Zum Hauptinhalt springen

Alle Personen des Jahres seit 1927Gandhi, Greta und jetzt Joe Biden und Kamala Harris

Der künftige US-Präsident und seine Vize haben laut dem «Time»-Magazin eine «historische Wahl» gewonnen – und reihen sich damit in eine illustre Liste ein.

Zieren zusammen das berühmte Cover des «Time»-Magazins: Der künftige US-Präsident Joe Biden und seine Vizepräsidentin Kamala Harris.
Zieren zusammen das berühmte Cover des «Time»-Magazins: Der künftige US-Präsident Joe Biden und seine Vizepräsidentin Kamala Harris.

Neben der Corona-Krise sorgten 2020 nur ganz wenige Themen weltweit für Schlagzeilen. Eine Ausnahme war die US-Präsidentschaftswahl – in den Augen vieler Amerikanerinnen und Amerikaner die wichtigste der Geschichte. Das sieht auch die Redaktion des renommierten «Time»-Magazins so: Sie hat den Wahlsieger Joe Biden zusammen mit seiner Vize Kamala Harris zur «Person of the year» gekürt.

«Biden hat eine historische Wahl gewonnen», schreibt das Magazin. «Er hat den Rekord für die meisten je erhaltenen Stimmen gebrochen.» Trotz aller Kritik, er sei zu alt und zu langweilig, habe er sich durchgesetzt. Entscheidende Hilfe bekam er dabei von Kamala Harris an seiner Seite. Die 55-jährige stand «für den Generationenwechsel und die amerikanische Diversität», so das Magazin. Als erste Frau und erste Vertreterin von ethnischen Minderheiten im Amt der Vizepräsidentin schreibt sie Geschichte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.