Autor:: Simone Meier

Simone Meier (1970) ist seit 1998 Kulturredaktorin des Tages-Anzeigers. Nebenbei veröffentlichte sie einen Roman («Mein Lieb, mein Lieb, mein Leben», Hoffmann & Campe) und einen Band mit Kolumnen («Meiers Best», Werd Verlag) und schreibt nach einer Cyrano-Bearbeitung fürs Theater Basel an weiteren Theaterprojekten.


News

Psychologisches Adrenalin fürs Oscar-Rennen

In Beverly Hills wurden gestern Nacht die Golden Globes verliehen. Die Höhe- und Tiefpunkte der Gala. Mehr...

Es wird ein Glanz sein

Video Glitzernixen, eine elektrisierte Stadtpräsidentin und Daniel Brühl – exklusive Video-Interviews und ein Stimmungsbericht von der Eröffnung des Zurich Film Festival. Mehr...

Ein sehr schönes Bienchen

Die am heissesten erwarteten Wettbewerbsbeiträge der 70. Filmfestspiele von Venedig haben die Erwartungen grandios enttäuscht. Zum Glück überlebte Christoph Waltz. Und Scarlett Johansson war da. Mehr...

«Und jetzt... Miss Scarlett»

Tagesanzeiger.ch/Newsnet bloggt vom Filmfestival Venedig – heute fand dort die Pressekonferenz mit Scarlett Johansson statt. Lesen Sie hier das Protokoll. Mehr...

Eier. Gebügelt

Glosse George Clooney machte einmal einen Witz. Jetzt hat ihn die plastische Chirurgie ernst genommen – und die amerikanischen Männer. Aber lesen Sie selbst. Mehr...

Interview

«In der Breite meines Tuns zeigt sich mein Widerstand»

Interview Judith Butler war 2012 die umstrittenste Philosophin der Welt. Dabei will sie mit ihren Kampfansagen nur eines erreichen: Eine Zukunft, in der alle harmonisch und gewaltfrei miteinander leben können. Mehr...

«Fünf Akte sind mir lieber als drei»

John Irving, Autor, Koch und Sportler, war in Zürich und sprach über die Tragödien, die in seinen Romanen stecken. Mehr...

«Der Bildschirm gibt mir eine gewisse Distanz zu den Ereignissen»

Die Bilder aus Japan machten das Unfassbare sichtbar und gleichzeitig abstrakt, sagt Literaturwissenschaftlerin Elisabeth Bronfen. Mehr...

«Zur Kunst gehört auch Prügeln»

Der Regisseur Frank Castorf ist der Theater-Gigant aus dem Berliner Osten. Selber sieht er sich als Triebtäter. Jetzt inszeniert er am Zürcher Schauspielhaus «Die schwarze Spinne». Also das Chaos. Mehr...

«Man muss dieser SVP-Initiative absolute Humorlosigkeit zusprechen»

Hanspeter Müller-Drossaart gehört zu den beliebtesten Schauspielern der Schweiz. Und im Vorfeld der Abstimmung vom nächsten Sonntag wurde er auch zu einem der politisch engagiertesten. Mehr...

Hintergrund

Russell brennt

Porträt Er ist Englands flamboyantester Comedian und der politische Advokat der Strasse. Er ist sexsüchtig und war mit Katy Perry verheiratet. Aber das Beste ist: Russell Brand kommt nach Zürich! Mehr...

«Das Leben ist ein ungarisches Gulasch»

Stephen King war in Europa und wollte schnell wieder weg. Aber dazwischen erzählte er ein paar Anekdoten aus seinem Eheleben und gestand seine Angst vor Monstern. Mehr...

Pizza schlägt Pathos

Die 19. Zürcher Kunstmesse beherbergt bis am 3. November die ABB-Halle in Oerlikon . An den Ständen der 63 Galerien fällt junge Kunst dieses Jahr besonders auf. Mehr...

Der Sexgott

Porträt Der irische Schauspieler Jamie Dornan spielt die Hauptrolle in «Fifty Shades of Grey». Er beglückte schon Marie Antoinette, Kate Moss und Keira Knightley. Wer ist der 31-Jährige aus Belfast? Mehr...

Neuseelands böse Schönheit

Rezension Die TV-Serie «Top of the Lake» von Jane Campion gibt es dieses Wochenende in zwei Schweizer Kinos zu sehen. Mehr...

Meinung

Ein Star ist wunderbar!

Hintergrund Reimt sich Journalismus noch immer auf Alkoholismus? Was sind die Killerbienen der Medienbranche? Was war der traurigste Tag in 16 Jahren «Tages-Anzeiger»? Ein Abschiedsgruss von Simone Meier Mehr...

TV-Kritik: Der potenzierte Borowski

TV-Kritik In Kiel regnets Rosen und bittere Pointen, und Sibel Kekilli ist auch dabei. Was kann man mehr von einem «Tatort» wollen? Mehr...

TV-Kritik: Ein wurstiger «Tatort» aus Weimar

TV-Kritik Nora Tschirner und Christian Ulmen gaben ihren Einstand als Ermittler. Was uns unweigerlich zu etwas People-Journalismus verleitet. Mehr...

Adam und Eve dürsten nach Blut

Jim Jarmusch hat mit «Only Lovers Left Alive» einen Leckerbissen von einem Vampirfilm gedreht. Mehr...

Kämpf, Katniss, kämpf!

Filmkritik «The Hunger Games: Catching Fire» bietet aufregendes Action-Kino, Einblicke in die Mechanik einer Mediendiktatur – und Jennifer Lawrence. Mehr...

Bildstrecken


Potiche
In François Ozons neuem Film werden die Geschlechterrollen vertauscht.


Psychologisches Adrenalin fürs Oscar-Rennen

In Beverly Hills wurden gestern Nacht die Golden Globes verliehen. Die Höhe- und Tiefpunkte der Gala. Mehr...

Es wird ein Glanz sein

Video Glitzernixen, eine elektrisierte Stadtpräsidentin und Daniel Brühl – exklusive Video-Interviews und ein Stimmungsbericht von der Eröffnung des Zurich Film Festival. Mehr...

Ein sehr schönes Bienchen

Die am heissesten erwarteten Wettbewerbsbeiträge der 70. Filmfestspiele von Venedig haben die Erwartungen grandios enttäuscht. Zum Glück überlebte Christoph Waltz. Und Scarlett Johansson war da. Mehr...

«Und jetzt... Miss Scarlett»

Tagesanzeiger.ch/Newsnet bloggt vom Filmfestival Venedig – heute fand dort die Pressekonferenz mit Scarlett Johansson statt. Lesen Sie hier das Protokoll. Mehr...

Eier. Gebügelt

Glosse George Clooney machte einmal einen Witz. Jetzt hat ihn die plastische Chirurgie ernst genommen – und die amerikanischen Männer. Aber lesen Sie selbst. Mehr...

Scientology-Ausstieg führt zu Kritik

«King of Queens»-Star Leah Remini hat Scientology verlassen. Kollegin Kirstie Alley stösst das sauer auf. Mehr...

Der Homo-Dollar rollt

«Pinkwashing», das Geschäft von Politikern und Konzernen wie Google mit Homosexuellen, kommt gross in Gang. Mehr...

In Sachen Sadomaso

Hintergrund Aus Leid wird Lust und Geld: Die Soziologin Eva Illouz veredelt den Trivialroman «Fifty Shades of Grey» in einem Essayband, die Regisseurin Sam Taylor-Johnson verfilmt den Stoff demnächst. Mehr...

TV-Kritik: Abgehen «wie n’es Zäpfli»

TV-Kritik Gut gemacht! Am Samstag startete auf SRF 1 die Castingshow «The Voice of Switzerland». Mehr...

Der coole Kauz

Auch der zweite Tag des Zurich Film Festival brachte einen John. Keinen Travolta, sondern John Hawkes. Er dürfte mit seinem Behindertensex-Film «The Sessions» bald auf Oscar-Kurs sein. Mehr...

Hauptsache Kind, Hauptsache Schaf

Wie sieht Glückseligkeit aus? Einfach. Und über die letzten 200 Jahre hinweg immer wieder sehr ähnlich. Das zeigt eine heitere Ausstellung in St. Gallen. Mehr...

Das grosse Fesseln

Der Pornoroman «Shades of Grey» ist Viagra für den Buchhandel und legt diesen Sommer auch alle Feuilletons flach. Bereits gibt es Persiflagen und Pläne für eine Verfilmung. Mehr...

Ciao, ciao, Teleboy

Nachruf Kurt Felix vertrat eine heile Welt: In seinen stets anständigen Erfolgssendungen ebenso wie im privaten Glück. Mehr...

Die Entzückende

Die amerikanische Schauspielerin Michelle Williams bezaubert als Marilyn Monroe im Film «My Week with Marilyn» – und als Michelle Williams beim Pressetermin im Berliner Hotel Adlon. Mehr...

In der Feuerwalze des Gutgemeinten

Beeindruckend, aber noch nicht bestechend: Angelina Jolie hat an den Berliner Filmfestspielen ihre erste Regiearbeit gezeigt. «In the Land of Blood and Honey» verliert sich allzu schnell im Banalen. Mehr...

«In der Breite meines Tuns zeigt sich mein Widerstand»

Interview Judith Butler war 2012 die umstrittenste Philosophin der Welt. Dabei will sie mit ihren Kampfansagen nur eines erreichen: Eine Zukunft, in der alle harmonisch und gewaltfrei miteinander leben können. Mehr...

«Fünf Akte sind mir lieber als drei»

John Irving, Autor, Koch und Sportler, war in Zürich und sprach über die Tragödien, die in seinen Romanen stecken. Mehr...

«Der Bildschirm gibt mir eine gewisse Distanz zu den Ereignissen»

Die Bilder aus Japan machten das Unfassbare sichtbar und gleichzeitig abstrakt, sagt Literaturwissenschaftlerin Elisabeth Bronfen. Mehr...

«Zur Kunst gehört auch Prügeln»

Der Regisseur Frank Castorf ist der Theater-Gigant aus dem Berliner Osten. Selber sieht er sich als Triebtäter. Jetzt inszeniert er am Zürcher Schauspielhaus «Die schwarze Spinne». Also das Chaos. Mehr...

«Man muss dieser SVP-Initiative absolute Humorlosigkeit zusprechen»

Hanspeter Müller-Drossaart gehört zu den beliebtesten Schauspielern der Schweiz. Und im Vorfeld der Abstimmung vom nächsten Sonntag wurde er auch zu einem der politisch engagiertesten. Mehr...

«Gehegte und gepflegte Schuld ist ein Hobby der Unschuldigen»

Der Psychoanalytiker Peter Schneider äussert sich zu Fragen von Schuld, Schuldnern und der grossen europäischen Schuldenfalle und erklärt den «Sündenstolz» der Schweiz. Mehr...

«Mehr Demokratie in der Wirtschaft fände ich angebracht»

Der Psychoanalytiker Peter Schneider spricht über den bösen Blick der Neidgesellschaft, erklärt, weshalb wir Vulkanen einfach nicht böse sein können, und plädiert für eine muntere Skepsis. Mehr...

«Ich bin ein langweiliger Mensch»

Der Volksschauspieler Walter Andreas Müller steht an Silvester am liebsten auf der Bühne. Er erzählt von Theater in Zeiten der Schweinegrippe, Silvesterbräuchen und seinem bevorstehenden Pensionsjahr. Mehr...

Die Spassguerilla geht an die Urne

Zum Jahresende räsoniert der Psychoanalytiker Peter Schneider über das Verhalten des Stimmvolks, die Boulevardisierung der Medien und die falsche Sehnsucht nach der Vergangenheit. Mehr...

Russell brennt

Porträt Er ist Englands flamboyantester Comedian und der politische Advokat der Strasse. Er ist sexsüchtig und war mit Katy Perry verheiratet. Aber das Beste ist: Russell Brand kommt nach Zürich! Mehr...

«Das Leben ist ein ungarisches Gulasch»

Stephen King war in Europa und wollte schnell wieder weg. Aber dazwischen erzählte er ein paar Anekdoten aus seinem Eheleben und gestand seine Angst vor Monstern. Mehr...

Pizza schlägt Pathos

Die 19. Zürcher Kunstmesse beherbergt bis am 3. November die ABB-Halle in Oerlikon . An den Ständen der 63 Galerien fällt junge Kunst dieses Jahr besonders auf. Mehr...

Der Sexgott

Porträt Der irische Schauspieler Jamie Dornan spielt die Hauptrolle in «Fifty Shades of Grey». Er beglückte schon Marie Antoinette, Kate Moss und Keira Knightley. Wer ist der 31-Jährige aus Belfast? Mehr...

Neuseelands böse Schönheit

Rezension Die TV-Serie «Top of the Lake» von Jane Campion gibt es dieses Wochenende in zwei Schweizer Kinos zu sehen. Mehr...

Frau Doktor kocht am besten

Porträt Marcella Hazan, die weltberühmte Kochbuchautorin, ist tot. Ihre Tomatensauce und ihre Zitronenhähnchen bereichern auch bei uns viele Haushalte. Mehr...

Ein Pate namens Bertolucci

Hintergrund Die Jury am Filmfestival von Venedig überraschte alle mit der Wahl der diesjährigen Preisträger. Auch die Schweiz kommt gut weg. Mehr...

Der Frauenheld

Am Mittwoch startet das 66. Filmfestival von Locarno. Zu sehen ist auch eine Retrospektive mit dem Werk von George Cukor. Kein anderer Hollywoodregisseur inszenierte Frauen so schön und so stark wie er. Mehr...

Je älter, desto twittriger

Twitter ist nicht nur das Social Medium der Jugend. Ein paar besonders aktive prominente ältere Damen wie Yoko Ono, Joyce Carol Oates, Mia Farrow oder Cher zeigen, was in Kurznachrichtenform alles möglich ist. Mehr...

Zürich–Basel schwierig

Auf einer Zugfahrt mit Steve McQueen erfährt man viel über dessen Zürcher Ex-Freundin. Was seine Werke betrifft, hält sich der britische Videokünstler und Filmemacher bedeckt: Die meisten Fragen dazu findet er – absurd. Mehr...

Was für ein verdammtes Glück

Momentaufnahmen Ein verliebter Teenager durfte 1955 einen Nachmittag lang Marilyn Monroe auf den Strassen von New York filmen. Seine Bilder sind nun in Zürich zu sehen. Mehr...

Ihr Körper ist politisch

Analyse Die Karriere von Angelina Jolie ist gekennzeichnet durch vollen Einsatz. Die Schauspielerin kämpft mit Armen, Beinen, Lippen. Und ihren Brüsten. Mehr...

Das Problem des Pizzabelags

Das Festival Séries Mania in Paris war ein Paradies für TV-Seriensüchtige. Und zeigte sehr schön, dass Europa gegenüber den übermächtigen Amerikanern kräftig aufholt. Mehr...

Die gute Fee

Hintergrund Die grosse Schweizer Märchenkönigin Trudi Gerster ist mit 93 gestorben. Sie war aber nicht nur die Stimme der Nation, sondern kämpfte auch in der Politik für die Rechte der Frauen. Ein Nachruf. Mehr...

Lost in Transnation

Porträt In Amerika und England ist Taiye Selasi schon ein Star. Nächste Woche kommt sie mit ihrem schönen Roman «Diese Dinge geschehen nicht einfach so» nach Zürich. Mehr...

Ein Star ist wunderbar!

Hintergrund Reimt sich Journalismus noch immer auf Alkoholismus? Was sind die Killerbienen der Medienbranche? Was war der traurigste Tag in 16 Jahren «Tages-Anzeiger»? Ein Abschiedsgruss von Simone Meier Mehr...

TV-Kritik: Der potenzierte Borowski

TV-Kritik In Kiel regnets Rosen und bittere Pointen, und Sibel Kekilli ist auch dabei. Was kann man mehr von einem «Tatort» wollen? Mehr...

TV-Kritik: Ein wurstiger «Tatort» aus Weimar

TV-Kritik Nora Tschirner und Christian Ulmen gaben ihren Einstand als Ermittler. Was uns unweigerlich zu etwas People-Journalismus verleitet. Mehr...

Adam und Eve dürsten nach Blut

Jim Jarmusch hat mit «Only Lovers Left Alive» einen Leckerbissen von einem Vampirfilm gedreht. Mehr...

Kämpf, Katniss, kämpf!

Filmkritik «The Hunger Games: Catching Fire» bietet aufregendes Action-Kino, Einblicke in die Mechanik einer Mediendiktatur – und Jennifer Lawrence. Mehr...

TV-Kritik: Helvetia und der Winterpneu

Der «Club extra» von gestern Nacht zu den fehlenden Frauen in der Dokufiction «Die Schweizer» war eine Alibiübung. Der Lerneffekt lag ganz woanders. Mehr...

TV-Kritik: Das Cowgirl schiesst scharf

TV-Kritik Dominik Graf ist der beste deutsche TV-Krimi-Regisseur. Entsprechend gut war sein Münchner «Tatort» «Aus der Tiefe der Zeit». Mehr...

TV-Kritik: Einschlafen mit Lena Odenthal

TV-Kritik Der «Tatort» aus Ludwigshafen glänzte mal wieder mit gar nichts. Ausser mit einem tollen Zürcher Schauspieler. Mehr...

Nebenjob Callboy

TV-Kritik Was bewegt einen Mann dazu, sich zu prostituieren? Ein SRF-Dokfilm kommt zu ganz unterschiedlichen Antworten. Mehr...

Schicksalsjahre einer Prinzessin

Das Zurich Film Festival zeigt «Diana» von Oliver Hirschbiegel. Jetzt wissen wir, dass auch ein pakistanischer Herzchirurg Dianas Herz nicht heilen konnte. Mehr...

Das Herz der Finsternis

Sieben Jahre nach ihrem Bestseller «Die alltägliche Physik des Unglücks» erscheint heute Marisha Pessls zweiter Roman. «Die amerikanische Nacht» ist ein Trip ins Unheimliche. Mehr...

Die Queen von Venedig

Filmkritik In Stephen Frears’ Schicksalsdrama «Philomena» spielt Judi Dench eine einfache Frau, der von Nonnen böse mitgespielt wird. Und sorgte damit für die bisher grösste Begeisterung am Filmfestival von Venedig. Mehr...

Lohan liess den Lido links liegen

Rezension Am Filmfestival von Venedig zeigte Paul Schrader, wie man mit wenig Geld und einem Pornostar einen perfekten Film machen kann. Und grosses Kamelkino gab es auch. Mehr...

TV-Kritik: Ihr Leben ist ein Porno

Es gibt Frauen – und es gibt Frauen. In der Realität und im Reality-TV. Die gestern ausgestrahlte Sendung «Reality Queens auf Safari» gab Einblick in diesen – sehr tiefen – Graben. Mehr...

Irgendwie Hardcore, oder?

Drei Jahre nach «Axolotl Roadkill» und der unwichtigen Frage, ob ein paar Sätze darin abgeschrieben sein könnten, legt Helene Hegemann ihren Zweitling vor. Der Roman «Jage zwei Tiger» ist dick und zäh. Mehr...

Potiche
In François Ozons neuem Film werden die Geschlechterrollen vertauscht.

Stichworte

Autoren

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.

Weiterbildung

Banken umwerben Frauen

Weltweit steigt das Privatvermögen von Frauen. Banken zeigen, wie dieses gewinnbringend anzulegen ist.