Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Bildstrecke: Revolte in Ecuador

Die Schiesserei im Spital wurde von Journalisten (hinten) beobachtet.
Wird auch im Palast weiterhin eng beschützt: Präsident Correa.
Gespalten: Die Armeeführung stellt sich hinter den Präsidenten. Derweil haben rund150 Soldaten den Flughafen in Quito gestürmt.
1 / 25

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.