Zum Hauptinhalt springen

«Schwarzer Dienstag»: Swisscom behebt die Handyprobleme

Millionen Swisscom-Kunden konnten heute mit ihren Smartphones weder surfen noch mailen. Bei den meisten Nutzern funktionieren die Dienste wieder. Auslöser der Panne war das Herunterfahren einer Datenbank.

Seit heute Morgen für Swisscom-Kunden nicht mehr möglich: Fernsehen auf dem Smartphone.
Seit heute Morgen für Swisscom-Kunden nicht mehr möglich: Fernsehen auf dem Smartphone.
Keystone
Der 27. Juli 2001 war für die Swisscom ein «schwarzer Freitag»: Der damalige Konkurrent Diax hatte weniger Probleme.
Der 27. Juli 2001 war für die Swisscom ein «schwarzer Freitag»: Der damalige Konkurrent Diax hatte weniger Probleme.
Keystone
Auch damals dauerte die Störung mehrere Stunden, man konnte nicht mal mehr mobil telefonieren. Im Bild: Ein Swisscom-Technicker auf Fehlersuche.
Auch damals dauerte die Störung mehrere Stunden, man konnte nicht mal mehr mobil telefonieren. Im Bild: Ein Swisscom-Technicker auf Fehlersuche.
Keystone
1 / 3

Redaktion Tamedia-Leser Andreas Toscan ist verärgert: Seit 7.30 Uhr kann er mit seinem Handy weder surfen noch mailen. Toscan, Leiter der Online-Community Digi-tv.ch, hat mehrmals versucht, die Hotline zu erreichen, doch vergeblich. «Die Leitungen sind völlig überlastet.»

Swisscom-Sprecher Olaf Schulze bestätigt gegenüber Redaktion Tamedia das Problem: «Seit heute Dienstagmorgen ist der Datenverkehr auf dem Mobilfunknetz von Swisscom teilweise unterbrochen.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.