Zum Hauptinhalt springen

KorruptionsvorwürfeTesla bezieht Kobalt aus einer umstrittenen Mine

Tesla-Gründer Elon Musk: Die Firma setzt auf den Schweizer Rohstoffriesen Glencore als Lieferanten.

Kinderarbeit bei Kleinminen

60 Prozent des Kobalts kommen aus der Demokratischen Republik Kongo: Ein Arbeiter überwacht eine Anlage mit Kobaltbrocken.
48 Kommentare
    vico

    Unsere Grünen wissen natürlich nichts von dieser Kinderarbeit und dem Gift,weil es nicht sein darf