...

Ein Staat vertreibt seine Bürger

Reportage Bosnien-Herzegowina wählt zum achten Mal seit Ende der Balkankriege. Die ethnische Spaltung lähmt das Land noch immer. Die Jungen wollen nur eins: weg. Mehr...

Plötzlich Avantgarde

Ungarn galt einst als Schmuddelkind der EU. Heute verkörpert es den neuen europäischen Zeitgeist. Ein Besuch im Versuchslabor der Populisten. Mehr...

Viktor Orban und der böse Rest der Welt

Wahl am Sonntag: Für Ungarns Premier sah es lange nach einem sicheren Sieg aus. Doch dann tauchte ein Gegner auf. Mehr...

In der eisigen Sackgasse

Reportage Politiker von Brüssel bis Budapest behaupten, die Balkan-Route sei dicht. Die Realität sieht anders aus: Noch immer kommen Tausende. Mehr...

Willkommen im Intrigentheater

In Ungarn beginnt der Wahlkampf in einem explosiven Klima. Die rechtsextreme Jobbik-Partei drängt in die Mitte. Mehr...

Straches Hardcore-Rede und die irritierten Wiener Burschen

Reportage Der rechtspopulistische Vizekanzler hält eine Anti-Rassismusrede? Am Burschenball der FPÖ in Wien? Auf Spurensuche bei den Rechten in Österreich. Mehr...

Putin, der Profiteur auf dem Balkan

Analyse In Südosteuropa, dem geopolitisch schwarzen Loch, wächst der Frust – und das Interesse an Moskau. Mehr...

Am Ende Spalter statt Brückenbauer

Analyse Die Bilanz der EU-Ratspräsidentschaft Österreichs fällt bestenfalls durchwachsen aus. Mehr...

Das Experiment des «Schweigekanzlers»

Analyse Während Sebastian Kurz Österreich als Brückenbauer in Europa preist, arbeitet sein Koalitionspartner FPÖ daran, das Land in die Ecke der Orbáns und Salvinis zu manövrieren. Mehr...

Ein bitterer Nachgeschmack

Kommentar Christian Kern, ein kurzes Jahr lang Bundeskanzler in Österreich, verlässt die politische Bühne. Mehr...

Walzer tanzend Zweifel geschürt   

Analyse Österreichs Aussenpolitik wirkt bestenfalls irrlichternd und oft genug allzu Moskau-affin. So baut man keine Brücken, sondern weckt Misstrauen unter den Partnern im Westen. Mehr...

Der Spalter triumphiert

Analyse Von Viktor Orbans Ungarn geht eine beträchtliche Bedrohung für die Zukunft der Europäischen Union aus. Mehr...

Grossen Worten folgen bisher nur kleine Taten

Analyse Nach 100 Tagen ist Österreichs Regierung in zwei Lager zerfallen. Die FPÖ agiert immer noch wie eine Oppositionspartei. Mehr...

Irrlichternd und nicht regierungsfähig

Analyse Von Österreichs Positionen ist die rechtspopulistische FPÖ weit entfernt. Mehr...

Nur die halbe Geschichte

Kommentar Rechtsextremistische Strömungen innerhalb der FPÖ untergraben die Glaubwürdigkeit der Regierungspartei. Mehr...

Stichworte

Autoren

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Weiterbildung

Banken umwerben Frauen

Weltweit steigt das Privatvermögen von Frauen. Banken zeigen, wie dieses gewinnbringend anzulegen ist.

Weiterbildung

Lohncheck in Pflegeberufen

Qualifiziertes Pflegepersonal ist rar. Eine Pflegeinitiative setzt sich darum für höhere Löhne ein.

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.