Zum Hauptinhalt springen

Nach Kündigung des GAVSwiss-Piloten hoffen auf Unterstützung aus der Politik

Während des ersten Lockdown parkierte Maschinen der Swiss auf dem Flughafen in Dübendorf. (20. März 2020)

Aufruf an die Politik

Kündigungsschutz

Halbierung laut Swiss kein Thema

SDA/sep

31 Kommentare
    Felix Gerber

    Solange Swiss für Umsteigepassagiere Flugtickets zum Superspotpreis verschleudert,

    (aktuellstes Beispiel Sao Paulo für 960€ in der Swiss Business Class von Spanien)

    sollten solche Sparübungen beim Personal verboten und politisch sanktioniert werden.

    Der heutige Swissflug von Sao Paulo war pumpen voll mit vielen Umsteigepassagieren, welche nicht mehr mit Lufthansa fliegen durften weil die deutsche Regierung alle deutschen Flughäfen für alle Transitpassagiere in ein Schengenland gesperrt hat. Damit nicht genug brauchts für Deutschland einen negativen PCR Test der per Einreisezeitpunkt NICHT älter als 48 Stunden sein darf. Für die Schweiz genügt ein negativer Test nicht älter als 72 Stunden beim Abflug.

    Wenn selbst in der Schweiz bis zum Vorliegen eines PCR Testresultates meist 24 Std. benötigt werden wird klar, dass Deutschland hier faktisch ein Reiseverbot erlässt.