Zum Hauptinhalt springen

Bildstrecke: Eine Nacht im Porsche-Museum

In Stuttgart können Oldtimer-Liebhaber in die Geschichte des Sportauto-Herstellers eintauchen. Wir haben eine Nacht dort verbracht.

Eine Nacht im Museum – einmal in aller Ruhe die Exponate betrachten.
Eine Nacht im Museum – einmal in aller Ruhe die Exponate betrachten.
Markus Leser
Das Studium der Auspuffkonstruktionen ist wie das Betrachten von Kunstwerken. Hier: Porsche 718 W-RS von 1962.
Das Studium der Auspuffkonstruktionen ist wie das Betrachten von Kunstwerken. Hier: Porsche 718 W-RS von 1962.
Markus Leser
Der Autor vor dem Porsche-Museum während einer Rauchpause.
Der Autor vor dem Porsche-Museum während einer Rauchpause.
Markus Leser
1 / 10

«Und wie stellen Sie sich das vor?», hatte die Presseverantwortliche des Porsche-Museums ziemlich ungläubig gefragt. «Ganz einfach», antwortete ich, «ich bringe einen Schlafsack mit, und dann lege ich mich neben einem Auto schlafen.» «Und warum wollen Sie das machen?», fragte sie weiter.

Von wegen Ruhe und Musse...

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.