Autor:: Stephan Israel

Geboren (1961) und aufgewachsen bin ich in Zürich. Später habe ich in Genf politische Wissenschaften studiert, 1986 bin ich in Bern bei der Nachrichtenagentur Associated Press zum Journalismus gekommen. Ab 1992 war ich für zehn Jahre Korrespondent verschiedener Medien auf dem Balkan und habe unter anderem über die Konflikte im ehemaligen Jugoslawien berichtet. Seit 2002 schreibe ich aus Brüssel über die Baustelle Europa.


News

Wohlwollendes Interesse der EU

Die Schweiz hat in Brüssel über die geplante Umsetzung des Arbeitslosenvorrangs informiert. Man sieht sich auf der Zielgeraden. Mehr...

Die EU klagt über die Schweizer

Sie wissen nicht, was sie wollen: Das wirft man in Brüssel den Schweizern vor. Die bilateralen Beziehungen könnten weiter leiden. Mehr...

Telefonieren wie zu Hause

In der Europäischen Union entfallen vor den Sommerferien die hohen Roaming-Gebühren vollständig. Die Schweiz bleibt eine Hochpreisinsel für Handytelefonierer. Mehr...

Die Welt retten – ohne Trump

Das internationale Echo auf den Rückzug des US-Präsidenten vom Klimaabkommen ist verheerend. Trotzdem will die SVP auch in der Schweiz gegen den Pariser Vertrag kämpfen. Mehr...

Turbulenzen vor dem Start der Brexit-Verhandlungen

Geld, fremde Richter und benachteiligte Rentner: Die Positionen Grossbritanniens und der EU gehen teilweise diametral auseinander. Mehr...

Liveberichte

«Droht dem Kontinent in Zukunft Krieg?»

Was bedeutet ein Brexit für die Schweiz und Europa? Korrespondent Stephan Israel beantwortete Ihre Fragen im Chat. Mehr...

Interview

«Ein Zeichen der Einheit ist jetzt wichtig»

Interview Anthony Gardner, einst US-Botschafter in Brüssel, ist zuversichtlich, dass die EU zusammenbleibt. Mehr...

«Frei und souverän sein können, sobald man diese EU los ist»

Interview Selbst hochgebildete Briten hätten keine Ahnung von der EU. Sie schütze nämlich Grossbritannien vor der «Tyrannei» des eigenen Parlamentes. Dazu US-Historiker Jonathan Steinberg. Mehr...

«Wir hoffen, so effizient wie die Schweizer zu werden»

EU-Verkehrskommissarin Violeta Bulc wird Brüssel bei der Eröffnung des Gotthard-Basistunnels vertreten. Die EU könne von der Schweiz lernen, sagt sie. Mehr...

«Auch die Schweiz wird die Visumpflicht für Türken aufheben»

Interview Brüssel-Korrespondent Stephan Israel über die äusserst umstrittene Visumfreiheit für türkische Staatsbürger, welche die EU-Kommission heute beschlossen hat. Mehr...

«Ich bedauere, dass die Tränen ...»

Sie zeigte Emotionen: Die oberste Diplomatin der EU nach den Anschlägen in Brüssel. Jetzt erklärt sie, was ihr aber wirklich am Herzen liegt. Mehr...

Hintergrund

Bei den Brexit-Verhandlungen geht es nun ans Eingemachte

Die EU und die Briten machen sich daran, die wichtigsten Knackpunkte zu lösen. Mehr...

Macron bringt Europa die Zuversicht zurück

Analyse Eine neue Generation von Politikern soll der Reform des europäischen Projekts frischen Elan verleihen. Mehr...

EU zelebriert Einheit gegenüber Briten

Die EU-Staaten verabschieden heute die Leitlinien für die Brexit-Verhandlungen mit London. Mehr...

Wo Le Pens Front National schon jetzt regiert

Reportage In der nordfranzösischen Kleinstadt Hénin-Beaumont sind die Rechtsnationalisten am Ruder. Was kommt dabei heraus? Mehr...

«Bei Leuthard und Juncker ist viel Marketing im Spiel»

Die Schweiz und die EU überraschen: Das sind die wichtigsten Fragen und Antworten zur Wiederaufnahme der Gespräche. Mehr...

Meinung

Polen in grosser Not

Kommentar Die polnische Justizkrise fordert die EU heraus. Nur hat Europa nicht viele Druckmittel zur Verfügung. Mehr...

Die Angst vor dem Kontrollverlust

Analyse Die Migrationskrise ist zurück. Anders als 2015 herrscht in der Europäischen Union aber mehr Konsens über die nötigen Antworten. Mehr...

Schranken für Google

Kommentar Es ist gut, dass die EU versucht, mit der Rekordbusse gegen den Internet-Giganten gewisse Spielregeln durchzusetzen. Mehr...

Das Pendel schlägt zurück

Leitartikel Was Theresa Mays Wahlschlappe für Europa bedeutet. Mehr...

Elefant im Porzellanladen

Analyse Donald Trump macht sich bei seinem Antrittsbesuch bei Nato und EU keine Freunde. Es ist höchste Zeit, dass sich die Europäer emanzipieren. Mehr...


Wohlwollendes Interesse der EU

Die Schweiz hat in Brüssel über die geplante Umsetzung des Arbeitslosenvorrangs informiert. Man sieht sich auf der Zielgeraden. Mehr...

Die EU klagt über die Schweizer

Sie wissen nicht, was sie wollen: Das wirft man in Brüssel den Schweizern vor. Die bilateralen Beziehungen könnten weiter leiden. Mehr...

Telefonieren wie zu Hause

In der Europäischen Union entfallen vor den Sommerferien die hohen Roaming-Gebühren vollständig. Die Schweiz bleibt eine Hochpreisinsel für Handytelefonierer. Mehr...

Die Welt retten – ohne Trump

Das internationale Echo auf den Rückzug des US-Präsidenten vom Klimaabkommen ist verheerend. Trotzdem will die SVP auch in der Schweiz gegen den Pariser Vertrag kämpfen. Mehr...

Turbulenzen vor dem Start der Brexit-Verhandlungen

Geld, fremde Richter und benachteiligte Rentner: Die Positionen Grossbritanniens und der EU gehen teilweise diametral auseinander. Mehr...

Leuthard verkündet Erfolg in Brüssel – und erntet Kritik

Die EU zeigt sich gegenüber der Bundespräsidentin gesprächsbereit. Doch Bürgerliche sehen Rückschritte. Mehr...

Brüssel setzt auf die harte Tour

EU-Ratspräsident Donald Tusk hat die Leitlinien für die Austrittsverhandlungen mit den Briten präsentiert. Eine künftige Partnerschaft steht nicht im Vordergrund. Mehr...

Verletzt, aber immer noch aufrecht

Ein Jahr nach den Anschlägen von Brüssel hat sich der Alltag normalisiert. Doch die frühere Unbeschwertheit ist nicht mehr in die belgische Hauptstadt zurückgekehrt. Mehr...

Türkei: EU-Kandidat mit Verfallsdatum

Wo Brüssel die rote Linie zieht und wie es mit der Nato-Mitgliedschaft aussieht. Mehr...

Nachgefragt

«Das macht die Sache noch explosiver»

Die Niederlande lassen keinen türkischen Wahlkampf zu – Erdogan tobt. Brüssel-Korrespondent Stephan Israel über die Eskalation zwischen den Nato-Partnern. Mehr...

Im Streit um Tusk isoliert sich Polen

Der Gipfel hat die Amtszeit von EU-Ratspräsident Donald Tusk trotz Widerstand aus dessen Heimatland verlängert. Hinter dem Alleingang steht ein innerpolnischer Konflikt. Mehr...

Ein Neustart mit Schwierigkeiten

Die Schweiz und die EU wollen nach dem Streit um die Personenfreizügigkeit ihre Beziehung «normalisieren». Warum das nicht leicht wird. Mehr...

Wie ein Champion der europäischen Desintegration

Der künftige US-Präsident Donald Trump provoziert mit einem Rundumschlag gegen die EU und die Nato. So gefährde er die guten Beziehungen der USA mit Europa, heisst es in Brüssel. Mehr...

Die Angst Europas vor einem entfesselten Erdogan

Die EU hat den Putschversuch prompt verurteilt. Hinter dem türkischen Präsidenten steht sie aber nicht unbedingt. Mehr...

Brauchen Europas Banken schon bald wieder Steuergelder?

In der Europäischen Union ist ein Streit um neue Staatshilfen für Banken entbrannt. Mehr...

«Droht dem Kontinent in Zukunft Krieg?»

Was bedeutet ein Brexit für die Schweiz und Europa? Korrespondent Stephan Israel beantwortete Ihre Fragen im Chat. Mehr...

«Ein Zeichen der Einheit ist jetzt wichtig»

Interview Anthony Gardner, einst US-Botschafter in Brüssel, ist zuversichtlich, dass die EU zusammenbleibt. Mehr...

«Frei und souverän sein können, sobald man diese EU los ist»

Interview Selbst hochgebildete Briten hätten keine Ahnung von der EU. Sie schütze nämlich Grossbritannien vor der «Tyrannei» des eigenen Parlamentes. Dazu US-Historiker Jonathan Steinberg. Mehr...

«Wir hoffen, so effizient wie die Schweizer zu werden»

EU-Verkehrskommissarin Violeta Bulc wird Brüssel bei der Eröffnung des Gotthard-Basistunnels vertreten. Die EU könne von der Schweiz lernen, sagt sie. Mehr...

«Auch die Schweiz wird die Visumpflicht für Türken aufheben»

Interview Brüssel-Korrespondent Stephan Israel über die äusserst umstrittene Visumfreiheit für türkische Staatsbürger, welche die EU-Kommission heute beschlossen hat. Mehr...

«Ich bedauere, dass die Tränen ...»

Sie zeigte Emotionen: Die oberste Diplomatin der EU nach den Anschlägen in Brüssel. Jetzt erklärt sie, was ihr aber wirklich am Herzen liegt. Mehr...

«Russland muss Angriffe auf den IS konzentrieren»

Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg verlangt eine konstruktivere Rolle Moskaus im Kampf gegen die IS-Terrormiliz. Die Entsendung von Bodentruppen lehnt er ab. Mehr...

«Es ist unfair, die Angst vor einem Wahlsieg von Syriza zu schüren»

Interview Dimitrios Papadimoulis ist EU-Abgeordneter der linksradikalen Syriza-Partei, der Favoritin bei den Wahlen am Sonntag in Griechenland. Er hofft auf neue Investitionen und will aufhören, nur zu sparen. Mehr...

«Der politische Kollateralschaden ist bedenkenswert»

Interview EZB-Geldspritze: Für den in Brüssel arbeitenden Ökonomen Daniel Gros ist das ein Grund zur Sorge. Mehr...

«Es gibt viele Schweizer, die zutiefst proeuropäisch sind»

Interview EU-Parlamentspräsident Martin Schulz sieht keinen Grund, an den bilateralen Beziehungen Schweiz-EU etwas zu ändern. Am Freitag wird er in Lausanne geehrt. Mehr...

«Sonst haben wir einen Dominoeffekt»

Der EU-Abgeordnete Elmar Brok (CDU) sieht in der Ostukraine Russlands Provokateure am Werk. Er fordert eine schrittweise Einführung von Wirtschaftssanktionen. Mehr...

«EU will in Afrika gegenüber China die besseren Karten behalten»

Die EU unternimmt einen neuen Anlauf, um Afrika näher an sich zu binden. Korrespondent Stephan Israel über den EU-Afrika-Gipfel in Brüssel. Mehr...

«Es wird eng für die Schweiz»

Interview Jean-Claude Juncker hat die Schweiz nicht nur beim Bankgeheimnis stets verteidigt. Jetzt ist der Luxemburger Ex-Premier und Europapolitiker enttäuscht. Mehr...

«Das können wir nicht hinnehmen»

Interview Der EU-Abgeordnete Andreas Schwab (CDU) ist Mitglied im Schweiz-Ausschuss. Er will sich dafür einsetzen, dass die EU die Personenfreizügigkeit mit der Schweiz aufkündigt und die Guillotineklausel aktiviert. Mehr...

«Sollte die EU zerfallen, müssten wir uns sofort etwas Neues bauen»

Was bringt 2014? (6) Die liberale EU-Abgeordnete Sylvie Goulard fordert eine Vertiefung und Demokratisierung der EU. Mehr Sorgen als die Rechtspopulisten machen ihr derzeit aber andere. Mehr...

«Die Ukrainer wollen Europa, nicht Moskau»

Elmar Brok bezweifelt, dass es der ukrainische Präsident Wiktor Janukowitsch mit dem Angebot eines runden Tisches mit der Opposition ernst meint. Mehr...

Bei den Brexit-Verhandlungen geht es nun ans Eingemachte

Die EU und die Briten machen sich daran, die wichtigsten Knackpunkte zu lösen. Mehr...

Macron bringt Europa die Zuversicht zurück

Analyse Eine neue Generation von Politikern soll der Reform des europäischen Projekts frischen Elan verleihen. Mehr...

EU zelebriert Einheit gegenüber Briten

Die EU-Staaten verabschieden heute die Leitlinien für die Brexit-Verhandlungen mit London. Mehr...

Wo Le Pens Front National schon jetzt regiert

Reportage In der nordfranzösischen Kleinstadt Hénin-Beaumont sind die Rechtsnationalisten am Ruder. Was kommt dabei heraus? Mehr...

«Bei Leuthard und Juncker ist viel Marketing im Spiel»

Die Schweiz und die EU überraschen: Das sind die wichtigsten Fragen und Antworten zur Wiederaufnahme der Gespräche. Mehr...

Europa probt den Neustart

Pünktlich zum 60. Geburtstag der EU gingen Zehntausende Menschen für die europäische Integration auf die Strassen. Mehr...

Der heimliche Star der Holland-Wahl

Wilders? Rutte? Von wegen! Die Massen in Holland zu begeistern wusste ein ganz anderer. Mehr...

Heile Hochburg der Unzufriedenen

Reportage Almere, einer Retortenstadt bei Amsterdam, geht es gut. Trotzdem wählt hier jeder fünfte die fremdenfeindliche Freiheitspartei von Geert Wilders. Warum? Mehr...

«Partnerschaft mit der Schweiz ist wichtiger geworden»

Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg hofft auf ein stärkeres Engagement der Schweiz bei der «Partnerschaft für den Frieden». Mehr...

Der mächtigste Beamte der EU

Analyse Man nennt ihn den «Rasputin von Brüssel». Der 46-jährige deutsche Kabinettschef Martin Selmayr ist eine umstrittene Figur. Mehr...

Spitzenamt für Berlusconis Zögling

Mit Antonio Tajani wird ein Vertrauter von Silvio Berlusconi neuer EU-Parlamentspräsident. Seine politischen Gegner sehen in ihm einen Opportunisten. Mehr...

Der willkommene Feind

Wladimir Putin zwingt den Westen zusammenzustehen. Einen besseren Gegenspieler hätte sich die Nato nicht wünschen können. Mehr...

EU und Nato rücken zusammen

Bisher haben die beiden Organisationen nebeneinander existiert. Am Gipfel der Militärallianz in Warschau beschliessen EU und Nato eine Art Mega-Bündnis im Kampf gegen neue Gefahren. Mehr...

Der Dünnhäuter

Porträt Jean-Claude Juncker, der Chef der EU-Kommission, wird nach dem Brexit-Votum zum Sündenbock. Stephan Israel

Der EU fehlt ein Plan B für den Tag nach dem Brexit

Ein Brexit würde viele Krisensitzungen nach sich ziehen. Doch für eine harte Linie gegenüber den Briten fehlt der Konsens. Mehr...

Polen in grosser Not

Kommentar Die polnische Justizkrise fordert die EU heraus. Nur hat Europa nicht viele Druckmittel zur Verfügung. Mehr...

Die Angst vor dem Kontrollverlust

Analyse Die Migrationskrise ist zurück. Anders als 2015 herrscht in der Europäischen Union aber mehr Konsens über die nötigen Antworten. Mehr...

Schranken für Google

Kommentar Es ist gut, dass die EU versucht, mit der Rekordbusse gegen den Internet-Giganten gewisse Spielregeln durchzusetzen. Mehr...

Das Pendel schlägt zurück

Leitartikel Was Theresa Mays Wahlschlappe für Europa bedeutet. Mehr...

Elefant im Porzellanladen

Analyse Donald Trump macht sich bei seinem Antrittsbesuch bei Nato und EU keine Freunde. Es ist höchste Zeit, dass sich die Europäer emanzipieren. Mehr...

Neuer Schwung für den Motor

Kommentar Der Proeuropäer Macron will eine starke EU, die liefert und damit bei den Bürgern auch Vertrauen zurückgewinnt. Das kommt in Deutschland gut an. Mehr...

Die Illusionen und Fehlkalkulationen der Briten

Analyse Die EU schliesst vor dem Start der Brexit-Verhandlungen die Reihen. Es sieht düster aus für die Briten. Mehr...

Der Eindruck täuscht

Kommentar Auch wenn Bern und Brüssel wieder miteinander reden: Die EU sitzt am längeren Hebel. Mehr...

Brexit und Trump lassen Europa zusammenrücken

Analyse Die EU steckt in der Krise. Aber aktuelle politische Entwicklungen geben der Union Auftrieb. Mehr...

Ein starkes Zeichen gegen Populismus

Kommentar Von wegen Brexit und Trump-Effekt: Rechtspopulist Geert Wilders läuft bei den Holländern auf. Mehr...

Die Wahl gegen den Dominoeffekt

Analyse Der Siegeszug der Populisten in Europa ist kein Fatalismus. Die Niederländer könnten heute bei den Parlamentswahlen ein Signal setzen. Mehr...

Europas Scheinheiligkeit

Kommentar Die EU-Staaten müssen Wege für die legale Zuwanderung öffnen. Sonst ist die Kritik vom moralisch hohen Ross herab an die Adresse Trumps nur noch scheinheilig. Mehr...

Zusammenstehen oder untergehen

Analyse Donald Trump zwingt die Europäer, ihre Einheit zu beschwören. Mehr...

Der «patriotische Frühling» wird kurz

Analyse Europas Rechtspopulisten blasen beim Auftakt des Wahljahrs 2017 zum Angriff. Mehr...

Theresa May macht Ernst

Kommentar EU-Korrespondent Stephan Israel über den angekündigten harten Brexit. Mehr...

Stichworte

Autoren

Newsletter

Kurz, bündig, übersichtlich

Sonntags bis freitags ab 7 Uhr die besten Beiträge aus der Redaktion.
Newsletter «Der Morgen» jetzt abonnieren.

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Service

Für Selbstständige und KMU

Tragen Sie Ihre Firma im neuen Marktplatz des Tages-Anzeigers ein.

TA Marktplatz

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.