Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Weitere Einsparungen bei LufthansaSwiss-Mutterkonzern streicht weitere Stellen

Flotten und Führungsgremien sollen verkleinert werden: Der Swiss-Mutterkonzern Lufthansa hat weitere Einsparungen beschlossen. (Archiv)

Neue Flugzeuge könnten später kommen

Die Swiss erhielt am 20. Februar ihren ersten Airbus A320neo, damals war noch eine feierliche Taufe möglich. Die zweite Auslieferung erfolgte am 1. Juli, die noch ausstehenden 17 A320neo und acht A321neo werden verzögert in die Flotte genommen. (KEYSTONE/Urs Flueeler).

SDA

12 Kommentare
Sortieren nach:
    Gerhard Brugger

    Die heilige Kuh Swiss sollte so schnell als moeglich auf die Schlachtbank gefuehrt werden. Die Milliarden fuer die Rettung einer Tochterfirma der Lufthansa ist eignetlich ein Skandal.