Zum Hauptinhalt springen

«Die Hölle auf Erden»

Andreas Rode erlitt Qualen, weil sich sein Rückenimplantat zersetzte, das von zwei Schweizer Professoren mitentwickelt wurde. Das Interview.

Unerträgliche Schmerzen und Kosten von 40'000 Euro: Andreas Rode über sein Leiden mit der fehlerhaften Bandscheibe. Video: NDR, WDR

Der Deutsche Andreas Rode hatte grosse Hoffnungen, als ihm die Teilnahme an einer Implantate-Studie angeboten wurde. Doch die von Schweizer Professoren mitentwickelte Prothese ist in seinem Rücken zerbröselt. Stück für Stück mussten Ärzte sie heraus operieren.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.