Zum Hauptinhalt springen

Bildstrecke: Harrison Ford in Locarno

Der Schauspieler wurde vom Filmfestival Locarno heute für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Vor der Ehrung auf der Piazza Grande waren bange Momente zu überstehen.

«Ich bin sehr stolz auf diesen Award»: Harrison Ford zeigte sich bei der Entgegennahme der Ehrung dankbar bei Jury und Publikum.
«Ich bin sehr stolz auf diesen Award»: Harrison Ford zeigte sich bei der Entgegennahme der Ehrung dankbar bei Jury und Publikum.
Simon Schmid
Zuvor erinnerte eine kleine Rückschau ans Lebenswerk des 69-jährigen Hollywoodstars. Gezeigt wurden Ausschnitte aus Filmen wie «Blade Runner», ...
Zuvor erinnerte eine kleine Rückschau ans Lebenswerk des 69-jährigen Hollywoodstars. Gezeigt wurden Ausschnitte aus Filmen wie «Blade Runner», ...
Simon Schmid
Viele versuchten, einen Blick in den Pavillon und auf die Stars zu erhaschen.
Viele versuchten, einen Blick in den Pavillon und auf die Stars zu erhaschen.
Simon Schmid
1 / 14

«Es ist ein historischer Moment für das Filmfestival», sagte Direktor Olivier Père, als er die Bühne betrat, «und ein besonderer Moment für mich selbst». Harrison Ford, dem er in Kürze den Goldenen Leoparden überreichen sollte, war einer der Filmhelden seiner Kindheit gewesen, wie Père dem Publikum erzählte.

Bevor Ford selbst auf die Bühne trat, wurde sein Filmschaffen mit einem kurzen Rückblick gewürdigt. «Cowboys and Aliens» ist der neueste Film, in dem Harrison Ford zu sehen ist – Seite an Seite mit Daniel Craig, einem weiteren Weltstar, der heute in Locarno zu Gast war.

Petrus hätte beinahe einen Strich durch die Rechnung gemacht

Lange Zeit hatte es so ausgesehen, als müsste die Zeremonie für Harrison Ford, Daniel Craig, Mitschauspielerin Olivia Wilde und Regisseur Jon Favreau von der perfekten Kulisse der Piazza Grande in ein kleineres Kino verlegt werden. Der laufend ein- und aussetzende Regen stellte die rund 8'000 Zuschauer vor eine schwierige Wahl: Auf der Piazza ausharren und hoffen, dass das Wetter doch noch hält? Oder bereits frühzeitig ins Auditorium «FEVI» weiterziehen, um gute Plätze zu ergattern, wenn die Vorstellung dort stattfindet?

Für diejenigen, die mit Regenschirm und Pellerine ausgerüstet auf der Piazza blieben, zahlte sich das Spekulieren schliesslich aus. Nach einem letzten, heftigen Regenguss, der bis zehn Minuten vor Beginn andauerte, blieb es für den Aufmarsch der Hollywoodstars in Locarno trocken – und die Sicht war frei auf die Hollywoodstars, die an diesem Samstag Abend ein bisschen Glamour in die Südschweiz brachten.

Hoffnungen auf gutes Wetter dürfen sich auch die Filmfans machen, die in der nächsten Woche am Festival weilen werden: Gemäss aktuellen Prognosen ist spätestens ab Dienstag im Süden der Schweiz dauerhaft schönes Wetter angesagt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch