Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Pandora Papers

Nach den Panama Papers nun die Pandora Papers: Es geht um Briefkastenfirmen von über 300 Politikern und hohen Amtspersonen aus über 90 Ländern – und Schweizer Anwälte, Treuhänder und Beraterinnen stecken mittendrin.