Autor:: Richard Diethelm

Richard Diethelm (geb. 1951)studierte an der Universität Zürich Wirtschaftswissenschaften. In seiner Laufbahn beim Tages-Anzeiger, die 1976 begann und nur durch einen Abstecher in die Zürcher Volkswirtschaftsdirektion unterbrochen wurde, entwickelte sich der gebürtige Zürcher zum Allrounder. So arbeitete er in den Ressorts Kanton Zürich und Wirtschaft, im Bundeshaus, in der Inland- und Auslandredaktion. Seit 2006 berichtet Diethelm über das Geschehen in der Westschweiz.


News

Die UNO dürfte ihr Gastland Schweiz zur Kasse bitten

Internationales Genf Diverse Bauten der internationalen Organisationen in Genf müssen für eine Milliarde Franken saniert werden. Der Bund rechnet mit Druck, sich finanziell zu beteiligen. Mehr...

Verwehter Schnee in 3-D

Die Schnee- und Lawinenforschung in Davos war lange ein behäbiges Institut. Heute stellt sie sich mit moderner Technik in den Dienst der Bergsportler. Mehr...

So stehen die Parteien in den einzelnen Kantonen da

Die GLP dürfte ihre Sitze verdoppeln, für die BDP sind Gewinne absehbar. Sehen Sie auf der Grafik von Tagesanzeiger.ch/Newsnet, was die Parteien bei den Wahlen in den Kantonen erwartet. Mehr...

Ein Schatten fällt auf das Solargrossprojekt im Wallis

Hintergrund Im Oberwallis will eine der Branche kaum bekannte Firma die grösste Schweizer Fabrik für Solarpanels bauen. Zum 100-Millionen-Projekt gibt es offene Fragen. Mehr...

Das grosse Geschäft der internationalen Schulen

In Genf und in der Waadt haben Privatschulen ihre Schülerzahl innert zehn Jahren um die Hälfte gesteigert. Immer mehr Einheimische besuchen diese Institute. Nun versucht das Wallis in diesen lukrativen Markt vorzustossen. Mehr...

Interview

«Ich hasste die Berner Mundart»

Die jurassische Regierungsrätin und Erziehungsministerin Elisabeth Baume-Schneider (SP) kämpft mit Herzblut für den neuen welschen Kanton im Jura. Ihr 92-jähriger Vater, einst Antiseparatist, nimmts gelassen. Mehr...

«Mit Jammern und Klagen hilft man niemandem»

Interview Das Internationale Komitee vom Roten Kreuz könne Probleme nicht lösen, aber erreichen, dass es den Leuten weniger schlecht gehe, sagt Präsident Peter Maurer. Mehr...

«Ich lernte früh, hart zu kämpfen»

SP-Ständerat Alain Berset ist zum Bundesratskandidat nominiert worden. Im Interview erklärt er, weshalb ihm die fehlende Exekutiverfahrung keine Sorgen bereitet und wie er gegen die Frankenstärke vorgehen würde. Mehr...

Ab welcher Dosis Dioxin gesundheitsschädigend ist

Interview Der Genfer Dermatologe Jean-Hilaire Saurat heilte das berühmteste Dioxin-Opfer: Viktor Juschtschenko. Im Interview äussert er sich zu den Risiken im aktuellen deutschen Lebensmittelskandal. Mehr...

«Ich muss der Präsident aller 192 Staaten sein»

Alt-Bundesrat Joseph Deiss präsidiert ab Mitte September die Uno-Generalversammlung. Als Schweizer werde er diese effizient, verlässlich und neutral leiten, hoffen die Mitgliedsländer. Mehr...

Hintergrund

Eiskalte Marschroute

20 Wanderungen zu den eindrücklichsten Gletscherlandschaften der Schweiz stellt die Fotografin und Filmerin Caroline Fink in einem Buch vor. Wir haben eine davon getestet. Mehr...

Ein Bundesrat, dem das Regieren nicht lag

Pierre Aubert ist 89-jährig verstorben. In seiner Amtszeit strebte er eine aktivere Aussenpolitik an. Dem Neuenburger SP-Politiker machte aber seine zurückhaltende Art zu schaffen. Mehr...

Der Weg der «verrückten Tedeschi»

Der Sentiero alpino Calanca ist eine spektakuläre, 38 Kilometer lange Etappenwanderung. Er ist das Werk von Deutschschweizern, die anfänglich in Südbünden auf Skepsis stiessen. Mehr...

Die karge Pracht

Die Tour des Dents du Midi in den Walliser Alpen wurde ursprünglich als Bergmarathon konzipiert. Wer sich mehr Zeit für die Rundwanderung nimmt, erlebt die Berge in all ihren Facetten. Mehr...

Grenzen der Selbstbestimmung

Analyse Die Aussenbeziehungen waren und bleiben für unser kleines Land zentral. Mehr...

Meinung

Sie haben 1000 Touren abseits der Skipisten vermessen

Seit zehn Jahren erkunden die Snowboarder Markus von Glasenapp und Nicolas Fojtu die Wildnis der Alpen. Ihr neuer Tourenatlas Schweiz enthält informative Grafiken und Karten. Mehr...

Der zweite politische Frühling

Die ehemalige Genfer Staatsrätin Micheline Spoerri will in die französische Nationalversammlung. Sie fühlt sich dafür gut gewappnet. Mehr...

Blitzableiter für frustrierte Genfer

Eric Stauffer, der Präsident der Genfer Bürgerbewegung MCG, lehrt die etablierten Parteien das Fürchten. Mehr...

«Modell Schweiz» kritisch beäugt

Roger Friedrich, ein ehemaliger NZZ-Redaktor, zeichnet in seinen Essays ein durchaus kritisches Bild der Schweiz und ihrer direkten Demokratie. Mehr...

«Wegen Wikileaks wurde niemand getötet»

Julian Assange hat auf seiner Internetplattform eine halbe Million vertrauliche US-Dokumente über die Kriege im Irak und in Afghanistan publiziert. Er hält diese Tat für «historisch». Dass dadurch Menschen gefährdet werden, ist für ihn bloss Propaganda. Mehr...


Die UNO dürfte ihr Gastland Schweiz zur Kasse bitten

Internationales Genf Diverse Bauten der internationalen Organisationen in Genf müssen für eine Milliarde Franken saniert werden. Der Bund rechnet mit Druck, sich finanziell zu beteiligen. Mehr...

Verwehter Schnee in 3-D

Die Schnee- und Lawinenforschung in Davos war lange ein behäbiges Institut. Heute stellt sie sich mit moderner Technik in den Dienst der Bergsportler. Mehr...

So stehen die Parteien in den einzelnen Kantonen da

Die GLP dürfte ihre Sitze verdoppeln, für die BDP sind Gewinne absehbar. Sehen Sie auf der Grafik von Tagesanzeiger.ch/Newsnet, was die Parteien bei den Wahlen in den Kantonen erwartet. Mehr...

Ein Schatten fällt auf das Solargrossprojekt im Wallis

Hintergrund Im Oberwallis will eine der Branche kaum bekannte Firma die grösste Schweizer Fabrik für Solarpanels bauen. Zum 100-Millionen-Projekt gibt es offene Fragen. Mehr...

Das grosse Geschäft der internationalen Schulen

In Genf und in der Waadt haben Privatschulen ihre Schülerzahl innert zehn Jahren um die Hälfte gesteigert. Immer mehr Einheimische besuchen diese Institute. Nun versucht das Wallis in diesen lukrativen Markt vorzustossen. Mehr...

Wie die Schweiz Flüchtlinge aus dem Irak auf Distanz hielt

Verschleppte Asylgesuche Der Bund half Flüchtlingen vor Ort, verhielt sich aber gemäss Selbsteinschätzung bei Asylgesuchen «rechtlich problematisch». Mehr...

SP-Gesundheitsdirektor bringt Pharma in Rage

Hintergrund Pierre-Yves Maillard empfiehlt den Augenärzten ein Krebsmedikament gegen Altersblindheit – um massiv Kosten zu sparen. Pragmatisch oder verantwortungslos? Mehr...

Der Dissident im Genfer Gefängnis

Die Wende in Ägypten hat am Los eines in Genf inhaftierten Mubarak-Gegners nichts geändert. Der psychisch kranke Mann ist seit 2007 als angebliches Sicherheitsrisiko verwahrt. Mehr...

Primarschüler tanzen über den Röstigraben

Fünft- und Sechstklässler aus Opfikon haben sich in Genf mit Gleichaltrigen im Tanzen gemessen. Das Üben auf dem Pausenplatz hat sich für sie gelohnt. Mehr...

Wie sich Visp nach dem Brand des Schutzwalds vor Steinschlag schützt

Ein Grossfeuer vernichtete vor einem Monat 110 Hektaren Schutzwald. Nun montieren Arbeiter Stahlnetze und Barrikaden gegen Steinschlag und Murgänge. Die Kosten gehen in die Millionen. Mehr...

Der Mann mit den vielen Mandaten

Nationalrat Paul-André Roux sitzt in 58 Verwaltungsräten und anderen Gremien. Der Steuerberater aus dem Wallis findet, das sei absolut in Ordnung. Mehr...

Preisexplosion für Genfer Villen nährt Verdacht auf Geldwäscherei

Angehörige östlicher Potentaten zahlen Fantasiepreise für Häuser in Genfer Nobelvororten. Die Gemeindebehörden sind beunruhigt und möchten wissen, woher das Geld stammt. Mehr...

Der Milliardär und die schönen Dinge

Der Waadtländer Jean Claude Gandur wurde im Ölgeschäft reich. Das Geld investierte er als «Opportunist der Kunst», wie er selbst sagt, auch in eine hochkarätige Kunstsammlung. Teile davon sind derzeit im Musée Rath in Genf zu sehen. Mehr...

Der Testlauf für Mindestlöhne ist den Gewerkschaften misslungen

Bereits 70'000 Personen haben eine nationale Initiative für Mindestlöhne unterschrieben. Doch das Waadtländer Volk lehnte gestern solche Vorschriften ab – allerdings relativ knapp. Mehr...

Mysteriöses Fischsterben im Jura

Ein mysteriöses Fischsterben trübt die Idylle des Doubs-Tals im Jura. Fischer und Naturschützer wollen die Behörden in der Schweiz und in Frankreich aufrütteln. Mehr...

«Ich hasste die Berner Mundart»

Die jurassische Regierungsrätin und Erziehungsministerin Elisabeth Baume-Schneider (SP) kämpft mit Herzblut für den neuen welschen Kanton im Jura. Ihr 92-jähriger Vater, einst Antiseparatist, nimmts gelassen. Mehr...

«Mit Jammern und Klagen hilft man niemandem»

Interview Das Internationale Komitee vom Roten Kreuz könne Probleme nicht lösen, aber erreichen, dass es den Leuten weniger schlecht gehe, sagt Präsident Peter Maurer. Mehr...

«Ich lernte früh, hart zu kämpfen»

SP-Ständerat Alain Berset ist zum Bundesratskandidat nominiert worden. Im Interview erklärt er, weshalb ihm die fehlende Exekutiverfahrung keine Sorgen bereitet und wie er gegen die Frankenstärke vorgehen würde. Mehr...

Ab welcher Dosis Dioxin gesundheitsschädigend ist

Interview Der Genfer Dermatologe Jean-Hilaire Saurat heilte das berühmteste Dioxin-Opfer: Viktor Juschtschenko. Im Interview äussert er sich zu den Risiken im aktuellen deutschen Lebensmittelskandal. Mehr...

«Ich muss der Präsident aller 192 Staaten sein»

Alt-Bundesrat Joseph Deiss präsidiert ab Mitte September die Uno-Generalversammlung. Als Schweizer werde er diese effizient, verlässlich und neutral leiten, hoffen die Mitgliedsländer. Mehr...

«Wir müssen die ganze Wahrheit erfahren»

Die Kleinen kontrollieren die Risiken besser als die Grossen, sagt Anne-Marie de Weck, Präsidentin der Genfer Privatbankiers. Sie wollen nun nicht dafür büssen, dass die UBS zu gross war, um zu sterben. Mehr...

«Ein Scheitern kann der Beginn eines Erfolgs von morgen sein»

Er gilt als Europas Antwort auf Henry Kissinger: Spitzendiplomat Javier Solana zur neuen Weltordnung, zur Euro-Krise und der Affäre Schweiz-Libyen. Mehr...

«Die Chinesen werden uns ihre Verstimmung spüren lassen»

Der Ex-Botschafter in China, Uli Sigg, hätte die Uiguren nicht aufgenommen. Von den USA sei ausser einem Händedruck nichts zu erwarten, sagt er. Mehr...

«Haitianer in der Schweiz unter Schock»

Die Haitianer in der Schweiz stehen unter Schock. Das Land wird leider regelmässig von Katastrophen heimgesucht. Mehr...

«Einen Beitrag zum Weltfrieden leisten»

Endlich wieder mal ein Schweizer, der im Ausland ankommt: Joseph Deiss ist als Präsident der 65. Uno-Generalversammlung so gut wie gewählt. Der Ex-Bundesrat über seine grossen Pläne. Mehr...

Sind die Polizeifotos schuld am Geisel-Debakel?

Unternehmer Miguel Stucky organisierte die Kaution für die Geiseln in Libyen. Deren Ausreise sei wegen der Genfer Polizeifotos in letzter Minute gestoppt worden. Mehr...

Eiskalte Marschroute

20 Wanderungen zu den eindrücklichsten Gletscherlandschaften der Schweiz stellt die Fotografin und Filmerin Caroline Fink in einem Buch vor. Wir haben eine davon getestet. Mehr...

Ein Bundesrat, dem das Regieren nicht lag

Pierre Aubert ist 89-jährig verstorben. In seiner Amtszeit strebte er eine aktivere Aussenpolitik an. Dem Neuenburger SP-Politiker machte aber seine zurückhaltende Art zu schaffen. Mehr...

Der Weg der «verrückten Tedeschi»

Der Sentiero alpino Calanca ist eine spektakuläre, 38 Kilometer lange Etappenwanderung. Er ist das Werk von Deutschschweizern, die anfänglich in Südbünden auf Skepsis stiessen. Mehr...

Die karge Pracht

Die Tour des Dents du Midi in den Walliser Alpen wurde ursprünglich als Bergmarathon konzipiert. Wer sich mehr Zeit für die Rundwanderung nimmt, erlebt die Berge in all ihren Facetten. Mehr...

Grenzen der Selbstbestimmung

Analyse Die Aussenbeziehungen waren und bleiben für unser kleines Land zentral. Mehr...

Vielen Jungen ist die Jura-Frage egal

In der Generation, die nach der Gründung des Kantons Jura geboren ist, weckt das Projekt eines neuen welschen Kantons wenig Emotionen. Die Auseinandersetzungen von früher verstehen viele nicht mehr. Mehr...

Wo die bösen Geister der Vergangenheit gebannt werden

In St-Imier sind die Wunden des Jura-Konflikts verheilt. Heute zügeln beide Seiten ihre Temperamente. Mehr...

Saint-Imier bannt die bösen Geister

Im Uhrenstädtchen sind die Wunden, die der Jurakonflikt vor 40 Jahren geschlagen hatte, verheilt. Berntreue und Autonomisten zügeln vor dem neuen Urnengang ihre Leidenschaften. Mehr...

In den Alpen glühen die Hütten

Bildstrecke Zum 150-Jahr-Jubiläum des Schweizer Alpen-Clubs beleuchtet der Künstler Gerry Hofstetter 26 SAC-Hütten. Er setzt ihnen ein «flüchtiges Denkmal». Mehr...

«Der Krieg gegen die Drogen ist verloren»

Hintergrund Eine Gruppe von Prominenten fordert das Ende der repressiven Drogenpolitik. Sie ruft die Regierungen auf, Drogensüchtige zu behandeln, statt zu bestrafen. Mit dabei ist auch Alt-Bundesrätin Ruth Dreifuss. Mehr...

Bill Gates dominiert zusehends die WHO

Die WHO ist von freiwilligen Geldgebern wie Microsoft-Gründer Bill Gates abhängig geworden. Die Mitgliedsstaaten befürchten, die Kontrolle zu verlieren. Mehr...

Sind Romands die älteren Eidgenossen?

Ein Freiburger Historiker analysiert die Ursprünge der Schweiz aus welscher Sicht. In seinem Buch verweist er auf Bündnisse, die älter sind als der Rütlischwur. Mehr...

So stirbt es sich in Alices Wunderland

Die Thunerin Alice Hofer bemalt und dekoriert Särge und Urnen mit aufheiternden Motiven. Ihr Atelier bezeichnet sie als «Praxis für angewandte Vergänglichkeit». Mehr...

Was Skelette von früheren Epochen erzählen

Das Montagsporträt Simon Kramis forscht als Anthropologe an der Uni Basel. Das Schicksal von Babys, die zur Römerzeit in Augusta Raurica begraben wurden, berührt ihn. Mehr...

Wie im Himalaja

Zu Fuss um den Grand Combin: Das Gebirgsmassiv zwischen dem Wallis und dem italienischen Aostatal ist eine wilde, romantische Alternative zu den viel begangenen Bergtouren um den Mont Blanc. Mehr...

Sie haben 1000 Touren abseits der Skipisten vermessen

Seit zehn Jahren erkunden die Snowboarder Markus von Glasenapp und Nicolas Fojtu die Wildnis der Alpen. Ihr neuer Tourenatlas Schweiz enthält informative Grafiken und Karten. Mehr...

Der zweite politische Frühling

Die ehemalige Genfer Staatsrätin Micheline Spoerri will in die französische Nationalversammlung. Sie fühlt sich dafür gut gewappnet. Mehr...

Blitzableiter für frustrierte Genfer

Eric Stauffer, der Präsident der Genfer Bürgerbewegung MCG, lehrt die etablierten Parteien das Fürchten. Mehr...

«Modell Schweiz» kritisch beäugt

Roger Friedrich, ein ehemaliger NZZ-Redaktor, zeichnet in seinen Essays ein durchaus kritisches Bild der Schweiz und ihrer direkten Demokratie. Mehr...

«Wegen Wikileaks wurde niemand getötet»

Julian Assange hat auf seiner Internetplattform eine halbe Million vertrauliche US-Dokumente über die Kriege im Irak und in Afghanistan publiziert. Er hält diese Tat für «historisch». Dass dadurch Menschen gefährdet werden, ist für ihn bloss Propaganda. Mehr...

Monumentales Bilderspektakel an der Waadtländer Riviera

Grossformatige Fotografien bedecken während des Festivals Images’ 10 Häuserfassaden in Vevey. Wir zeigen eine Auswahl der spektakulären Bilder. Mehr...

Politisch erklärbarer Slalomkurs

«Mit dem Hausarrest für Rappaz ist der vertrackte Fall für die SP-Staatsrätin nicht ausgestanden.» Mehr...

Ein Zufluchtsort für Elektrosensible

Ein Dorf im Jura möchte als elektrosmogfreie Gemeinde Zuzüger gewinnen. Mehr...

Kinder sollen nicht für ihre Eltern büssen

«Kinder dürfen nicht wegen des rechtlichen Status ihrer Eltern diskriminiert und bestraft werden.» Mehr...

Was Genf für Göldi tun kann

Max Göldis Anwalt wirft den Schweizer Behörden vor, eine Lösung zu verzögern. Mehr...

Stichworte

Autoren

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Newsletter

Kurz, bündig, übersichtlich

Sonntags bis freitags ab 7 Uhr die besten Beiträge aus der Redaktion.
Newsletter «Der Morgen» jetzt abonnieren.

Weiterbildung

Lehrstellen

Sich zu bewerben heisst für sich werben

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Service

Für Selbstständige und KMU

Tragen Sie Ihre Firma im neuen Marktplatz des Tages-Anzeigers ein.