Zum Hauptinhalt springen

RekordumsatzTesla mit weiterem Quartalsgewinn

Der Elektroautobauer aus Kalifornien hat im dritten Quartal mit 139’300 Autos so viele Fahrzeuge ausgeliefert wie noch nie in einem Quartal. Die Anleger freuts.

Der Elektroautopionier Tesla hat im dritten Quartal 2020 einen rekordhohen Umsatz erzielt: Chef Elon Musk. (Archivbild)
Der Elektroautopionier Tesla hat im dritten Quartal 2020 einen rekordhohen Umsatz erzielt: Chef Elon Musk. (Archivbild)
Keystone/DPA-Zentralbild

Der Elektroautopionier Tesla hat das fünfte Quartal in Folge einen Gewinn eingefahren und einen Rekordumsatz erzielt. Der Nettogewinn belief sich im dritten Geschäftsquartal auf 331 Millionen Dollar.

Wie das Unternehmen aus dem kalifornischen Fremont am Mittwoch nach US-Börsenschluss weiter mitteilte, schoss der Umsatz um gut 39 Prozent auf fast 8,8 Milliarden Dollar in die Höhe.

Tesla profitierte zum einen vom Verkauf von CO2-Guthaben an andere Autobauer, die damit ihre eigenen Emissionswerte für das Erreichen von CO2-Zielen ausgleichen. Zum anderen lieferte Tesla im Berichtszeitraum mit 139'300 Autos so viele Fahrzeuge aus wie noch nie in einem Quartal.

Der Konzern bekräftigte sein Ziel, bis Ende des Jahres eine halbe Million Autos auszuliefern – wofür er allerdings den Absatz im vierten Quartal noch deutlich steigern müsste.

Shanghai und Berlin

Gegen Ende des dritten Quartals hatte Konzernchef Elon Musk persönlich die Belegschaft zu Rekordauslieferungen angetrieben. Die Kapazitäten für die 500'000 Autos stünden dafür bereit, betonte Tesla am Mittwoch. Allerdings sei es schwieriger geworden, das Ziel zu erreichen. Es hänge vor allem vom Model Y und der Produktion in Shanghai ab.

Tesla zieht auch im brandenburgischen Grünheide bei Berlin eine Fabrik hoch. Der Konzern sei auf Kurs, von dort wie geplant 2021 Autos produzieren und ausliefern zu können, erklärte Tesla. Die Tesla-Aktien stiegen im nachbörslichen Handel um 4,3 Prozent. Im Verlauf des Jahres haben sie bereits rund 400 Prozent zugelegt.

SDA/chk