Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Ticker zum Ukraine-KriegChina gibt USA Schuld am Ukraine-Krieg Putin soll Johnson «persönlich gedroht» haben – Kreml dementiert

Der Tag im Überblick

Selenski und dänische Ministerpräsidentin zusammen in Südukraine

Der ukrainische Präsident Wolodimir Selenski (rechts) hat mit der dänischen Ministerpräsidentin Mette Frederiksen (Mitte) in der südukrainischen Stadt Mykolajiw ein Krankenhaus mit Verwundeten besucht. (30. Januar 2023)

Erdogan deutet Ja zu Nato-Beitritt Finnlands an – ohne Schweden

Boris Johnson: «Putin hat mir persönlich gedroht» - Kreml dementiert
«Er hat mir irgendwann quasi gedroht und gesagt, «Boris, ich will dir nicht weh tun, aber mit einer Rakete würde es nur eine Minute dauern» oder so ähnlich».
Die Nacht auf Montag im Überblick
Der deutsche Bundeskanzler bei seiner Ansprache in Chile.
Ukraine: Mindestens drei Tote bei russischen Angriffen auf Cherson
Zahlreiche Tote bei Kämpfen im Osten der Ukraine
Scholz warnt vor Überbietungs-wettbewerb in Waffendebatte
Kein Krieg zwischen Russland und der Nato: Olaf Scholz weilt momentan in Argentinien.
Nordkorea weist US-Vorwürfe über Waffenlieferung an Wagner-Truppe zurück
London: Russischer Militärunterricht ähnlich wie in Sowjetzeiten
Selenski: Ukraine braucht Langstrecken-Raketen
Die Nacht auf Sonntag im Überblick
Der ukrainische Präsident Wolodimir Selenski. (Archivbild)
Kanzler Scholz will weiterhin mit Putin telefonieren. (27. Januar 2023)
Moskau: 14 Tote durch ukrainischen Angriff auf Krankenhaus
IOC und Ukraine streiten über Olympia-Teilnahme russischer Sportler
Die Nacht auf Samstag im Überblick
Ein Krater in Donezk. (27. Januar 2023)
Die deutsche Regierung betonte nach einer umstrittenen Äusserung von Aussenministerin Baerbock, dass Deutschland im Ukraine-Krieg keine Kriegspartei ist. (Archivbild)
UNHCR: Russische Raketenangriffe lösen keine neue Fluchtbewegung aus
Moskau fordert Aufklärung zu Baerbock-Aussage über «Krieg gegen Russland»
Eine unbedachte Aussage der deutschen Aussenministerin wird zum gefundenen Fressen für die russische Propaganda.
Gewinn russischer Banken ist drastisch eingebrochen
Baerbock-Vorschlag für Tribunal stösst in EU auf Ablehnung
Ungarn schützt Luftraum der Slowakei mit
Erbitterte Kämpfe um Stadt Wuhledar im Osten der Ukraine
Der Krieg in der Ukraine dauert schon seit über elf Monaten.
EU verlängert Sanktionen gegen Russland

SDA/AFP/Redaktion Tamedia